22 Schwangerschaft 23 Wochen

Methoden der geburtshilflichen Bewertung der Schwangerschaft in der 2. Hälfte:

Die Methoden der geburtshilflichen Untersuchungen in der 2. Hälfte (nämlich 22, 23 Wochen der Schwangerschaft) Schwangerschaft sind:

  1. Geschichte
  2. Stöbern.
  3. Messung von Rundheit des Bauches (Kühlmittel) und der Höhe des Tages stehenden Uterus (VSDM).
  4. Inspektion und Messung des Beckens.
  5. Palpation des Bauches.
  6. Auskultation des Bauches.
  7. Interne OB.

Palpation des Bauches.

In der Geburtshilfe verwendet 4 Dosen von Leopold. Es Tricks Palpation des schwangeren Uterus.

1 Empfang Leopold bestimmt die Höhe des stehenden Gebärmutter, und den Teil, der in sie ist.

2 Empfangs Leopold definiert die Position, die Position und die Art der Frucht.

3 Empfangs Leopold — definiert den präsentierenden Fötus.

Bei der Bestimmung der Position der 3 Empfänge schwanger — auf dem Rücken liegend. Position Hebammen — Auge in Auge mit der schwangeren Frau konfrontiert.

An einer Empfangsflächen auf dem Boden des Uterus in dem Schwertfortsatz angeordnet.

2 Beim Empfang von den Handflächen an den Seitenwänden der Gebärmutter platziert. Einerseits unbeweglich ist, und die anderen Folien in der Seitenwand des Uterus, die Lage und die Position des Fötus zu bestimmen. Position durch die Rück bestimmt, und die Rückseite ist mit der Seite des Uterus, die auf einer glatten ebenen Fläche definiert wird gedreht.

3 Empfangs Leopold bestimmt rechten Hand. Der Daumen umfasst das Präsentieren auf der einen Seite, die anderen vier — auf der anderen. Die Hand ruht auf lonnom Gelenk.

Der Zweck dieser Technik ist die Identifizierung der Haupt- oder der Verschluss. Mit definierten Schädel: dicht, richtig gerundet, sposobonosti zum Ausgleich Bildung. Breech: unregelmäßig, abgerundete Ausbildung, mit weicher Konsistenz, nicht geeignet zum Auswuchten.

4 Empfang Leopold. Ergänzt 3 Rezeption und bestimmt das Verhältnis des fetalen Kopfes zu den Ebenen des Beckens.

Position Hebammen — Gesicht zu Füßen der schwangeren Frau. Hände sind für Symphyse Abdeckung präsentiert Teil. Durch Angaben der Finger wird durch den Grad des Einsetzens des Kopfes im Becken ermittelt.

Optionen Einstellung des fetalen Kopfes zu der Ebene des Beckens:

  1. Der Kopf bewegt sich über dem Eingang zu einem kleinen Becken. Die Finger sind zwischen Scham und dem führenden Teil des Feten geschlossen Artikulation.
  2. Der Kopf ist gegenüber dem Eingang zum Becken gedrückt. Finger nicht zusammenlaufen.
  3. Der Kopf eines kleinen Segments am Eingang des Beckens befindet. 1/3 unterhalb der Symphyse, 2/3 — oben.
  4. der Kopf eines großen Segments am Eingang des Beckens befindet.

    Mehr als 1/3 der Vagina durch den Kopf des Fötus bestimmt.

  5. Der Kopf in der Beckenhöhle. Auf der Oberseite der Gebärmutter wird nicht durch den Kopf bestimmt und verriegeln Sie Ihre Finger leicht.
  6. Der Kopf auf den Beckenboden.

    Bestimmung der Beziehung zwischen dem Kopf und dem Becken Ebenen ist notwendig zu berücksichtigen, die Dynamik des Arbeits nehmen. Durch externe OB 4. Empfang und inländischen OB bestimmt.

Messen Sie die Höhe der Rundheit der Bauch und Gebärmutter.

Diese Dimensionen izmeryayuts Maßband. Kühlmittel wird auf der Höhe des Nabels bestimmt. Und durch die Zeit der Geburt hat eine Größe von 95-98 cm. GMR ist entschlossen Maßband auf der weißen Linie des Bauches. Ein Ende des Bandes ist an der oberen Kante der Symphyse platziert.

Gebrauchte Handkante am unteren Rand der Gebärmutter fixiert Höhe stehenden Gebärmutter.

Die Ermittlung dieser Größen ist notwendig, um das erwartete Gewicht des Fötus zu berechnen, für die Dynamik der Entwicklung der Schwangerschaft, die Diagnose für polyhydramnios oder Oligohydramnie.

Share →