Affective Wahnsinn

Affective Wahnsinn (Bipolare Störung, bipolare affektive Störung) ist eine komplexe psychische Erkrankungen gekennzeichnet durch Manie und Depression. In der Regel manifestiert sich der Patient einer affektiven Zustand Pause Intervalle zwischen psychotischen Episoden.

Ursachen

Die Krankheit ist das Ergebnis von Störungen in der Übertragung von Nervenimpulsen und anderen Bereichen des Hypothalamus in Stimmung, Gefühl, Gefühl, Geschwindigkeit psychischen Reaktionen beteiligt, was zu einem Mangel an Neurotransmittern.

Die Symptome einer manisch-depressiven Psychose erscheinen aus den folgenden Gründen:

  • Erbanlage;
  • Verletzung, Gehirnchirurgie;
  • Erkrankungen des Gehirns (Meningitis, Enzephalitis);
  • psychische Belastungen;
  • Erschöpfung der Regelungssysteme im Gehirn.

Die Symptome einer manisch-depressiven Psychose

Typisch für die manisch-depressive Psychose Symptome sind:

  • depressiven Phase — depressive beeinflussen (Gefühl Melancholie, depressive Stimmung, ein Gefühl der Schuld, Selbstironie), Sprache, Bewegungsarmut, Verlangsamung der geistigen Prozesse, psychischen Störungen, Herzfrequenz (Tachykardie, Bradykardie);
  • manische Phase — manisch auswirken (Verbesserung der Stimmungslage), Sprache, motorische Stimulation, Beschleunigung der geistigen Prozesse, intellektuelle Anregung.

In einigen Fällen gibt es gemischte Zustände mit Symptomen von beiden Gruppen.

Gefahr von Krankheiten ist, dass es oft mit Symptomen der saisonalen Stimmungsschwankungen in einem Menschen und dem Patienten nicht erhalten die gewünschte Behandlung zu verwechseln.

Wenn Sie sich in ähnlichen Symptomen, sofort einen Arzt aufsuchen. Es ist leichter zu verhindern als mit den Folgen umzugehen.

Diagnostics

Um festzustellen, wie man manischer Depression verwendet, weist ein Psychiater die folgenden Studien:

Behandlung von manisch-depressiven Psychose

Die Behandlung von manischer Depression sind:

  • Antidepressiva;
  • Antipsychotika;
  • Stimmung Stabilisatoren;
  • Antipsychotika;
  • Anti-Angst-Medikamente.

Parallel dazu erhielten die Patienten Psychotherapie.

Achtung

Der Mangel an rechtzeitige Behandlung von manisch-depressiven Krankheit kann zu Selbstmordversuchen führen, um Störungen der Intelligenz und verminderte Leistung.

Risikogruppe

Gefährdet sind:

  • Menschen mit einer genetischen Prädisposition;
  • Menschen, die eine Kopfverletzung oder Gehirnchirurgie erlitten haben.

Vorbeugung

Share →