Allergien bei Kindern. Behandlung

Die Ursachen von Allergien bei Kindern. Symptome von Allergien bei Kindern. Wie man Allergien bei Kindern zu behandeln.

Hilfe für Allergien.

Allergie (Gr. Allergia — Reaktion auf jemand anderes) — eine spezielle immunologische Reaktion auf in den Körper bestimmter Stoffe (überwiegend proteinischer Natur), sogenannte Antigene.

Zeit «Allergie» Sie wurde 1906 von dem Wiener Kinderarzt Clemens von Pirketom eingeführt. Er stellte fest, dass die in einige seiner Patienten beobachteten Symptome können durch Exposition gegenüber bestimmten Substanzen aus der Umgebung eingeführt wird, wie Staub, Pollen, oder bestimmten Lebensmitteln verursacht worden sein.

In einer sehr vereinfachten Weise die Entwicklung von allergischen Reaktionen bei Kindern kann wie folgt erklärt werden. Mehrere liegen außerhalb von Substanzen vom Körper nicht Baby metabolisiert werden. Diese Stoffe können nicht im Magen und im Darm verdaut werden, können sie nicht durch die Leber neutralisiert werden und kann nicht durch die Nieren beseitigt werden.

Als Folge können bestimmte Transformationen erwerben Eigenschaften dieser Substanzen und Antigene induzieren die Produktion von Antikörpern, die an Antigene binden. Antigen-Antikörper-Komplexe hervorrufen Hautausschlag.

Es ist eine weitere «Drehbuch». Während der Schwangerschaft, machte die Mutter Einsatz von einigen Produkten (Schokolade, Erdbeere, Garnelen, Orangen). Proteinfragmente fiel in den Blutkreislauf des Fötus und führte ihn Antikörper (Sensibilisierung stattgefunden).

Wenn ein Kind hat Erdbeeren gegessen, Antikörper reagieren Ausschlag.

Die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Allergien bei Kindern erhöht, wenn ihre Mutter hatte allergischen Erkrankungen, chronischen Infektionen und Probleme des Magen-Darm-Trakt. Unerwünschte Schwangerschaft wirkt sich auch auf die Entwicklung der Immunität in den Fötus. Wegen der Verletzung der Wahrscheinlichkeit eines immunologischen Reaktionen von Allergien bei diesen Kindern vervielfacht.

Bei Säuglingen eher Nahrungsmittelallergien zu entwickeln, die in den meisten Fällen durch eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Kuhmilch verursacht. Es tritt auf, wenn ein Kind geht zur Futtermischungen auf Basis von Milch, oder wenn Sie beginnen, feste Nahrung einführen. Allergische Reaktionen können Fruchtsäfte, Obst und Gemüsepürees verursachen.

Allergien bei Kindern tritt in Wellen: während einer Exazerbation ersetzt Verbesserung. Allergie-Behandlung — ein langer Prozess, und ohne Fach Allergologe kann das nicht tun.

Allergiesymptome

In der 2-3 th Monat des Kindes erscheinen rote Flecken auf den Wangen, nach einer Weile werden sie mit Krusten (atopische Dermatitis) abgedeckt. Sie werden über das Kind betroffen ist, wie von Juckreiz begleitet. Die atopische Dermatitis kann sich in Form eines anhaltenden Windeldermatitis, zu dem meine Mutter nicht zu bewältigen manifestieren.

Es kann sein, Schwellung der Schleimhaut der oberen Atmungswege, Völlegefühl, instabil Stuhl, Aufstoßen.

Die Krankheit kann in Form von seborrhoischer (trocken) Ekzemen auftritt. Die Haut des Babys wird trocken, schuppig. Im Gesicht und am Körper erscheinen pink-roten Flecken, die auch von Juckreiz begleitet werden.

Auf der Kopfhaut gebildet gelbbraun (Seborrhoe).

Wie schnell eine allergische direktion

In der Regel tritt eine allergische Reaktion bei einem Kind bald nach dem Verzehr des Produkts auf die es, aber manchmal kann es einige Stunden nach einer Mahlzeit erscheinen. Daher sollten alle neuen Produkte das Baby am Morgen zu geben, während des Tages, um seine Reaktion zu verfolgen.

Wenn allergische Reaktion Ihres Babys erschien auf dem Hintergrund des Stillens, prüfen Sie Ihre Ernährung für die letzten drei Tage und umfassen nicht die Produkte, die die Ursache von Allergien sein könnte. Die größte Konzentration von Antigen in die Muttermilch erscheinen innerhalb von 4-6 Stunden nach dem Verzehr der betroffenen Ware.

Wie ein Kind, das Allergien hat helfen

Taktik des elterlichen Verhaltens, ist offensichtlich. Wenn plötzlich das Kind entwickelt ein Hautausschlag, gerötete Wangen, und so weiter. D — Arzt aufsuchen. Der Arzt sagte, dass Ihr Kind Diathese — den Namen der Krankheit, die eine Tendenz zur Diathese genannt wird (wahrscheinlich ist es eine allergische Dermatitis).

Wenn dies es kann die benannten Arzt Behandlung Symptome von Allergien zu verringern und die unangenehmen Symptome zu lindern — das heißt, es hat eine Auswirkung auf die Untersuchung der Krankheit.

Normalerweise schreibt der Arzt:

Arzneimittel, die die Aktivität des Gastrointestinaltrakts zu normalisieren;

Zubereitungen zum Entfernen schädlicher Antigene aus dem Darm (Polyphepanum, Aktivkohle);

Beruhigungsmittel (für starken Juckreiz);

Medikamente, die allergische Reaktionen zu reduzieren.

Sie Penetration des Allergens Eindringen in den Körper und Einfluss auf die Ursache der Erkrankung können nur Eltern.

Bei Kindern am häufigsten Nahrungsmittelallergien zu entwickeln, aber auch andere Optionen sind möglich: Kontakt (mit dem direkten Einfluss des Allergens auf die Haut) und Atem (Inhalationsallergen Luft). In den ersten Lebensmonaten des Kindes ist besonders anfällig für bestimmte Umweltstoffe: Hausstaub und Ihrer Abfallprodukte von Hausstaubmilben, Pollen, Schimmelpilzsporen, Hautschuppen, Fell, Speichel Haustiere. Daher ist es wichtig, um optimale Bedingungen für die Lebensdauer des Babys vor aus dem Krankenhaus entlassen zu gewährleisten.

Wenn die Ursache der Allergie ist offensichtlich: gefüttert Erdbeeren, einfach — lassen Sie sich nicht die Erdbeeren. Häufiger jedoch ist der Grund, nicht auf der Oberfläche liegen. Was halten Sie in diesem Fall tun?

Zuerst. richtig essen. Wenn das Baby noch nicht über 6 Monaten und Sie stillen — Sehen Sie Ihre Ernährung. Vermeiden Sie alle Produkte, die sehr wahrscheinlich sind, sind Allergene.

Nicht mit fester Nahrung.

Wenn das Baby als Lockmittel wird angepasst Säuglingsformel oder der Flasche gefüttert ist wahrscheinlich die Ursache von ihnen. Analysieren Sie die Mischung, um das Baby zu ernähren sich nicht geändert haben. Vielleicht eine Mischung mit dem gleichen Namen von einem anderen Unternehmen gehalten wird.

Wenn ein Kind ist älter als sechs Monate und erhielt Beikost, denken Sie daran, dass Sie ihm gab. Es war nicht der Ernährung zu ändern, bevor der Hautausschlag erscheint. Vollständig aus der Ernährung Babynahrung, die sehr wahrscheinlich Quelle der Allergie (keine Zitrus für diese Angelegenheit, andere exotische Gemüse, Obst, Erdbeere, Schokolade) sind ausgeschlossen.

Zweitens. Der Fall ist in der Regel nicht nur in der Qualität, sondern auch in der Lebensmittelmenge. Sehr oft das Kind isst Nahrung mehr, als er verdauen kann. Und der Grund dafür ist nicht in der Zwangsernährung — Dieser Löffel «Mütter», Und jetzt «für Großmutter». — von Kindern unter einem Jahr ist nicht so einfach, zwangsweise zu ernähren.

Es ist bekannt, dass Kinder, die mit der Flasche gefüttert werden, besser, an Gewicht zugelegt. Der Grund dafür ist, dass zwischen der Füllung des Magens und Daube weg vom Hunger dauert in der Regel 10-15 Minuten. Wenn Sie stillen, dann 5-10 Minuten toddler werden etwa 90% der benötigten Menge an Nahrung, ihn zu essen, und dann wird saugen, bis es ein Gefühl der Fülle, das heißt, bis Sie Hunger Zentrum im Gehirn reagieren. Beim Füttern des Babys durch den Nippel wird Ihr Magen schneller zu füllen, und das Sättigungsgefühl verzögert wird, so fährt er fort zu saugen. Das ist ein normales, gesundes Kind, das mit der Flasche gefüttert wird, fast immer zu viel essen.

In diesem Fall ist die Anzahl von Enzymen zur Verfügung, um das Baby in den Magen, nicht ausreicht, um die gesamte Menge gefressen recyceln. Als Ergebnis des Lebensmittel nicht gespalten wird vollständig im Darm beibehalten verrottet Zerfallsprodukte in das Blut und in der Leber zu neutralisieren absorbiert. Eine Leber, wie wir gesagt haben, ist das Baby noch funktionell unreifer und komplett nur 12 reifen Jahre alt.

So oft der Fall von Nahrungsmittelallergien, die als einer Allergie gegen Milcheiweiß erklärt werden kann, die so genannte elementare Überessen. Versuchen Sie eine kleinere Feed.

Natürlich mögliche Entwicklung wahr allergisch auf Kuhmilcheiweiß. In diesem Fall müssen Sie den Mix ändern. Aber es hat, den Arzt zu lösen.

Tipps für Eltern

Entwicklung von Allergien bei Neugeborenen zu fördern frühen Transfer auf künstliche Ernährung, Überwachsen, Antibiotikatherapie, etc ..

Die stärksten allergenen Eigenschaften sind Obst und Gemüse mit einem roten und orange Farbe — Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Aprikosen und Gemüse — Karotten, Rüben, Tomaten. Mit der Einführung von Getreide bei einigen Kindern manifestieren Überempfindlichkeit gegenüber Getreide.

Allergische Hautausschlag ist keine Krankheit, sondern eine Folge der Prozesse innerhalb des Körpers auftreten. Der Grund — des Körpers mit bestimmten Substanzen, die spezifisch für diesen Organismus sind die Quelle der Allergie.

Bei Neigung zu allergischen Reaktionen kann wirklich helfen, Ihr Kind die Eltern, nicht die Angehörigen der Gesundheitsberufe.

Share →