Alter Krisen: Die Krise des Kindes 7 Jahre

Alter Krisen ist die Periode der Änderung der Wechselwirkung des Kindes mit anderen. Krisenzeiten auftreten, zu einer Zeit als radikal andere Art der Tätigkeit des Kindes: das Aussehen des Spiels, und dann die Spieltätigkeiten in Ausbildung usw. ändern Experten orten mehrere große altersbedingte Krisen: die Krise des Neugeborenen, ein Jahr, drei und sieben Jahren.

Die erste wurde in vollen Zügen Krise 7 Jahre vorgestellt, und es wird starten.

Die Krise Zeitraum von 7 Jahren der aktiven Aufnahme von Rollen, die von 4 Jahre, lernt das Kind die sozialen und Geschlechterrollen. Das Kind übernimmt die Rolle der männlichen oder weiblichen am Beispiel von ihren Eltern, die Jungen immer leistungsfähiger werden, aggressive und um den Vater nachgeahmt, und das Mädchen, ihre Mutter zu imitieren, wird weicher und weiblicher.

In diesem Alter wird zuerst Gewissenhaftigkeit, die direkt davon ab, wie die Eltern auf das Kind beziehen, das heißt, sie entwickeln eine Manifestation des Gewissens und nicht auf dies zu unterstreichen.

Alter 7 Jahre, wird durch impulsive und kindlichen Verhaltensänderung Motivation der geistigen Wirkung gekennzeichnet. Jetzt, zwischen der Erfahrung des Kindes und sein Handeln es ist eine intelligente Komponente. Im Alter von 7, das Kind ist deutlich bewusst seinen emotionalen Zustand, er versteht, was es bedeutet, ich bin froh, dass ich wütend bin oder ich bin gut. Die Erfahrungen des Kindes zu finden bedeutet für ihn, und es gibt eine neue Einstellung zu sich selbst, so dass es solche Gewächse wie Stolz und Selbstwertgefühl.

Es gibt eine wachsende Niveau der Anforderungen an sich selbst, an seinen eigenen Erfolg und ihre Stellung in der Gesellschaft.

Nun zu diesen Innovationen, Einschulung und neue Anforderungen für Erwachsene hinzuzufügen. Viele der neuen Konten, um das Kind zu testen ist 7 Jahre alt, ist es nicht immer einfach, sich an die Veränderungen im Leben anzupassen.

Crisis 7 Jahre zunehmend an die Eltern auf der Hand, das Kind wird launisch, beginnt Rüschen und nicht wie gewohnt verhalten. Das Kind kann sich weigern, in die Schule gehen, Hausaufgaben machen und unterwerfen sich Disziplin. Die Sache ist, dass das Kind aufwächst, versteht sich und seine Gefühle, lernt die soziale und Geschlechterrollen, sucht und nimmt seinen Platz im Kreis der Kollegen.

Hinweis:

  • Behandeln Sie mit dem Verständnis der Misere und die erforderliche Periode im Leben Ihres Kindes, halten Sie es, sie wissen lassen, dass alles, was mit ihm geschieht, ist verständlich und Sie sind immer da, um Ratschläge zu geben.
  • Ein Kind sollte nicht das Gefühl, die, denen nur Forderungen zu stellen, und nicht seinen Zustand zu verstehen.

    Sprechen Sie mit ihm, zu sortieren Sie es aus mit all den Schwierigkeiten.

  • Seien Sie ein Vorbild für Ihr Kind, denken Sie daran, dass das Verhalten der entsprechenden Rollen in der Gesellschaft, wird er mit Ihnen zu nehmen, denken Sie an die gleiche wie Sie Ihren Wunsch als Kind verhalten soll, und Ihr eigenes Verhalten.
Share →