Angina - Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Halsschmerzen Er bezieht sich auf eine akute Infektionskrankheit der Streptokokken-Ätiologie. Angina ist von Vergiftungserscheinungen, entzündliche Veränderungen in Tonsillen, Lymphknoten aus. Die Infektion wird Nahrung und in der Luft übertragen wird. Häufiger wird es infizierte Hals und Mund.

In der modernen medizinischen Praxis gibt sieben Formen der Krankheit: follikuläre, katarrhalische, fibrinöse, lacunar, Abszess, Herpes, brandigen gemischt.

Angina — Ursachen

In 80% der Fälle ist eine Halsentzündung durch A-Streptokokken betagemoliticheskih Auch aufgrund Staphylokokken ist sein Aussehen. Manchmal können diese zwei Gruppen von Mikroorganismen untereinander kombiniert werden, eine Beschleunigung der Verfahren der Infektion. Und Streptokokken und Staphylokokken wachsen mit tierischem Eiweiß für Nahrung. Aber es ist erwähnenswert, dass nicht alle Wissenschaftler sind geneigt zu glauben, dass diese Gruppen von Mikroorganismen eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Angina zu spielen. Trotzdem ist es weithin über die Natur der Streptokokken-Angina geglaubt.

Kontroverse entstand nach vielen Experimente, in denen, wenn sie mit der gleichen Gruppe von Mikroorganismen infiziert, gab es eine Vielzahl von Erkrankungen: Scharlach und Halsschmerzen. Quellen von Angina kann mit eitrigem Erkrankungen der Nase und dementsprechend NNH zugeordnet werden.

Angina — Symptome

Tonsillitis manifestiert in einem frühen Stadium des Fiebers auf das Niveau von 38-39 Grad. Danach gibt es einen starken Schmerz im Hals. Je nach dem Grad der Intoxikation, gibt es einen Kopfschmerz, Schüttelfrost, Fieber, Rückenschmerzen, Müdigkeit.

Kinder können auch beobachtet, Erbrechen, Durchfall, Schwindel sein.

Katarrhalische Angina sehr schnell entwickeln. Zuerst gibt es Trockenheit, Halsschmerzen, und dann die Schmerzen beim Schlucken. Die Mandeln werden vergrößert und mit schleimig-eitrige Exsudat bedeckt.

Lacunar Angina auftritt, sowie follikuläre, aber schwieriger. In den Mandeln erscheint gelblich-weiße Beschichtung.

Die meisten seltenen quinsy. Es scheint, eitrige Schmelzen gesonderten Abschnitt Mandeln. Stricken, in der Regel nur eine Tonsillen.

Es hat zugenommen es, ebenso wie eine Erhöhung der regionalen Lymphknoten, Fieber und Vergiftungserscheinungen.

Herpangina bei Kindern. Der Erreger dieser Form der Angina pectoris ist die Coxsackie-Virus. Das Virus wird durch Tröpfcheninfektion übertragen, die Krankheit ist hoch ansteckend.

Unmittelbar nach der Infektion eines Patienten mit Fieber und Erhöhung der Temperatur auf 38-40 °. Es gibt einen Halsschmerzen, Muskel- und Kopfschmerzen, Durchfall, Erbrechen. Auf den Gaumengriffe, im Bereich der Zunge, des weichen Gaumens, kleine Blasen sind rot gesehen.

Nekrotisierende Angina auftritt, falls symbiotische Spirochäten des Mundes und der spindelförmigen Bacillus. Diese Änderung wird manifestiert Angina Gähnen Oberfläche einer der Tonsillen Ulzerationen. Wenn die Temperatur normal ist, aber eine Erhöhung der Lymphknoten in dem betroffenen Gebiet.

Angina — Behandlung und Prävention

Eine spezifische Behandlung ist mit der Identifikation der Art der Mikroben verursacht Angina. Wenn bakterielle Tonsillitis, für die Behandlung von Antibiotika und Antibiotika verwendet. Wirksame Medikamente sind Penicillin. Modernste Methoden sollten die Verwendung von lokalen Antiseptika in den heimischen Markt Pillen, Sprays, Aerosole vorgestellt sind. Bei der Behandlung von Pilz Angina Medikament und dessen Dosierung durch den behandelnden Arzt gewählt.

Zur Behandlung von Angina pectoris Verwendung viraler Antirheumatika.

In Gegenwart von Wärme, gleichzeitig mit dem Arzt gemeinsame Behandlung bezeichnet Analgetika wie Acetaminophen, Aspirin, Analgin.

Im Gespräch über die Vorbeugung von Angina pectoris ist unmöglich, auf der Abhärtung des Körpers berühren. Beginnen bessere Härtung mit einer schrittweisen Senkung der Wassertemperatur in der Dusche. Es ist auch möglich, Luftbäder, Körperkultur und Sport gelten.

Darüber hinaus ist es wichtig, den lokalen Verfestigung der Mundschleimhaut durch Spülen mit einer allmählichen Abnahme der Wassertemperatur. Wirksame Prävention ist untrennbar mit einer fairen Behandlung von verschiedenen Krankheiten der Nase und Mund (Zahnfleischerkrankungen, Karies, eitrige Läsionen Nebenhöhlen, etc.) verknüpft.

Share →