Arthritis - ist eine Entzündung der Gelenk

Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die richtige Diagnose und angemessene Behandlung kann nur Arzt!

Arthritis – eine Entzündung des Gelenkes. Arthritis Schmerzen auftreten, wenn Bewegung oder Gewichte zu heben, das Gelenk verliert Mobilität, schwillt an, die Form ändert, die Haut über dem Gelenk wird rot, gibt es ein Fieber.

Die wichtigsten Symptome von Arthritis:

  • Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken.
  • Morgensteifigkeit der Gelenke der Hände.

  • Schwäche, Müdigkeit.
  • Erhöhte Körpertemperatur.
  • Gewichtsverlust.

Arten von Arthritis

Es gibt zwei Haupttypen von Arthritis:

  • entzündliche Arthritis.
  • degenerative Arthritis.

Entzündliche Arthritis, die mit Entzündung Membranen entlang der Innenseite des Gelenks verbunden sind:

  • Infektion (eitrige) Arthritis
  • rheumatoide Arthritis
  • Gicht

Degenerative Arthritis mit einer Schädigung des Gelenkknorpels verbunden:

  • Osteoarthritis
  • traumatische Arthritis

Getrennt betrachtet Arthritis beigefügten verschiedenen Krankheiten (Influenza, Lyme-Krankheit, etc.).

Arthroempyesis tritt auf, wenn das Eindringen von Krankheitserregern in das Gelenk pyogenen Infektion. Eitrige Arthritis sind primäre und sekundäre. Primäre Arthritis ist in Wunden beobachtet. Sekundäre Arthritis entwickelt, wenn das Gelenk infiziert benachbarte Gewebe oder Blut. Es besiegen und Zerstörung des Knorpels. Arthritis kann zu Zellulitis periartikulären führen.

In diesem Fall gibt es erhebliche Schmerzen, Fieber, Schüttelfrost.

Rheumatoide Arthritis — systemische Erkrankung, die die Gelenke der Art der Arthritis.

Ursachen der rheumatoiden Arthritis ist immer noch nicht geklärt. Zeigen häufig die Rolle von Streptococcus, Viren und anderen Mikroorganismen sowie genetische Faktoren.

Eine besondere Rolle bei der Entwicklung der rheumatoiden Arthritis spielt durch seine eigene Immunsystem besiegt. Die Anwesenheit oder Abwesenheit des Rheumafaktors im Blut definiert zwei Formen von rheumatoider Arthritis.

Seropositiv Form der Arthritis ist schwerer. Die Krankheit beginnt in der Regel akut, mit Morgensteifigkeit und Schmerzen, Fieber. Erste wird häufig betroffen Gelenk (monoartrit), und ein paar Monate später in den Prozess einbezogen andere Gelenke.

Bei rheumatoider Arthritis betrifft oft die kleinen Gelenke der Hand, zumindest — der Wirbelsäule. Für rheumatoide Arthritis, gekennzeichnet durch starke Schmerzen, die mit Bewegung zu und ab in der Nacht. Arthritis durch Muskelatrophie und die Bildung von Rheumaknoten in der Haut begleitet.

Arthritis der Grippe

Die Mehrzahl der Influenza-Patienten ein Gefühl von Muskeln und Gelenken. Auf dem Höhepunkt der Grippe Gelenke weniger häufig betroffen. Jedoch nach 10-15 Tagen erhöht die Wahrscheinlichkeit von Arthritis.

Arthritis der Grippe ist in der Regel eine allergische Natur und häufig chronisch wird.

Lyme-Borreliose Es fordert Spirochäten nach einem Zeckenstich. Oft ist es das erste Stadium der Erkrankung scheint steifer Nacken, und ein paar Monate später entwickelte der Patient Arthritis.

Infectious allergische Arthritis beginnt akut, entwickelt sich aufgrund der erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Pathogenen (Streptokokken, Staphylokokken).

Infectious allergische Arthritis ist bei jungen Frauen häufiger. Es besteht eine Verbindung mit dem Auftreten von Arthritis eine akute Infektion der oberen Atemwege. Nach 10 bis 15 Tagen nach der akuten Infektion, ein Zeitraum von höchstens Sensibilisierung des Organismus gibt es eine akute Entzündung der Gelenke. Aber wenn Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen nehmen entzündungshemmende Medikamente, den Prozess der gemeinsamen abgestanden.

Share →