Behandlung von Dermatitis im Gesicht

Seborrhoische Dermatitis ist eine entzündliche Reaktion der Haut, die durch die Bildung von Schuppen gekennzeichnet ist. Die Ursachen dieser Krankheit noch nicht endgültig festgelegt worden. Zur Zeit erwies sich jedoch als er die Rolle pitirosporalnoy Infektionen (Pilz Pitirosporum ovale).

Es sollte auch berücksichtigt und möglichst günstigen Faktoren, die beseitigt werden sollten getroffen werden. Diese Infektionen können unterschiedliche Lokalisierung, Enterokolitis, Pankreatitis und andere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt. Auch zu einer erhöhten Symptome der Dermatitis Dauerstress.

Antimykotische Behandlung von Dermatitis

Zusammenfassung der antimykotischen (Antimykotika) Behandlung hängt von der Schwere des pathologischen Prozesses und Aktivität der Talgdrüsen. Milde Formen der Krankheit erforderlich systemische Verwendung von Arzneimitteln. Typischerweise, Salben, Cremes oder Lotion Antifungus-Komponente.

Dies kann Ketoconazol, Zink enthaltende Arzneimittel und Teer.

Das Medikament zweimal täglich für zwei bis vier Wochen angewendet werden. Danach muss der Erhaltungstherapie, die darin besteht, dass das Mittel einmal pro Woche für 2-3 Monate angewendet zuführen. Dies wird Exazerbation seborrhoische Dermatitis zu verhindern und zu normalisieren Zustand des Patienten.

Im Falle von schweren Dermatitis neben Salben und Cremes verwendet werden orale Medikamente (zB Tabletten). Typischerweise vorgeschriebenen Ketoconazol in einer Dosis von 200 mg oder Terbinafin (250 mg täglich) oder Fluconazol (Tagesdosis — 100 mg). Die Dauer der systemischen Therapie beträgt 7 Tage.

Allerdings sollten Sie berücksichtigen mögliche Kontraindikationen der systemischen Antimykotika zu nehmen.

Auch die Verwendung von Antimykotika Modus hängt von der Art von Seborrhoe. Dry Seborrhoe erfolgreich nur durch lokale Antimykotika behandelt und gegebenenfalls die Bestellung eines Fett, sowohl lokale und systemische Medikamente.

Dermatitis im Gesicht photo

Behandlung von schweren Entzündungsreaktion

Schwere entzündliche Reaktion auf die Schädigung der Aktivität der Talgdrüsen kann zum Auftreten von starkem Juckreiz führen. Für die Behandlung dieser Erkrankung verwendet werden kombinierte Therapie. Es sollte die folgenden Medikamente sind:

  • Antihistaminika (Diphenhydramin, diazolin, suprastin und andere);
  • Antiphlogistika (nesteroid — Diclofenac, Indometacin);
  • Kalziumpräparate;
  • SCS Mittel (Betamethason, Lorinden);
  • beim Anschluss eines sekundäre bakterielle Infektion wird empfohlen, Antibiotika zu verwenden.

Das gesamte Programm der Behandlung von Dermatitis

Der allgemeine Plan der Behandlung von Dermatitis im Gesicht, die einen Hautarzt zu ernennen können, wie folgt:

  1. Es ist notwendig, die betroffenen Stellen der Haut auf dem Gesicht Creme Nizoral 2%, die Anti-Pilz-Eigenschaften hat schmieren. Die Nutzungsdauer beträgt 2-3 Wochen.
  2. Um eine mögliche Reaktivierung der opportunistische Bakterienflora zu unterdrücken, wird empfohlen, Ichthyol fügen Sie 2-5%. Außerdem hat sie und keratolytische Aktion, die Antipilzmittel hilft, die tiefen Schichten der Haut eindringen.
  3. Um den Juckreiz zu bekämpfen und die Entzündung zu verringern, wenn sie verabreicht wenig konzentrierter Cremes und Salben auf der Basis Kortikosteroide. Es kann 1% idrokortizonovy Creme.
  4. Wenn die Krankheit erneut auftritt, die kurzfristig, ist es notwendig, um eine systemische Antimykotika ernennen. Am häufigsten verschriebenen Diflucan 100 mg pro Tag.
  5. Der Verlauf der Vitamintherapie, die allein oder Multivitaminen Vitamine (z.B. A, E, und andere), dargestellt werden können.
  6. Im Falle von ausgeprägten Erscheinungsformen der Allergie diazolin ernennen 1 Tablette dreimal täglich.
  7. Die Normalisierung der Magen-Darmtrakt, um die Abwehrkräfte zu steigern. Hierzu werden die probiotischen zugeordnet, zum Beispiel, oder Lineks Bifiform.

Es ist wichtig zu beachten, dass zur Vorbeugung von erneuten Auftreten von Dermatitis, müssen Sie mit bestimmten Empfehlungen, darunter einhalten zu tragen:

  • Ernährung;
  • Warnung Stresssituationen;
  • Schutz vor Infektionskrankheiten;
  • der Kampf gegen Allergien.

Es wird auch empfohlen, lokale Produkte, die die Haut vor pathogenen Mikroorganismen zu schützen. Tragen Sie die Creme auf Basis von Harnstoff Seife mit hohem Säuregehalt und Desinfektionsmittel.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass die Behandlung der seborrhoischen Dermatitis wirksam werden, wenn die Ursache der Krankheit. Symptomatische Behandlung ermöglicht eine vorübergehende Ergebnisse, dann die Krankheit macht sich immer wieder bemerkbar. Im Falle der Rückfall ist immer ernannt Antimykotika gemeinsames Handeln.

Share →