Bronchitis - Prävention, Diagnose und Behandlung von Bronchitis

Bronchitis — eine Entzündung der Schleimhaut der Bronchien Wänden. Bronchien, der wiederum für einen verzweigten Netzwerk von Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern, die die Luft in die Lungen des Larynx inhaliert zuführen. Wenn eine Infektion oder Entzündung der Bronchien gestörten Luftströmung in und aus den Lungen, Bronchien aufgrund von Ödemen und Schleimüberproduktion.

Figur 2

In allen Altersgruppen. Adenovirus, Rhinovirus, Influenza-Virus, vor allem in der kalten Jahreszeit

Akuten, wiederkehrende und chronische: in der heutigen Zeit ist es in drei klinischen Formen der Bronchitis unterteilt.

Akute Bronchitis tritt in jedem Alter Periode des menschlichen Lebens und ist eine akute selbstlimitierend (dh. E selbstlimitierend), Entzündung der Schleimhaut des Tracheobronchialbaums ist in der Regel sollen eine vollständige Heilung und Wiederherstellungsfunktionen.

Akuter Bronchitis, wenn es nicht durch klinisch ausgeprägte Anzeichen von Verstopfung begleitet, gewöhnlich als eine akute einfache Bronchitis, akuter Bronchitis oder einfach bezeichnet.

Im Gegensatz dazu wird die akute obstruktive Bronchitis, die durch Entzündung der Bronchialschleimhaut, begleitet von einer Verringerung und / oder Blockierung der Atemwege aufgrund einer Schwellung der Schleimhaut und Hyperplasie, Hypersekretion von Schleim oder Bronchospasmen gekennzeichnet. Chance kombiniert Natur bronchiale Obstruktion. Obstruktive Bronchitis häufiger bei Kindern erfasst, dh. E Für Kinder bis zu 3 Jahren.

Darüber hinaus ist in diesem Alter obstruktiven Syndrom wird hauptsächlich durch Hypersekretion von viskosen und zähen Schleim und Schleimhaut-Hyperplasie verursacht wird. Bronchospasmus mehr als 4 Jahren häufiger bei Kindern.

Eine der klinischen Formen der akuten Entzündung der Bronchialschleimhaut ist Bronchiolitis. Es ist in der Tat ist eine klinische Variante akuter obstruktiver Bronchitis, aber im Gegensatz zu diesen ist durch eine Entzündung der Schleimhaut des Dünn Bronchien und Bronchiolen gekennzeichnet. Dies bestimmt das klinische Bild der Erkrankung, ihrer Schwere und der Prognose.

Bronchiolitis tritt vor allem bei kleinen Kindern, die meist in der Kindheit, das ist. EK Jahr.

Unter rezidivierende Bronchitis verstehen diese Form der Krankheit, wenn sie für ein Jahr wird mindestens drei Episoden von akuter Bronchitis gefeiert. In der Regel ist eine solche Tendenz, neu zu entwickeln Entzündung der Bronchialschleimhaut nicht zufällig, und es ist auf Reduzierung der mukoziliäre durch Läsionen des Flimmerepithels zugrunde: erhöhte Viskosität des Schleims; Veränderungen in dem Durchmesser der Bronchien; Erhöhen des Widerstands der Luftwege; Verletzung lokale oder allgemeine Anti infektiöse Bronchitis zaschiti.Retsidiviruyuschy klinisch tritt in der Form eines einfachen oder akuter obstruktiver Bronchitis, zumindest in der Form von wiederholten Episoden von Bronchiolitis. Bei Kindern tritt auf wiederkehrende Bronchitis in jedem Alter in der Kindheit, aber meist nach 3 Jahren aufgezeichnet.

Chronische Bronchitis — eine Krankheit, wenn sie längere Zeit unspezifische Reizstoffe in die Atemwege verbunden ist, begleitet von Hypersekretion von Schleim und entzündliche und degenerative Veränderungen Bronchial- und Lungengewebe. Ein wesentliches Merkmal der Erkrankung — eine chronische Husten, beobachtet für mindestens 3 Monate für 2 Jahre in Folge zu dem Ausschluss anderer Erkrankungen / Krankheitszuständen (Tuberkulose, Herzinsuffizienz, etc.).

Exazerbation einer chronischen Bronchitis begleitet von verstärkter Husten, Kurzatmigkeit, erhöhen Sie die Zuweisung von Auswurf, eitrig seiner Natur und / oder Fieber. Bakterielle und virale Infektionen sind für Exazerbation einer chronischen Bronchitis in den 1 / 2-2 / 3 Fälle verantwortlich. Andere Ursachen der akuten Erkrankung können Allergene, Luftschadstoffe, etc.

Share →