Candidiasis Haut

Candidiasis Hauterkrankungen am häufigsten in den Tropen und Subtropen.

Was sind die Ursachen Candidiasis der Haut?

Candida-Spezies sind opportunistische Infektionen. Sie sind weit verbreitet in der Umwelt verteilt sind, vegetieren vor allem im Boden von Wiesen, Obstgärten und Gärten, auf der Rinde von Obstbäumen, sowie Obst, Gemüse und Obst.

Als Saprophyten sie erscheinen auf der Haut, der Schleimhäute und im Kot von 1/5 der gesunden Menschen. Die wichtigsten Erreger ist Candida albicans, selten -. Candida tropicalis, Candida pseudotropicalis und andere Die Quelle der Infektion ist ein kranker Mann Candidiasis (Sex, küssen, Geschirr, Infektion des Fötus während der Passage durch einen infizierten Geburtskanal). Infektion beitragen, exogene Faktoren (feuchte Klima, Mazeration der Epidermis, die manuelle Verarbeitung von Gemüse, Früchten und Beeren in der Konserven und Süßwaren).

Durch die pathogenetische Faktoren schließen Endokrinopathien, Vitaminmangel, Immunschwäche, längerem Gebrauch von Zytostatika und Breitspektrum-Antibiotika, und andere.

Die Symptome einer Candidiasis Haut

Klinisch unterscheiden oberflächliche Candidiasis der Schleimhäute, Haut, Nägel, chronische generalisierte und viszeralen granulomatöse Candidiasis.

Soor entwickelt sich häufig bei Säuglingen, kann aber in den älteren Menschen und Menschen mit chronischen Krankheiten geschwächt auftreten. Erkrankungen der orale Candidiasis entwickelt zerbrechlich, post-Laufzeit oder Frühgeborenen. Der pathologische Prozess beginnt mit Rötung und Schwellung der Schleimhaut der Wangen. Gaumen, Zahnfleisch, Zunge, wo Überfälle erscheinen weiße Punktgröße von einem Stecknadelkopf bis zu einem Punkt, ähnlich saure Milch («Soor»). Im Laufe der Zeit, der Anzahl und Größe der Brennpunkte zunahmen, koaleszieren und ein Film aus verschiedenen Größen bilden. Beim Herausziehen sie sichtbar rosa, manchmal erodiert, Blutungen. Bei Erwachsenen (schwere Erkrankung, die zu einer Schwächung des Immunsystems) beginnt Krankheit, die gewöhnlich nach dem Trauma der Schleimhaut, wie Zahnersatz.

Nach der Phase der Hyperämie und Ödem erscheint dick und zäh Beschichtung, die beobachtet wird, wenn das Entfernen Erosion. Mit der Niederschlagung der Sprache (G) ist ein weißer Film Beschichtung nicht nur auf der Rückseite der Zunge, sondern auch auf den Seitenflächen, in Falten (Furche); es erhöht aufgrund von Ödemen, fadenförmige Papillen geglättet.

Beim Candida Angina auf den Mandeln, neben Plaque gebildet Kork, aber Schlucken schmerzfrei, die Körpertemperatur steigt nicht, die regionalen Lymphknoten nicht vergrößert.

In akuten und subakuten Vulvovaginalkandidose deutliche Rötung und Schwellung der Schleimhaut, die Anwesenheit von weißen Rückstand, geringe Erosion ausgebogt Konturen und ottorgshihsya Epithel am Umfang. Es gibt weißlich, kroshkovidnye, cremig oder flüssig-Trennung. Subjektiv, besorgt Patienten über Juckreiz.

Candida Balanoposthitis entwickelt nach dem sexuellen Kontakt mit einem Patienten mit genitalen oder analen Candidiasis. Für Balanoposthitis charakteristischen Symptome: Ausbildung in der inneren Schicht der Vorhaut und der Eichel weiß Plaque, kombiniert mit Oberflächenerosion; Patienten subjektiv gestört Brennen und Schmerzen. Mit der Niederlage der inneren Schicht der Vorhaut und der koronale Sulcus, werden sie reich rot, geschwollen und nass.

Bis Candida Cheilitis sledu.schie charakteristischen Symptome: Rötung der rote Teil der Lippen, Trockenheit, Brennen, Kontraktion, grau flocke.

Die am häufigsten betroffenen großen Hautfalten (unter der Brust, Leiste, mezhyagodichnoy). Klinisch ist der Erkrankung der Haut, Candidiasis tritt in Form von Windeldermatitis. Die Grenzen der Läsion klar, mit einem weißlichen Rand mazeriert Epidermis, lackiert, schwarz-bläuliche Farbe der Oberfläche. Die daraus resultierende Erosion deutlich von der umgebenden Haut getrennt und ihrer Peripherie haben Fringe Peeling Epidermis. Erozirovanie und Mazeration Epidermis kontaktierenden Oberflächen von Falten begrenzt.

Rund um die Läsionen manchmal Vorführungen in Form von kleinen Bläschen, Pusteln oder gerötete-Plattenepithel-Zellen gesehen.

Auf die Hände häufig betroffen dritten Interdigitalfalte, die rot wird; Stratum corneum um ihre geschwollenen, weißlich, mit einem pearly Farbton. Der Prozess schreitet zu häufig Seitenfläche der Basis der Zehenglieder. Diese Form der Candidiasis tritt häufig bei Frauen, die in der Süßwaren- und Lebensmittelunternehmen Verarbeitungsanlagen von Obst und Gemüse.

Die Krankheit chronisch, mit Rückfällen; Patienten besorgt über Jucken und Brennen.

Ähnliche Läsionen können hinter Ohrmuscheln um den Nabel herum, den Anus sein. Auf der glatten Haut Candidiasis kann in Form von gerötete, vesikuläre, Hautausschlag psoriaziformnye auftreten.

Candida Paronychie Oft beginnt es mit der Niederlage der Nagelfalz. Es gibt Rötung und Schwellung (kissenförmige) okolonogtevogo Walze mit Druck von unten steht ein Minus von Eiter. Mit der Zeit wird Paronychie chronisch betroffen Nagelplatte, die eine braune, klumpig, mit Streifen und Pressen, und dann dünner, manchmal Peelings wird.

Candida Paronychie und oiihiya können Berufskrankheiten in Konditoreien, Arbeiter Obstkonservenfabriken sein.

Chronische Granulomatose generali Candidiasis entwickelt sich meist bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem, und Endokrinopathien. Die Krankheit beginnt in einem frühen Alter mit Candidiasis der Schleimhäute von Mund, Glossitis, makroheylit. Dann entwickeln Onychie und Paronychie beeinflussen glatte Haut des Rumpfes, der Extremitäten, der Kopfhaut und einer psevdofurunkulez dekalviruyuschego Follikulitis. Läsionen auf der Haut hyperämisch, infiltriert, mit der Anwesenheit der Platte Peeling, Papeln und Knötchen. Sie sind zögerlich und lückenhaft Alopezie auf der Kopfhaut.

Diese Patienten haben oft eine Lungenentzündung, Gastritis, Hepatitis, epileptischen Anfällen, Entwicklungsverzögerungen.

Candidiasis der inneren Organe (Atemwege, Magen-Darm-Trakt, Urogenitalsystem, Candidiasis CNS kandidosepsis et al.) Entwickelt sich nach längerer Antibiotika-Therapie.

Aufgrund irrational irritierend Therapie bei Patienten mit Candidiasis können allergische Hautausschläge erleben — levuridy als erythematöse-Plattenepithelkarzinom, Blasenausschlag und andere, die oft durch allgemeinen Erscheinungen begleitet (Kopfschmerzen, Übelkeit und andere.).

Histopathologie der Haut Candidiasis

Wenn die Oberflächenhautläsionen sind mit dem Vorhandensein des Pathogens in einem verdickten Stratum corneum gekennzeichnet zellulären Ödems der Epidermis, Exocytose, die Dermis — eine unspezifische entzündliche Infiltrat. Wenn granulomatöse Formen in der Dermis sind Granulome mit Riesenzellen von Fremdkörpern, Mikroabszesse aus Neutrophilen beobachtet.

Differentialdiagnose von Hautinfektionen

Erkrankungen der Haut Candidiasis sollte an Tuberkulose, Kokzidioidomykose, Blastomykose der Lunge und anderen viszeralen Mykose unterscheiden.

Die Behandlung von Hautinfektionen

Es ist notwendig, gleichzeitig verfolgen symptomatisch und pathogene etiotropic Behandlung von Hautinfektionen.

Mit etiotropic Mittel verabreicht Fluconazol (flyunol Erlöser, Diflucan und andere.), Itraconazol (teknazol, Orungal et al.), Lamisil. Vaginal Candidiasis Fluconazol verwendet eine Einzeldosis von 150 mg, mit Candidiasis der Haut — 50 mg täglich für 2-4 Wochen, wenn orofaringealiyum Candidiasis — einer Tagesdosis von 50 mg für 14 Tage. Itraconazol mit Vulvovaginalkandidose in 2 Stunden pro Tag verordnet 200 mg, für Candidiasis der Haut — von 100-200 mg pro Tag (Dauer der Therapie hängt von der Verteilung Prozess, bei oraler Candidiasis — 100 mg einmal täglich für 15 Tage bei. Vulvovaginalkandidose effektive Vaginalzäpfchen Zalain (vaginal einmal verabreicht).

Externe verwendet 1-2% Lösung von Jod furatsilin, Brillantgrün und andere. Die therapeutische Wirkung wird durch die Ernennung von topischen Antimykotika verbessert (kanesten, travogen, Lamisil, Mikrosporen und andere.).

Es ist nötig, die assoziierten Erkrankungen zu eliminieren (Diabetes, Immundefizienz und andere.). Die Wirksamkeit der Behandlung von Hautinfektionen Anstieg Vitamine (A, C, Gruppe B) und die Stützmittel.

Share →