Cholesterin: Was Sie wissen sollten

Was ist Cholesterin und warum ist sie nötig?

Cholesterin — eine fettartige Substanz, die in der Leber produziert wird und in den Körper mit einigen Produkten. Cholesterin ist für den Körper benötigt: Es ist ein Teil der Zellmembranen des Körpers, wird für die Synthese vieler Hormone, Vitamin D, Gallensäuren für die Verdauung benötigt wird. Zu diesem Zweck wird eine geringe Menge an Cholesterin.

Warum ist hohes Cholesterin ist eine Gefahr für die Gesundheit?

An sich ist ein hoher Cholesterinspiegel verursachen keine Symptome, so viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass sie einen sehr hohen Cholesterinspiegel im Blut haben. Überschüssiges Cholesterin in den Arterienwänden und führen zur Bildung von Plaques, die die Blutgefäße verengen hinterlegt — so die Entwicklung von Atherosklerose. Große Platten oder Plaketten kompliziert Thrombus kann die Arterie vollständig blockiert und verhindert, dass der normale Durchgang von Blut durch die Gefäße.

Dies störte Abgabe von Sauerstoff und Nährstoffen an das Gewebe, was zu seiner Löschung. Wenn dies im Herzen auftritt, entwickelt einen Myokardinfarkt, wenn das Gehirn — Hirnschlag.

Wann sollte ich die Überprüfung Cholesterin?

Jeder ab dem Alter von 20 Jahren sollte Ihr Cholesterin erhalten alle 5 Jahre überprüft. Dies erfordert die Blutchemie. Meist bestimmen das Gesamtcholesterin.

Was sollte der Cholesterinspiegel im Normal sein?

Das Niveau des Gesamtcholesterins im Blut sollte normalerweise weniger als 5,0 mmol / l bei gesunden Menschen und weniger als 4,5 mmol / l bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen und Diabetes.

Wenn Sie bereits über Herzerkrankungen und Blutgefäße, oder um deren Auftreten zu verhindern wollen, und wenn Sie an Diabetes leiden, können Sie die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen der Atherosklerose (Herzinfarkt, Schlaganfall) durch Senkung des Cholesterins zu verringern.

Wie Cholesterin zu senken?

Beenden Sie das Rauchen.

Führen Sie regelmäßige Bewegung. Wir empfehlen regelmäßige körperliche Aktivität von mittlerer Intensität für mindestens 30 Minuten pro Tag 3—Vier Mal pro Woche. Jede Übung ist besser als keine.

Es ist nützlich, die Treppe statt den Aufzug zu benutzen, keine Schwergartenarbeit und Hausarbeit, spazieren gehen, joggen, Rad fahren, schwimmen, tanzen.

Befolgen Sie die Ratschläge über Ernährung, Tipps zum Kochen. Vor dem Kochen zu schneiden das Fett aus Fleisch und Haut zu entfernen von Geflügel. Kühlen Sie Fleischbrühe und daraus zu entfernen die oberste Schicht der Fett.

Meat backen auf dem Grill, tropfte das Fett ab, gelten für Fleisch Gemüse. Beim Backen ersetzen Vollei mit Eiweiß und zwei Teelöffel Pflanzenöl. Statt Mayonnaise tanken Gemüsesalate mit Zitronensaft und Gewürzen.

Was ist Bluthochdruck?

Diese Erkrankung, die durch hohen Blutdruck gekennzeichnet ist. Bluthochdruck ist nicht immer eine Verschlechterung der Gesundheit. Selbst bei guter Gesundheit Bluthochdruck muss jedoch behandelt werden, da es eine der Hauptursachen für Schlaganfall, Herzinfarkt und andere Komplikationen, die zu Behinderung und vorzeitigem Tod führen ist.

Welche Faktoren erhöhen das Risiko für kardiovaskuläre Komplikationen, und wie sie ihre Auswirkungen zu verringern?

Diese Bluthochdruck, Rauchen, Übergewicht, hoher Cholesterinspiegel, Bewegungsmangel, Diabetes, Herzhypertrophie, Nierenerkrankungen, übermäßiger Konsum von Kochsalz.

Wie, um ihre Auswirkungen zu verringern? Halten Sie den mobilen Lifestyle, das Rauchen aufzugeben, lernen, mit Stress umzugehen und finden Sie Zeit zum Entspannen, Gewicht zu verlieren, nicht die Dosis auf eigene Medikamente von Ihrem Arzt verschrieben ändern.

Behandlung von Bluthochdruck sollte kontinuierlich durchgeführt werden! Ein Behandlungszyklus ist inakzeptabel. Ungenügend «wenig» niedriger Blutdruck, ist es notwendig, zu erhalten «Ziel» Blutdruck — unter 140/90 mmHg

Oft erfordert dies unter mehrere blutdrucksenkenden Medikamenten. Nur ein Arzt kann wählen und verschreiben Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck!

Ein paar Worte über das metabolische Syndrom.

Dies ist eine Krankheit, bei der Bluthochdruck ist mit Übergewicht oder Adipositas, Störungen des Lipid- und Kohlenhydratstoffwechsel in Verbindung. Warum benötige ich, um das metabolische Syndrom zu behandeln? Weil die Kombination der obigen Störungen erhöht die Geschwindigkeit der Entwicklung von atherosklerotischen Gefäßläsionen.

Dies führt zu einer Störung der Blutversorgung in den ersten Platz, das Herz, Gehirn, Nieren, erhöhen das Risiko für schwerwiegende kardiovaskuläre Komplikationen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Wie wichtig ist es, das Körpergewicht zu normalisieren?

Das Risiko von Herzkreislauferkrankungen zu steigen beginnt, selbst wenn das Körpergewicht ist an der oberen Grenze des Normalwerts. Jede weitere 4,5 kg Anstieg des Blutdrucks um 4,4 mm Hg Mit Adipositas Grad I das Risiko der Entwicklung von Diabetes wird um 2 erhöht—3-mal, II Grad — 5-mal, III Grad — 10.

Die Kombination von Diabetes und Behandlung von Bluthochdruck ist eine ungünstige Risikofaktor für koronare Herzerkrankungen, Schlaganfall, Herz- und Niereninsuffizienz. Etwa die Hälfte der Patienten mit Diabetes haben Bluthochdruck.

Wie Sie feststellen, ob Sie ein normales Gewicht haben?

Bestimmen Sie, normalen oder erhöhten, Gewicht, Sie können, indem der Body-Mass-Index (BMI).

BMI = Gewicht kg. (Growth m) 2

Normale BMI — zwischen 18,5 und 25. BMI über 25 ist übergewichtig oder fettleibig.

Empfehlungen für die Gewichtsabnahme:

Begrenzen Sie die Aufnahme von Kohlenhydraten und Fetten (in der Ernährung schneiden allmählich oder verzichten Sie ganz auf Backwaren, insbesondere Bonbons);

entsorgen Sie die Snacks und Tee trinken zwischen den Mahlzeiten;

Steigerung der körperlichen Aktivität (täglich beurteilt Spaziergänge an der frischen Luft, versuchen zu geben, den Aufzug);

Limit Alkohol — Männer und 50 ml (berechnet als reiner Alkohol) pro Tag für Frauen bis zu 30 ml;

normalisieren Ernährung: Folie in der ersten Hälfte des Tages der Großteil der täglichen Kalorien, ein reichhaltiges Frühstück und Mittagessen muss sie nach 18:00 Uhr muss die Nahrungsaufnahme zu reduzieren.

Share →