Chronische Gastritis

Gastritis — eine Krankheit, die durch eine Änderung in der Magenschleimhaut gekennzeichnet und wird von einer Vielzahl von Verletzungen ihrer Grundfunktionen begleitet.

Leidet an chronischer Gastritis 50-80% der erwachsenen Bevölkerung, steigt mit dem Alter des Auftretens von Gastritis.

Ursachen

  • Mikrobielle: Helicobacter pylori und andere Bakterien
  • Lee mikrobiellen: Autoimmunerkrankungen, alkohol nach Magen-Operation, durch den Einfluss protivospalitenih Medikamente (zB Indomethacin, Ibuprofen, Aspirin, etc ..), aufgrund der Einwirkung von Chemikalien
  • Unbekannte Faktoren, einschließlich Mikroorganismen.

Chronische nicht-atrophische Gastritis in 85-90% der Fälle wird durch die Mikrobe Helicobacter pylori verursacht werden.

Die Entwicklung der chronisch atrophischen (autoimmune) Gastritis mit genetisch bedingten Produktion von Autoantikörpern gegen die Zellen der Magenschleimhaut.

Die häufigsten Ursachen von chemischen (reaktiv) Gastritis — werfen die Galle aus dem Darm in den Magen, und verlängerte Einnahme bestimmter Medikamente.

Ursachen von eosinophilen Gastritis bekannt, bei einigen Patienten mit Asthma zu offenbaren. Ekzem und anderen allergischen Erkrankungen.

Granulomatöse Gastritis wurde in 10% der Patienten mit Sarkoidose detektiert. 7% der Patienten mit Morbus Crohn. Tuberkulose, Pilzinfektionen. Fremdkörper im Magen.

Grund Riesen hypertrophe Gastritis ist nicht bekannt.

Symptome der chronischen Gastritis

  • Schmerzen in der Magengegend, auf einem leeren Magen auftreten. Schmerz kann akut schmerzenden Krämpfe oder moderat sein; manchmal nach dem Essen auftreten, kurz
  • Sodbrennen, saures Aufstoßen, weniger Übelkeit, Erbrechen, Mageninhalt.
  • Die häufigste Manifestation der chronischen Gastritis in der aktuellen — Schwere in der Magengrube nach dem Essen, Gefühl, Essen, Fülle, Aufstoßen Nahrung und Luft, unangenehmer Geschmack im Mund, Appetitlosigkeit, Blähungen sind möglich. instabile Stuhl
  • Es kann sein, Erbrechen und Durchfall; oft Appetitlosigkeit

Diagnostics

  • Fecal: mögliche Vorhandensein von verborgenen Blut sowie unverdaute Nahrungsreste zu einem reduzierten sekretorischen Aktivität des Magens
  • EGD
  • Das Studium der Magen-sekretorischen Funktion
  • Identifizierung der Mikrobe Helicobacter pylori
  • Nachweis von Antikörpern gegen Belegzellen und Intrinsic-Faktor — ein Zeichen der Autoimmun-atrophische Gastritis.
  • Floor Level Manometrie: Bei Refluxgastritis erkennt einen Druckanstieg in den Zwölffingerdarm bis zu 200-240 mm Wasser (OK — 80-130 mm Wassersäule).

Ernährung in chronischer Gastritis

Lesen Sie einen ausführlichen Artikel über Ernährung für Gastritis mit hohem und niedrigem Säuregehalt hier

Bei niedrigen Säuregehalt vorgeschriebene Diät №2:

  • Suppen und Gemüse, Getreide, pürierte Suppen, Fleisch, Pilze, Fischbrühe;
  • mageres Fleisch (gehackt, gebraten), gekochtes Huhn, Dampf, gedämpft, gebraten Frikadellen ohne groben Kruste, magerer Schinken, mageres gekochtem Fisch, fettarme getränkt gut gehackt Hering, Kaviar;
  • Milch (wenn nicht Durchfall verursachen), Butter, Joghurt, Joghurt, Sahne, saure Sahne, nicht sauer, sauer Frischkäse, mildem Käse, gerieben;
  • gekochten Eiern, Spiegelei Rührei;
  • Müsli, gekochte oder pürierte gut (Buchweizen, Grieß, Reis);
  • Backformen (mit Ausnahme der Backen), trockenes Brot, weiß, grau, süße Kekse;
  • Früchte, gekochtes Gemüse, roh in Form gerieben; Frucht- und Gemüsesäfte (auch sauer);
  • Tee, Kaffee, Kakao, Wasser und Milch, Marmelade, Zucker. Salz auf 12-15 m
  • zugesetzten Vitamine C, B1, B2, PP.

Nutrition in chronischer Gastritis fünffach, meist in Form von Püree.

Mit erhöhten Säuregehalt vorgeschriebene Diät Nummer 1:

  • pürierte Molkerei und Gemüse (außer Kohl), Schleimgetreidesuppen (aber nicht Fleisch und Fisch);
  • Gemüse gekocht geschreddert (pyurirovannom) oder in Form von Dampf Puddings;
  • pürierten Brei mit Butter, Milch;
  • gekochtes mageres Fleisch, fettarme Sorten von gekochtem Fisch (Kabeljau, Barsch, Hecht), Fleisch, Fisch, Dampfkoteletts, gekochtes Huhn ohne Haut;
  • Butter, Olivenöl, Sonnenblumenöl;
  • Milch nicht sauer sauer, Sahne, frische fettarme, besser pürierte Quark, Sauerrahm;
  • Eier oder Eierkuchen in Form von Dampf;
  • white altes Brot, weiß Muffins Cracker;
  • süßen Sorten von Obst und Beeren, Gemüse, Obst, Beeren-Saft, Tinktur aus Hagebutten, Gelees, Kompotte süßen Beeren und Obst in einem schäbigen, Zucker, Marmelade, Tee, Kakao — schwach, mit Milch;
  • Mit der Verbesserung der allgemeinen Zustand des Lebensmittels Produkten gekocht, aber nicht schäbig;
  • Natriumchlorid, 8 g begrenzt;
  • Vitaminen A, C, B-Vitamine,

Nahrung wird oft 5-6 mal am Tag genommen, Kauen auf sie gut; Vermeiden Sie zu heiß oder zu kalt Lebensmittel)

Behandlung

Die Behandlung der chronischen nicht-atrophische Gastritis

Gastritis durch Helicobacter pylori Mikrobe verursacht sind antimikrobielle Therapie.

  • Triple-Therapie: Wismut dicitratobismuthate 120 mg 4 / Tag für 28 Tage und Metronidazol 200 mg 4 / Tag für 10-14 Tage + Amoxicillin 500 MG4 p / Tag für 10-14 Tage.
  • Kvadraterapiya: 20 mg Omeprazol 2 p / Tag, 120 mg Wismut dicitratobismuthate 4 p / Tag + Amoxicillin 500 mg 4-mal täglich 500 mg Metronidazol + 3 / Tag.

In Abwesenheit von H. pylori und erhöhte sekretorische Funktion des Magen:

  • Medikamente, die Magensäure (Almagelum, Aluminium Phosphat-Gel, Gelusil Lack, Maalox, etc.) innerhalb von 1-2 Stunden nach dem Essen 3-4 p / Tag und vor dem Schlafengehen zu reduzieren. Ranitidin (150 mg 2 r / d PO / m), Famotidin (20 mg 2 r / d PO / c). Omeprazol, 20 mg rabeprazole 2 r / d, 30 mg Lansoprazol 2-mal / Tag.
  • Sucralfat, Wismut dicitratobismuthate (hat auch antimikrobielle Aktivität gegen Helicobacter pylori): Vorbereitungen (Kuvertierung) Schleimhaut zu schützen.

Die Behandlung der chronischen atrophischen Gastritis

Gastritis Medikamente ein solches Verhalten nur in der Zeit der Exazerbation.

Ersatztherapie von Magensekret Mangel: Magensaft pepsidil Salzsäure mit Pepsin, Pepsin-atsidin (diese Arzneimittel in Gegenwart von Erosionen der Schleimhäute kontra).

Ersatztherapie bei der Verringerung der Pankreasfunktion holenzim, Pankreatin + Galle Komponenten + Hemicellulase, Pankreatin, panzinorm forte.

Behandlung B12 Mangelanämie.

Phytotherapie: pflanzliche Heilmittel, die entzündungshemmende Wirkung haben — die Infusion von Bananenblättern, Kamille, Pfefferminze, Johanniskraut, Baldrian (yalozhka 1 Esslöffel pro Tasse Wasser) in 1 / 3-1 / 4 Tasse 3-4 p / Tag vor den Mahlzeiten für 3-4 Wochen; Spitzwegerich-Saft 1 EL oder plantaglyutsid von 0,5-1 g 3 p / Tag.

Formulierungen verbessert die Ernährung des Gewebes und zu verstärken heilen Prozesse: (intravenös von 1 bis 10 ml, oder intramuskulär 10 Tage 20 Tage 3-5 ml 1% ige Lösung) 1-2 ml solkoseril intramuskulär 20 Tagen Inosin, 0,2 g 3 Nikotinsäure p / Tag 40 Minuten vor dem Essen für 20-30 Tage, Thiamin, Pyridoxin, Folsäure.

Behandlung der Reflux-Gastritis

Behandlung wird bei der Normalisierung der Motilität des Magens und des Gallensäurebindung gerichtet.

Um zu vermeiden, Gießen der Magen Duodenalinhalt vorgeschriebenen Domperidon, Metoclopramid.

Um die Gallensäuren, die eine schädigende Wirkung auf die Magenschleimhaut haben zu neutralisieren, verwendet Ursodeoxycholsäure und Chenodesoxycholsäure.

Schutz Schleimhaut von Gallensäuren — senkende Medikamente Säure übliche Tagesdosis (aluminisodergaszczye Antazida wie Almagelum besitzen die Fähigkeit, Gallensäuren binden, so dass sie effektiver sind).

Share →