Chronischen Zervizitis

Etwa die Hälfte der Frauen, die einen Gynäkologen sind entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane. Sehr oft diese Art von Krankheit, die Frauen und jungen gebärfähigen.

Jede Frau muss regelmäßig von einem Gynäkologen überwacht werden, muss er mindestens zweimal im Jahr zu besuchen. Es ist viel einfacher, die Kranken in einem frühen Stadium zu heilen, ist noch nicht entwickelt Komplikationen. Unfruchtbarkeit, Eileiterschwangerschaft, Menstruationsstörungen, und die Folgen können unterschiedlicher Natur sein.

Sexuell übertragbare Infektionen sind am häufigsten die Ursache der Entzündung.

In den weiblichen Körper, gibt es mehrere Hindernisse durch die Struktur der Geschlechtsorgane, die das Auftreten der Infektion zu verhindern verursacht. Zum Beispiel Milchsäurebakterien produzieren Säurereaktionsmedium verhindert das Wachstum von abnormen Flora in der Vagina. Während Abtreibung, Geburt, tritt der Menstruation Alkalisierung vaginalen Blut als schaffen ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Organismen.

Der Grund dafür liegt in den Eierstöcken. Daher werden alle Verletzungen der Geschlechtsdrüsen entwickeln Dysbiose Vagina, gekennzeichnet durch das Verschwinden der Milchsäurebakterien und die Entwicklung von gebietsfremden Organismen.

Erkrankungen der inneren Geschlechtsorgane für Frauen ist unangenehm, da sie nicht nur mit den Empfindungen im Körper, sondern auch mit der sexuellen Aktivität, die reduziert wird, verbunden ist, und es wirkt sich nicht nur selbst, sondern auch seine Partner.

Bei der Behandlung von cervicitis Maßnahmen zur Beseitigung der Ursachen der Erkrankung ab. Was sind die Ursachen dieser Krankheit? Oft wird diese Krankheit mit infektiösen Erkrankungen des Fortpflanzungssystems.

Diese Krankheiten sind sexuell übertragen, aber im Allgemeinen gehärtet werden, wenn nicht sofort. Es Krankheiten wie urogenitalen Chlamydien, die der Erreger ist — Chlamydien. Während dieser Krankheit beobachtet werden häufig gelblich Entlastung und Juckreiz in der Scheide.

Neben Zervizitis es von Gonorrhö, urogenitalen Mykoplasmose, urogenitalen Trichomoniasis, bakterielle Vaginose verursacht werden. Außerdem können wir so eine häufige Erkrankung, Candidiasis oder Soor nicht aus.

Share →