Darminfektionen

Darm-Infektion ist eine Gruppe von Infektionskrankheiten, die in erster Linie den Verdauungstrakt beschädigt werden. Es gibt mehr als 30, meist harmlos ist eine Lebensmittelvergiftung, nämlich opasnoe- Cholera.

Die Agenten von Darminfektionen können sein:

  • Bakterien (Salmonellen, Ruhr, Cholera);
  • deren Toxine (Botulismus);
  • Viren (Enteroviren).

Von Patienten und Träger von Infektionskeime in die Umwelt mit Kot, Erbrochenem veröffentlicht, manchmal mit Urin. Praktisch alle der Erreger von Darminfektionen sind extrem zäh. Diese Methoden existieren für längere Zeit im Boden, im Wasser und sogar auf verschiedene Objekte: Löffel, Teller, Türgriffe, Möbel.

Darmbakterien haben keine Angst vor der Kälte, aber immer noch am liebsten wohnen, wo die warm und feucht. Besonders schnell vermehren sie in Milcherzeugnissen, Hackfleisch, Gelees, Marmelade, sowie im Wasser (vor allem im Sommer).

Der Körper eines gesunden menschlichen Darm-Infektion Erreger geben Sie durch den Mund: mit Nahrung, Wasser oder schmutzigen Händen. Zum Beispiel kann die Ruhr zu starten, wenn das Wasser aus dem Wasserhahn, ungekochter Milch trinken oder essen Joghurt daraus gemacht, Quark oder Sauerrahm. E. coli kann «essen» zusammen mit armen Kefir oder Joghurt. Staphylokokken-Infektion fühlt sich in Creme-Kuchen verwöhnt.

Salmonellose (es gibt etwa 400 Arten), die Person fallen durch jede verschmutzte Nahrung: Huhn und Eier, gekochte Wurst, Hot Dogs, schlecht gewaschene oder schlammigem Wasser gewaschen Gemüse und Greens.

Wie ist die Krankheit?

Keime aus dem Mund in den Magen und dann in den Dünndarm, wo sie sich zu vermehren beginnen. Die Ursache der Krankheit sind Gifte, die Mikroorganismen sezernieren, und eine Beschädigung des Verdauungskanals, verursachen sie. Darm-Infektion kann als auftreten:

  • akute Gastritis (mit Erbrechen);
  • Enteritis (Diarrhoe)
  • Gastroenteritis (und damit und mit der anderen);
  • Kolitis (Blut im Kot und die Verletzung von einem Stuhl);
  • Enterokolitis (mit der Niederlage des Darms).

Bei Berührung mit der Keime in den Körper die Krankheit beginnt in 648 Stunden.

Darminfektionen Menschen krank häufiger im Sommer. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass der Wärme trinken wir mehr Flüssigkeit und damit vernichtet der Magensaft schädlichen Mikroben verdünnt. Außerdem im Sommer, trinken wir oft ungekochten Wassers (Quellen und aus dem Wasserhahn).

Alle Darminfektionen sind gefährlich, weil durch Erbrechen oder Durchfall, Austrocknung auftritt. Das Ergebnis kann eine Störung und andere Nierenkomplikationen sein. Zum Beispiel das Nervensystem (Koma, Hirnschwellung), Herz (kardiogener Schock) und Leber.

Wie Darm-Infektionen zu erkennen?

Darm-Infektionen, wie alle anderen Infektionskrankheiten, immer unerwartet geschehen. Zu Beginn der Krankheit eine Person fühlt Schwäche, Lethargie, kann es schlechte Appetit, kranken Kopf, ein Fieber zu gehen. Sehr ähnlich zu der Vergiftung oder sogar banal ARI.

Keine Sorge, denkende Mensch schluckt Aspirin oder Aktivkohle, und wartet, und wenn es ihm besser geht.

Jedoch nicht besser. Im Gegenteil, es gibt neue Probleme: Übelkeit und Erbrechen, krampfartigen Bauchschmerzen, Durchfall mit Schleim, Eiter (wenn dizenterii- gemischt mit Blut). Kann Durst und Schüttelfrost stören.

Wie Darm-Infektion zu diagnostizieren?

Es ist wichtig, Darminfektion, die an anderen Krankheiten mit ähnlichen Symptomen unterscheiden: nicht-bakterielle Lebensmittelvergiftungen (z.B. Arzneimittel) akute Appendizitis, Myokardinfarkt, Lungenentzündung, Bauchhöhlenschwangerschaft, usw. Um dies zu tun, sollten Warnzeichen gelten für Fachverdauungssystem gastroenterologu-. Er oder wird er herausfinden, die Ursache der Krankheit zuschreiben oder den Patienten zu einer Beratung mit einem Infektionskrankheiten.

Um die Diagnose zu korrigieren, wird der Arzt eine Stuhl vorschreiben: die Erreger und die Anwesenheit von Verunreinigungen zu identifizieren. Nach 57 Tagen der Krankheit durchgeführt immunologische Forschung an der Ruhr-Bakterium.

Wie man Erste Hilfe im Falle von Darminfektionen stellen?

Wenn das Wohl plötzlich verschlechtert Kopfschmerzen, Appetit verschlechtert, stieg die Temperatur auf 3839 Grad, gibt es etwas zum Nachdenken. Und wenn nach ein paar Stunden waren Übelkeit und Erbrechen, starke Bauchschmerzen, Durchfall und Blähungen gequält geschlagen, ist es wahrscheinlich, dass er abgeholt eine Darm-Infektion.

Fast alle akuten Darminfektionen äußern sich sehr schnell an die 648 Stunden nach dem Aufstehen Keime in den menschlichen Körper. Wenn diese Symptome erinnere mich nicht Haben Sie in letzter Zeit etwas essen oder trinken verdächtig. In diesem Fall kann man nicht-bakteriellen Vergiftung (wie Pilze oder Arzneimittel) ist.

Aber wenn Sie vergessen, die Hände vor dem Essen zu waschen, nachdenklich nagte Fingernägel, oder besuchen Sie die kranken Freund mit ähnlichen simptomami- einem realen Infektionskrankheit.

Wenn der Zustand verschlechtert sich in den Augen (zum Beispiel beginnen Beschwerden plötzliche Sehstörungen, Nebel oder kosoglazie- sind Zeichen von Botulismus), die dringende Notwendigkeit, rufen «Erste Hilfe»Und vor ihrer Ankunft an Erste-Hilfe für das Opfer bereitzustellen.

Vor der Ankunft des Sachverständigen kann folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Legen Sie das Opfer im Bett. Legen Sie die nächste Kanne Kot und Erbrochenem. Vor dem Ablassen in die Kanalisation ist es wünschenswert, Bleichmittel für 2 Stunden (1 und 2 des Stuhls des 10% Bleichmittel) zu behandeln.
  • Wenn eine Person hat Fieber, decken Sie es mit einer warmen Decke und legte die Füße in eine Wärmflasche oder eine Katze.
  • Der Patient sollte eine separate Schüssel zugeordnet werden und, wenn möglich, einen separaten Raum.
  • Kinder, ältere Menschen und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, ist es wünschenswert, vorübergehend von den Wohnungen zu entfernen, und der ganze Rest, um die Ausbreitung von Infektionen zu vermeiden sollten sorgfältig gute persönliche Hygiene werden.
  • Gut, um den Patienten Magen spülen trank er 11,5 Liter Wasser und dann verursachen Erbrechen.
  • Lassen Sie immer die betroffenen ihn ein warmes Getränk, wie schwache Tee mit Zucker.

    Wiederherstellen verlorene Flüssigkeit und Salze in der zermürbenden Erbrechen und Durchfall können Lösung helfen «Regidron» (1 Beutel Pulver in 1 Liter kochendem Wasser).

  • Um die Keime und Giftstoffe aus dem Körper zu zeigen, dem Patienten keine Enterosorbens: «Smektit» (12 Beutel pro Tag) «Polyphepan» (1/2 Teelöffel dreimal täglich), «Mikrosorb» (1/2 Teelöffel dreimal täglich) usw.
  • Von starken Bauchschmerzen lindern «Nospanum». Doch bevor die Ankunft der Arzt Schmerzmittel ist am besten, es nicht zu dem Bild der Krankheit verzerrt zu nehmen, und ein Experte kann einen Fehler in Diagnose zu stellen.

Behandlung von Darminfektionen ist komplex und beinhaltet: der Kampf gegen mikrobielle Toxine, Mikroben selbst, als auch Dehydration. Zusätzlich müssen die Patienten mit der richtigen Ernährung entsprechen und mit Hilfe der Spezialpräparate zur normalen Darmflora wiederherzustellen. Erlaubt: Reisbrei auf dem Wasser, süßen Tee, geriebene Äpfel, Milchprodukte.

Produkte, die die Gärung im Darm zu verbessern (Vollmilch, Schwarzbrot, Bohnen, Rüben, Gurken, Kohl) Patienten kontraindiziert sind.

Nehmen wir an, eine Episode von Darm-Infektion schnell beendet. Doch nach der Normalisierung des Staates ist es immer noch empfohlen, eine ansteckende Krankheit zu besuchen. Es ist möglich, dass die Ursache für schlechte samochuvstviya- Würmer, und der Patient sollte einen Arzt-Parasitologe konsultieren.

Wie Sie sich vor Darminfektionen zu schützen?

Um akute Darminfektionen zu vermeiden, ist es genug, um die folgenden einfachen Regeln beachten:

  • trinken nur Wasser und Milch gekocht wurde und
  • Waschen Sie Obst und Gemüse mit heißem Seifenwasser,
  • sich an die Regeln und Bedingungen für die Lagerung von Lebensmitteln,
  • Hände waschen vor dem Essen,
  • nicht seine Nägel beißen.
Share →