Depression bei Jugendlichen (Informationen für Eltern).

Warum Jugendliche anfällig für Depressionen?

Es gibt viele Gründe, warum ein Teenager fühlt sich miserabel. Schulleistungen, sozialen Status unter Gleichaltrigen, Familie Wohlbefinden – sind Faktoren, die einen großen Einfluss auf die psychische Verfassung eines Jugendlichen haben.

Wenn weder Freunde noch Verwandte – oder auch Hobbys – kann nicht helfen, ein Teenager loszuwerden, Gefühle von Depression, unabhängig von ihrer Ursache, gibt es eine große Möglichkeit, dass er krank war Adolescent Depression .

Die Symptome der jugendlichen Depressionen.

Die häufigsten Symptome der jugendlichen Depressionen äußern sich in Veränderungen in der Stimmung und Verhalten. Kranke Kinder Motivation im Leben zu verlieren und zurückgezogen, nach Hause zu kommen von der Schule, werden sie in meinem Zimmer geschlossen und konnte stundenlang allein zu sitzen.

Im Folgenden sind die wichtigsten Symptome der jugendlichen Depressionen:

  • Apathie
  • Anhaltende Schmerzen, wie Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, oder ein Gefühl der Müdigkeit
  • Es ist schwierig, zu konzentrieren
  • Es ist schwer, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen
  • Unverantwortliches Verhalten – zum Beispiel vergessen, dass sie über ihre Pflichten, sind spät zur Schule oder zu überspringen
  • Appetitverlust oder übermäßiges Essen übertrieben, was zu einem bedeutenden Verlust an Gewicht oder Fülle ergibt
  • Vergesslichkeit
  • Obsession mit Gedanken an den Tod
  • Rebellischen Verhalten
  • Gefühle von Traurigkeit, Angst oder Hoffnungslosigkeit
  • Schlaflosigkeit in der Nacht und erhöhte Tagesmüdigkeit
  • Der plötzliche Rückgang der schulischen Leistungen
  • Alkohol, Drogen und Casual sexuellen Beziehungen
  • Pflege Freunde

Wenn die Vertiefung beginnt im Alter von 15 bis 30 Jahren leiden in den meisten Fällen Vererbung. Darüber hinaus ist im Teenager Depressionen häufiger bei den Kindern in der Familie wurden dokumentierte Fälle von Depression.

Wie zur Behandlung von Depressionen?

Es gibt viele Behandlungen für Depression, einschließlich der Verwendung von Medikamenten und Psychotherapie. Wenn die Vertiefung durch Probleme in der Familie verursacht wird, kann effektiv Behandlungsfamilientherapie sein. Außerdem muss das Kind die Unterstützung von Verwandten und Lehrern das Gefühl, die Schwierigkeiten beim Lernen und die Kommunikation mit Gleichaltrigen zu überwinden.

Der beste Weg zur Behandlung sollten Sie Ihren Arzt zu wählen. Keinesfalls Sie können nicht in engagieren Selbst.

Es gibt auch eine nicht-pharmakologische Verfahren zur Behandlung von Depressionen mit Hilfe von einem Psychologen, einem Psychotherapeuten. Das psycho Arbeit auf der Grundlage der Unterstützung der Jugendlichen, um die Ursache seiner Flaute indem wir lernen, negative Gedanken zu erkennen und in der Lage, mit ihnen fertig zu etablieren.

Anzeichen von Suizidverhalten bei Jugendlichen?

Als Teenager ist suizidales Verhalten ein schwerwiegendes Problem. In den letzten Jahren den freiwilligen Austritt aus dem Leben der Jugendlichen nimmt den Charakter der Epidemie.

Probleme in der Familie, Verlust eines geliebten Menschen, Schulversagen oder wiederholte Verstöße gegen persönliche Beziehungen können alle dazu führen, negative Gedanken und führen zu Depressionen. Aber in der Adoleszenz, scheinen diese Probleme unüberwindbar, und die Schmerzen unerträglich sie verursachen. Selbstmord – Es ist ein Akt der Verzweiflung, und der Hauptgrund liegt in der heranwachsenden Depression.

Die Hauptmerkmale von Suizidverhalten bei Jugendlichen sind:

  • Das Fehlen von Hoffnung und Vertrauen in die Zukunft
  • Missachtung Me (Gespräche, dass niemand vor ihm der Fall ist)
  • Zeichen der Vorbereitungen für den Toten aufhören, in ihre Lieblings-Aktivitäten engagieren, Abschiedsbriefe zu schreiben, stellen Sie ein Testament
  • Drohen, sich selbst zu töten

Depression trägt ein sehr hohes Risiko für Selbstmord. Wenn Sie jemand anderes Selbstmordgedanken bemerken, lassen Sie sie nicht unbeaufsichtigt.

Wie können Eltern helfen, Jugendliche aus der Depression?

  • Ein Kind zu erziehen, zu vermeiden Strafe und Demütigung. Versuchen Sie, in seinem Gedächtnis zu fixieren die positive Seite des guten Benehmens. Constant Bestrafung und Demütigung kann Gefühl der Unterlegenheit und Wertlosigkeit des Kindes führen.
  • Lassen Sie Ihr Kind machen Fehler.

    Übermäßige Vormundschaft über ihn und Entscheidungen auf sie, wird das Kind in eine unsichere Person zu machen.

  • Geben Sie Ihrem Kind ein Gefühl von Freiheit. Er ist nicht immer das tun, was Sie wollen.
  • Lassen Sie Ihr Kind nicht zwingen, Ihrem Beispiel zu folgen und die Lebensdauer Ihrer Schritte. Versuchen Sie nicht, Ihr Kind zu einem jungen selbst drehen.
  • Wenn Sie sehen, dass das Kind niedergedrückt wird, nehmen Sie sich Zeit, um mit ihm zu sprechen und ihm zuzuhören.

    Auch wenn dies ein Problem mit Ihrem Standpunkt aus scheint unbedeutend, daran erinnern, dass in dem Alter des Kindes, es wie das Ende der Welt scheinen. Lee Verbilligung Erfahrungen!

  • Versuchen Sie, Moralisieren zu vermeiden. Stattdessen, um Ihr Kind zu hören, können Sie in der Lage, die Gründe für seine emotionale Probleme besser zu verstehen.

Liebe Eltern!

· wenn Sie nicht ein Kind zu erreichen

· und Sie haben ein Gefühl der Angst,

· wenn die Depression nicht ein Teenager in zwei Wochen übergeben

· und darüber hinaus darauf hingewiesen, von anderen Symptomen von Depression,

suchen Sie sofort professionelle Hilfe.

Share →