Depression bei Jugendlichen: Was es ist und wie man das erkennen,

Für eine lange Zeit dachte man, dass Depression — eine Krankheit, die nur Erwachsene betroffen (die Seite ist bereits ein Artikel über postpartale Depression veröffentlicht Als einziger Fall der Krankheit.). Doch seit einigen Jahren haben Experten festgestellt, dass Depressionen bei Jugendlichen manifestiert. Manchmal sogar sehr viel. Variabilität des Verhaltens, oft mit hormonellen Veränderungen, die bei Kindern in der Pubertät nehmen zugeordnet ist, wird sorgfältig untersucht.

Nach Psychiatern, ist es die Basis der frühen Phase der Entwicklung von Depressionen.

Teenage Depression: Merkmale der Entwicklung, Diagnostik

Laut der Forschung, viele Ärzte sind Anzeichen einer Depression einige Kinder schon im Alter von zwei. A Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom Kinder von sieben Jahren in direktem Zusammenhang mit der Folge entstehenden Erwachsene bipolare Störung (Auch bekannt als affektiven Irresein ). Über 50% der Erwachsenen leiden an Depressionen zum ersten Mal in der Pubertät damit konfrontiert, sondern mit Hilfe natürlich nicht anwendbar sei. Die Auswirkungen erschien erst später, wenn es zu spät, um zu versuchen, um Störungen zu vermeiden oder stark zu glätten es war.

Wie oben erwähnt, vor ein paar Jahren dachten wir, dass Jugendliche nicht depressiv. Ihre Stimmung ändert sich in der Regel häufig. Sie können launisch und reizbar, Konflikte mit anderen Familienmitgliedern (will nicht mit ihnen zu sprechen, nicht die im Familienaktivitäten teilnehmen möchten). In ihr Verhalten und Wunsch nach Unabhängigkeit springt manchmal Anzeichen einer Depression.

Symptome der Depression bei Jugendlichen

Wenn Ihr Kind, wird eine oder mehrere der folgenden Symptome Teenager für mehr als zwei Wochen, die sollten Sie Ihren Hausarzt zu kontaktieren. Er hat seinerseits eine Überweisung zu einem Psychiater oder andere Fach ausgeben, je nach Art der Erkrankung. Der Arzt muss Tests, deren Ergebnisse die Art der Erkrankung bestimmen bestellen (depressive Symptome können Satelliten anderer Krankheiten sein: Anämie, Schilddrüsenerkrankungen, etc.).

Liste der wichtigsten Symptome der Depression:

  • Häufige Anfälle von Traurigkeit, Weinerlichkeit oder Weinkrämpfe.
  • Das Gefühl der Hoffnungslosigkeit, Wertlosigkeit oder übermäßige Schuldgefühle. Ich habe all die schlechten in jedem Fall ohne Erfolg, so was ist der Sinn, etwas zu tun: Die meisten der Teenager können Sätze wie zu hören ist? Alles ist ekelhaft und schrecklich, ich habe keine Chance, in die Zukunft.
  • Entfernen von Freunden, ohne auf die gesellschaftlichen Veranstaltungen.
  • Der Mangel an Begeisterung und Motivation.
  • Abbauen.
  • Wesentliche Änderungen in der Verwendung von Lebensmittel oder Schlafmodus: Jugendliche neigen dazu, viel zu essen, aber einige sind unterernährt.

    Teenage girls uglevodosoderzhaschih gleichgültig zu Essen. Wie für den Schlaf, dann sollten Sie darauf achten, ob das Kind begann Schlaflosigkeit, Benommenheit, oder erschienen Beschwerden von Müdigkeit.

  • Reizbarkeit, Unruhe, häufige Displays von Wut und Feindseligkeit. Manchmal Jugendliche können in Abenteuer oder risikoreichen Aktivitäten zu engagieren, ohne zu bemerken, dass die Schuld für diese — entsteht Depression.
  • Häufige gesundheitliche Beschwerden (Kopfschmerzen, Bauchschmerzen).
  • Unentschiedenheit und die Unfähigkeit, sich zu konzentrieren. Typischerweise wird die resultierende drastisch reduziert Leistung in der Schule.
  • Überempfindlichkeit gegen Ausfall.
  • Auf dem Tisch erscheinen düsteren Bildern und Zeitschriften mit Bildern in dunklen Farben (oder Bücher mit dunklen Szenen).
  • Verhalten, das übermäßige Aggression einschließt, um sich selbst oder andere. Manchmal Jugendliche in riskanten Situationen beteiligt (mit schlechter Gesellschaft verbunden ist, das Experimentieren mit Drogen oder Alkohol), um von ihren Problemen zu entkommen.
  • Wiederkehrende Gedanken oder Rede über den Tod, Selbstmord.

Die Bedeutung einer rechtzeitigen Diagnose und Behandlung von jugendlichen Depressionen frühzeitig

Depression Psychologen beschreiben als Wut nach innen gerichtet. Depression kann ein Leben lang, manchmal verschlechtert. Sie können es nicht gehen lassen, ist es notwendig, die Behandlung zu unterziehen. Und vieles hängt von uns ab, die Eltern.

Denn jeden Tag beschäftigen wir uns bei einem Kind, da sein Verhalten. Wir brauchen Zeit, um die Symptome zu erkennen und Arzt konsultieren.

Behandlung erkennen Trigger, die sind die zugrunde liegenden Ursachen der Depression. Je früher junge Menschen medizinische Hilfe suchen, desto besser werden sie in der Lage, die nächste Welle der Krankheit zu widerstehen.

Die Behandlung ist entweder Gesprächstherapie (Psychotherapie). oder Medikamente (Antidepressiva). oder Kombination dieser beiden Methoden in verschiedenen Anteilen.

Warum Eltern sind immer noch zögern, Hilfe zu suchen, zu ahnen, ein Kind Anzeichen von Geisteskrankheit. Das ist verständlich: niemand zu glauben, dass ihr Kind ist verrückt will. Daher — die Weigerung, Depression bei einem Kind zu erkennen, die Überzeugung, dass sich das Problem von selbst gelöst werden, und alles geht.

Depression — ist nicht die körperliche Schmerzen und die emotional. Patienten schwierig, es zuzugeben, aber es muss nicht die Dinge zu ändern — sie wirklich gehen durch schwierige Zeiten und sie brauchen Hilfe.

Behandlung von Depressionen in einem Teenager in den frühen Phasen — ein Beitrag zu ihrer Entwicklung, dass sein Leben wäre komplett.

Share →