Der Mechanismus der Entwicklung von Eisenmangelanämie

Eisenmangelanämie (IDA) — ein Zustand, in dem aufgrund des Fehlens von Eisen wesentlich die Konzentration von Hämoglobin in den roten Blutzellen direkt reduziert. Die Anzahl der roten Blutzellen selbst kann ein wenig kleiner als normal sein. Daß die Eisenmangelanämie bei Menschen Anämie, wie es sich entwickelt viel häufiger als andere Arten von Anämie.

Die Verringerung der Konzentration von Hämoglobin — das ist eine extreme Maß an Eisenmangel, wo unbedingt nötig zu behandeln Anämie, wie sie nicht nur von der Schwäche und schlechte Gesundheit, sondern auch den ganzen Körper Sauerstoffmangel wird angezeigt.

Die Höchstwerte des Hämoglobins, nach der bereits im Gespräch über Anämie — ein 110 g / l Blut. Doch die Menschen bei gleichbleibend hoher Hämoglobin, einem starken Rückgang in diesem Indikator, auch wenn es normal ist, sollte aufmerksam gemacht werden und dazu führen, tiefer gehende Prüfung der Person.

Ursachen von Eisenmangelanämie

Warum ist die Eisenmangelanämie? Das ist, weil der Körper ist für die Synthese von Hämoglobin-Eisen (Häm genau es ist), und alles, was er kann nicht ersetzt werden notwendig.

Wiederum aufgrund der Verminderung des Hämoglobin Blutkörperchen einfach aufhören zu seiner Hauptfunktion durchzuführen -, Sauerstoff zu den Geweben zu transportieren. Aber ohne Körper nicht richtig funktionieren kann, so dass, wenn die ersten Symptome zu verzögern, die Behandlung von Anämie kann nicht sein, denn es ist ziemlich unangenehm und sogar gefährlich pathologischen Zustand.

Es gibt drei Hauptursachen für Eisenmangelanämie — ein Blutverlust, unzureichende Aufnahme von Eisen im Körper, oder eine Verletzung seiner Absorption im Verdauungstrakt.

Arten von Blutverlust, die eine Ursache der Anämie werden kann

  • Uterusblutungen (Menstruation, in der Gegenwart von Myomen, dishormonal etc.).
  • Blutungen aus den verschiedenen Teilen des Gastrointestinaltrakts (Hämorrhoiden.

    Magengeschwüre, Tumore, Polypen, entzündliche Darmerkrankung). Ziemlich oft sie unbemerkt.

  • Andere Arten von Blutungen — nasal, Lunge, nach Zahnextraktion, usw.

    Sie sind viel weniger wahrscheinlich, auf die IDA führen.

Niedrige Zufuhr von Eisen im Körper Ernährungseisenmangel — es ist auch nicht ungewöhnlich. Unbalanced Macht, der Vorteil von Fetten und Kohlenhydraten, führt oft zu vegetarisches unzureichende Zufuhr von notwendigen Chemikalien in den Körper. Besonders akut sind die Symptome von Anämie bei Kindern, die wachsen ausgeprägt. Malabsorption von Eisen zu entwickeln in den folgenden Fällen

  • Nach Entfernung der noch einen kleinen Teil des Dünndarms oder des Magens.
  • In chronischer Gastritis.
  • Bei der chronischen Darmentzündung.

Mit einem großen Teil der Verantwortung muss auf die Behandlung von Anämie bei schwangeren Frauen, stillende Mütter, Kinder, die ersten drei Jahre des Lebens, sowie die Jungs auf der Bühne der Pubertät gerichtet werden. Während dieser Perioden des Lebens der Bedarf an Eisen steigt in Zeiten, so das Essen nicht immer die Bedürfnisse des Körpers zu schaffen.

Darüber hinaus ist die Ursache der Anämie oft Wurmbefall (Parasiten muss auch Eisen und Vitamine), verlängerte Infektionen und bösartige Neubildungen.

Symptome von Anämie beim Menschen

IDA hat drei Schweregrade: mild (Hämoglobin auf 90 g / L), mittel (bis zu 70 g / l), starker (weniger als 70 g / l). Auch zuzuweisen latent Anämie, in dem Hämoglobin ist normal, aber Serum-Eisen verringert, und Zeichen von Eisenmangel sind bereits erscheinen.

Die wichtigsten Symptome von Eisenmangelanämie:

  1. Schwäche.
  2. Müdigkeit.
  3. Schläfrigkeit.
  4. Niedriger Blutdruck bei schneller Puls.
  5. Schwindel.
  6. Trocken und blasser Haut.
  7. Aphthen in der Mundwinkel.
  8. Geschmacksstörungen (der Patient will rohes Fleisch, Erde, Kreide etc. essen)
  9. Brüchige Nägel.
  10. Dumpfheit, Zerbrechlichkeit und übermäßigen Haarausfall.
  11. Eine kleine, aber stetige Zunahme der Körpertemperatur.

Neben Symptome der Anämie, gibt es immer Anzeichen von Grunderkrankung.

Welche Tests brauchen, um passieren?

Die Liste der vorgeschriebenen Untersuchungen mutmaßlicher Eisenmangel-Anämie sind:

  • Blutbild (vor allem mit Farbindikator Erythrozytenindizes etc. eingesetzt).
  • Bestimmung der Konzentration von Serum-Eisen (entnommen Blut aus einer Vene).
  • Die Gesamteisenbindungskapazität von Serum (auch Blut aus einer Vene entnommen).

Die Richtung dieser Studien konnten einen Therapeuten zu geben.

Wenn die Natur der Eisenmangelanämie bestätigt wird, sollten Sie beginnen, auf der Suche nach den Ursachen für diesen Zustand. Dies kann erfordern, Beratung Gynäkologie, Gastroenterologie, Onkologie, Chirurgie, Hämatologie, Nephrologie und andere Fachleute.

Behandlung der Anämie

Müssen Sie zuerst die Ursache der Anämie, wenn festgestellt wird. Dann starten pathogenetische Behandlung von Anämie — Eisensubstitution (zB wie AKTIFERRIN, Totem, Fenyuls, zart Bügeleisen, Solgar). In den allgemein verwendeten Dosierungsformen für die orale Verabreichung, da Eisen wird in eine Vene oder intramuskulär mögliche schwere allergische Reaktionen eingeführt.

Darüber hinaus auch Ascorbinsäure, die die Absorption von Eisen verbessert zugeordnet.

Abhängig von der Schwere des Patienten verabreicht Anämie und verschiedene Schemata von Anämie. Die Wirkung scheint es nur einen Monat und noch mehr nach dem Start. Und nach der Normalisierung von Laborparametern ist erforderlich, um 3 Monate verbringen Verankerungs Behandlung mit geringen Dosen des Medikaments.

Es ist erforderlich, die Eisenspeicher im Körper zu füllen.

Vorbeugung

Grundpräventivmaßnahmen — ist rechtzeitige Behandlung von Krankheiten, die zu Eisenmangel, regelmäßige Untersuchung des Blutbildes, ausgewogene Ernährung. Man muss tierische Produkte wie Eisen (Leber und rotes Fleisch) und Gemüse (Spinat, Buchweizen, Linsen) zu essen.

Darüber hinaus ist für die Prävention von Anämie nützlich Obst und Gemüse reich an Ascorbinsäure: Hagebutten, Johannisbeeren, Zitrusfrüchte, Paprika, Erdbeeren. Und wie der Körper für die Synthese von Hämoglobin und benötigt tierisches Eiweiß auf dem Tisch jeder Familie muss vorhanden Huhn, Kaninchen, Pute und Fisch in verschiedenen Sorten.

Share →