Deutsch Shepherd

Deutsch Shepherd — Rassehunde. Es wurde zuerst als Hirte und Suchhunde eingesetzt.

Die Geschichte der Rasse und ihrer Herkunft

Es wird von zwei wichtigsten Zentren der Herkunft der Hunde in Indien und Kleinasien bestimmt. Allerdings ist die Herkunft der anderen Fische. Sie sind Nachkommen der nördlichen Wolf, der in unserer Gegend lebten, und zwar in dem Gebiet des heutigen Skandinavien und Nordwestrussland, aber es ist nicht ohne Blut Indian Wolf gewesen.

Der erste Vertreter der deutschen Shepherd als Rasse, off-white Farbe Grayf- wurde auf der Messe in Hannover 1882godu gezeigt. Greif wurde zuerst in der Stammbaum das Buch der Deutsche Schäferhunde eingeführt.

Fazit Rasse, organisiert und auf den nationalen Rahmen geliefert, zügig voran dank der gemeinsamen Bemühungen der deutschen Schäferhund Hundezüchter. Im Jahr 1899, der Deutsche Schäferhund wurde zum ersten Mal offiziell in Vsegermanskogo Hundeausstellung gezeigt.

Rassestandard

Deutsch Schäferhund-Welpe

Deutsch Shepherd Rassestandard wurde zunächst kompiliert Stephanitz und Mayer in 1899godu. Der ursprüngliche Text wurde am 6. Mitglieder der Versammlung geändert SV. Sie fand am 28. Juli 1901. die 23. Vollversammlung am 17. September in Köln 1909goda statt. bei einer Sitzung des Board of Directors und Advisory Committee in Wiesbaden am 5. September 1930goda und auf einer Tagung der Kommission für die Zucht und der Board of Directors am 25. März 1961. Dann wurde der Text von der Weltunion der Schäferhund Lovers Society (überarbeitet WUSV ) Und von der Versammlung angenommen WUSV

Die Entwicklung der Rasse in der XX Jahrhundert

Der ursprüngliche Zweck der deutschen Wachen ovcharki- Herde. Verringerung der Zahl der Tierhaltung und weit verbreitete Rasse Züchter gezwungen, nach neuen Wegen, um den Hund, den Vorteil seiner körperlichen und geistigen Qualitäten, körperliche Ausdauer, Ausdauer bei schlechtem Wetter nutzen aussehen, gut entwickelten Sinn der Verheißung viel. Smash Hits deutschen Schäferhund in einer Vielzahl von Aktivitäten waren schnell die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

1901 Polizei in Verbindung mit den deutschen Clubliebhaber Schäfer organisiert spezielle Tests, und zwei Jahre später erstellt und veröffentlicht die Regeln der Ausbildung und den Einsatz von Polizeihunden. Der Club 1914godu SV Er organisierte eine Demonstration von einem Deutschen Schäferhund in der Armee. In 1925god in Frankfurt am Main, die erste Ausstellung Meisterschaft.

Der Erste Weltkrieg legte einen deutschen Schäferhund im wörtlichen und übertragenen Sinn in den Vordergrund. Unersetzlicher Helfer Militär, wurde es weit verbreitet in Baumschulen, wie die deutsche Armee und ihre Verbündeten in der Armee und die Armeen der Entente.

Der Zweite Weltkrieg behandelt eine Hundezucht, sowie alle anderen Lebensbereichen, großen Schaden, aber einige Züchter noch geschafft, eine kleine Menge von Rassehunde zu retten. In 1946godu wurde Deutschland in zwei Teile geteilt. Natürlich aus dieser Zeit begann, in der DDR entstehen seine Linie der Hunde.

Die wichtigsten Trend der letzten zwei Jahrzehnte ist die Erweiterung der Zucht von Hunden, vor allem dank der Zusammenarbeit mit erfahrenen Hundezüchter aus allen fünf Kontinenten, sich strikt an die Empfehlungen des Deutschen Spezialisten halten. Das Ergebnis war ein Wettbewerb nicht nur in der Meisterschaft SV. sondern auch auf die Europa- und Weltmeisterschaften Spürhunde, von Jahr zu Jahr bestätigt, dass auf der ganzen Welt, eine große Anzahl von Züchtern und Fans der deutschen Schäferhund, in der Lage, mit ihren Kollegen aus Deutschland konkurrieren.

Allgemeine Eigenschaften

Diese Arbeitshund mit einem ausgewogenen, mobile Art von Verhalten, außergewöhnliche klug, fähig abwechslungsreiches Training. Der Deutsche Schäferhund ist der erfolgreichste, wenn es einen Master, aber seine starke Seite (als Diensthund) ist, dass es sehr einfach ist, das Haus zu ändern und interessieren sich für die Arbeit mit dem neuen. Zum Beispiel, ein Rottweiler oder Riesenschnauzer Besitzer nicht an die Veränderung, weigern sich, um neue und alte Sehnsucht nach zu hören, aber "Deutsche" Dies gilt nicht. Außer Konkurrenz — Wenn Patrouille Hunde Sie oft, manchmal täglich, den Satelliten, und hier die German Shepherd zu ändern.

Es ist in der Lage, Befehle auszuführen, ohne Frage jeden Polizisten, die heute auf Patrouille ist. Interessant ist, dass diese Stärke "Deutsch"Die im Dienst dreht sich schwach, wenn es um Tiere geht. Viele Besitzer von Schäferhunde sind sehr empfindlich auf ihre Schüler auf dem Gelände der Hund freiwillig mit den Eigentümern der anderen Hunden durchführen abrufen und sind sogar bereit, problemlos von ihrem Besitzer verlassen und lassen Sie die Website mit allen, die regelmäßig zu werfen würde ihre Stöcke oder Bälle. Der Deutsche Schäferhund ist eine von drei in der Rangliste der intelligentesten Rassen. Gefaltete Dr. Stanley Coren ( Eng. ), Professor für Psychologie an der University of British Columbia in Vancouver (Kanada) Viele Hunde Experten glauben, die Deutschen Schäferhund ideal; Das ist teilweise richtig, aber Polizeibeamte und Grenzschutz, hatte alles Leben mit dieser Rasse nicht immer mit dieser Meinung einverstanden umzugehen.

Im Gegenzug, viele von ihnen glauben, dass es hohe Intelligenz "Deutsch" und schafft Probleme bei der Verwendung als Watchdog sowie Suchhunde. Hier haben wir ein "Wehe von Wit"Und wehe dem, natürlich — für die Gastgeber. Die Tatsache, dass einige (wahrscheinlich die vernünftigste), während Deutsche Schäferhunde sind in der Regel durch die Filterordnungen der Besitzer eigenen Beurteilung der Lage zu springen. Und fällt "Deutsch"Wer, vor dem Ablegen Team "FAS" pro Person, so tun, als ob es zu tun oder gibt es ein Bedürfnis nach diesem ist es nicht gefährlich. Zur gleichen Zeit ein Hund sofort scannt das Ziel von Angriffen auf Adrenalin (Angst vor Hunden oder nicht), wiegen ihre Größe, den Grad der Aggressivität zu beurteilen, und sogar der Tatsache Rechnung, mit einem Objekt oder nicht bewaffnet zu nehmen. Es gab Fälle, in denen der Deutsche Schäferhund in Situationen, in denen ihre Besitzer kollidierte mit anderen, im besten Fall lief, schnupperte und Teilnehmer des Kampfes, um sicherzustellen, dass die Gastgeber auf, trat einfach beiseite.

Und im schlimmsten Fall — liegend in der Nähe ruhig nagte Stock zwischen seine Pfoten gefangen. Und schließlich viele Hinweise die Natur des Schäfer beschreiben merkt eine echte Schwachstelle als Feigheit. Unglücklicherweise ist dieser Moment tatsächlich in einigen Fällen die Rasse der Fall ist. Wir sollten uns nicht natürlich verdächtig Feigheit in all "Deutsche"- Wir dürfen nicht vergessen, dass wir über einzelne Vertreter der Rasse sprechen.

Es ist notwendig, der Tatsache Rechnung, dass die Rasse ist sehr häufig über den ganzen Planeten zu nehmen — vielleicht ist es die häufigste — um so mehr, die Hunde dieser Rasse im Allgemeinen, die mehr, natürlich, kommt unter ihnen, und diejenigen, die bestimmte Mängel aufweisen.

Wirtschaftliche Bedeutung

Share →