Die ersten Anzeichen einer akuten Appendizitis

Klinische Manifestationen

Die überwiegende Mehrheit (95%) Patienten mit Blinddarmentzündung haben folgende Symptome:

• Pain — erste verteilt und dann lokalisiert;

• Appetitlosigkeit.

Dennoch etwa die Hälfte der Patienten «typisch» Symptome der Blinddarmentzündung kann anderen akuten Erkrankungen der Bauchhöhle zu imitieren. Kleinkinder und ältere Menschen oft mit komplexen unspezifischen Symptomen, die in den späteren Phasen des pathologischen Prozesses entwickeln Derzeit erhöht das Risiko von Komplikationen. Die Anlage ist in der Regel in der unteren rechten Quadranten des Bauches definiert lokalisierte Schmerzen der Appendizitis. Wenn die Lage der Anlage des Blinddarms oder Schmerzen im Beckenbereich kann nur dann, wenn die digitale Untersuchung des Mastdarms auftreten.

Im Gegensatz dazu während der Schwangerschaft Versatz Anhang schwangeren Uterus, die weiter oben in der Lokalisation der Schmerzen.

Die klassischen Symptome der Blinddarmentzündung

• Die Entstehung von Schmerzen im Oberbauch oder um den Nabel herum, begleitet von Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit.

• Die schrittweise Migration von Schmerzen im rechten unteren Quadranten des Abdomens (der Punkt, Mc Burneya), erhöhte Schmerzen bei Druck auf das Bauchfell und die starke Abschwächung

Druck (symptom Shchetkina Blumberg).

• Doskoobraznoe Stamm von Bauchmuskeln bei der Palpation des Patienten oder Husten.

• Niedriges Fieber: Körpertemperatur innerhalb von 37,7-38,3°S.

• Unschärfe Erhöhung der Anzahl an weißen Blutkörperchen im Blut (Leukozytose).

Die Diagnose wird in der Regel auf der Grundlage der Geschichte und klinische Anzeichen der Krankheit hat. Ein typisches Bild des akute Appendizitis entwickelt sich sehr schnell, in der Regel in weniger als 24 Stunden. Seine Symptome dauern länger als 48 Stunden, ist die Diagnose der Appendizitis unwahrscheinlich.

Spezifischen Test zur Appendizitis existiert nicht bestätigen, zusätzliche Untersuchungsmethoden gesucht Zweifel an der Diagnose.

Forschungsmethoden

• Labortests visualisiert Technologie eher verwendet werden, um andere Ursachen für akute Schmerzen, als Blinddarmentzündung bestätigen auszuschließen.

• Laparoskopie — Untersuchung der Bauchhöhle über endoskopisches Instrument mit einer Videokamera.

• Die Sonographie ist oft in der Differentialdiagnose der Appendizitis und gynäkologischen Pathologie nützlich (zB Entzündung der Beckenorgane).

Ein erfahrener Arzt kann Appendizitis allein auf der Grundlage der Geschichte und der klinischen Erkrankung zu diagnostizieren, aber 15% während der Operation für akute Appendizitis wird, dass der Grund fand «akutes Abdomen» Es war eine andere Krankheit oder keine organische Ursache haben. Ohne angemessene Versorgung für akute Appendizitis bieten kann schwerwiegende Komplikationen verursachen, so im Zweifel, Chirurgen sind in der Regel Chirurgie. Hindernis (Verstopfung) appendiceal Lumen führt zu einer Erhöhung des Drucks darin und Schleimhautläsionen. Unter diesen Bedingungen, die Bakterien leben im Darm, kann leicht in der Wand der Anlage und eine Entzündung zu durchdringen. Aufgrund der Ansammlung von Schleim in dem Lumen der Anlage der Druck darin erhöht sich mit einer graduellen Klemm der Blutgefäße.

Mit der Entwicklung von Wundbrand kann die Wand der Anlage zu brechen.

Häufige Ursachen

Es wird angenommen, dass die primäre Ursache der Appendizitis ist Ulzerationen der Schleimhaut, wahrscheinlich aufgrund einer Infektion mit Yersinia Mikrobe. Obstruktion der Appendix ist am häufigsten fecalith (Anhäufung von Kot auf der Pflanzenfaser). Andere Gründe sind:

• Darmparasiten;

• Tumor;

• Anschwellen des Lymphgewebe in der Darmwand in viralen Infektionen.

Klinische Zeichen der akuten Appendizitis schreitet sehr schnell. Späte Diagnose möglich ist, die Wand des Fortsatzes Bruch ihres Inhalts in die Bauchhöhle (Perforation) zu brechen.

• Mit schnellen Pause Anhang entwickelnden Muster generalisierte Entzündungen im Bauchraum (Peritonitis), die fatale Folgen haben kann.

• Wenn eine langsamere Progression kann die Perforation Teil des großen Netzes mit Abszessbildung zu decken.

Morbidität

• Akute Appendizitis bezieht sich auf den häufigsten Erkrankungen in der Kindheit und in jungen Jahren; die Inzidenz bei Männern höher als bei Frauen (Verhältnis von 3: 2).

• Viel weniger Appendizitis tritt in der frühen Kindheit und Alter, während es eine erhöhte Gefahr von allen möglichen Komplikationen.

• Insgesamt ist die Häufigkeit von Blinddarmentzündung in der Welt verringert. Die genaue Ursache ist unbekannt, aber die relativ niedrigen Niveau von Krankheiten in Entwicklungsländern (vor allem in Teilen Asiens) über die mögliche Rolle von Ernährungsfaktoren spricht.

Die einzige Behandlung für akute Appendizitis ist die chirurgische Entfernung des Wurmfortsatzes (anpendektomiya). Heute weit verbreitete Operationen mit Laparoskopie.

Schnelle Wiederherstellung

Nach der Operation, Patienten in der Regel erholen sich schnell. Ausbreitung der Infektion wird durch intravenöse Ernährung Antibiotika minimiert. In Gegenwart Abszessdrainage ist es notwendig.

Umfangreiche Läsionen Caecum oder Schleifen des Dünndarms, erfordert die Entfernung des gesamten Inhalts des Abszesses, gefolgt von der Einführung Ileostomie (Ausgang Lumen des Dünndarms zur Hautoberfläche).

Vorbeugende Maßnahmen

Während des Betriebs der Bauch und Darm gründlich untersucht, um mögliche Pathologie zu identifizieren. Zum Beispiel kann der Chirurg seltene Anomalie detektieren — genannt Meckel-Divertikel (kleine Auswölbung der Wand des Dünndarms). Selbst in Abwesenheit von Anzeichen einer Entzündung dessen Entfernung notwendig, um mögliche Komplikationen zu verhindern.

Share →