Die Symptome der Darmdysbiose und Behandlungsrichtlinien

Eine der häufigsten Erkrankungen im Verdauungstrakt — ist Darmdysbiose. Und die Symptome der Darmdysbiose vertraut zu jedem von uns.

Was ist Darmdysbiose, warum es sich entwickelt, und wie sie geheilt werden kann?

Darmdysbiose — ein Verstoß gegen das Gleichgewicht zwischen Mikroorganismen leben in den Schleimhäuten.

Der Bereich des Darms eines Erwachsenen etwa 200 qm und es umfasst alle unzählige Vielzahl von Mikroorganismen. Sie lassen sich in 3 Gruppen einteilen:

  1. Nützliche Mikroben — viele Mitglieder dieser Gruppe — bifidokterii und Laktobazillen, bieten sie eine normale Verdauung und Assimilation der Nahrung und an der Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen, Aminosäuren-Synthese und hemmen das Wachstum und die Reproduktion von pathogenen Mikroorganismen. Normalbetrieb dieser Organismen bieten volle Allergien und Immunantwort, die Verhinderung des Wachstums von Tumorzellen und ist für das Wachstum und die Entwicklung notwendig.
  2. Opportunistic Darmflora — verschiedene Arten von Enterokokken, Pilze und so weiter. Diese Organismen keinen Schaden noch gut zu bringen. Die minimale Menge, die vorhanden sein sollten sie in den Darm, sondern die Erhöhung ihrer Anzahl in einer Reduktion von nützlichen Mikroorganismen führen.
  3. Pathogenen Mikroflora — verschiedene Bakterien und Pilze — Staphylococcus aureus, Candida-Spezies, und viele andere.

    Das Wachstum dieser Mikroorganismen im Darm von gesunden normalen Mikroflora unterdrückt wird und wenn irgendwelche Verletzungen erhöht deren Anzahl, und dies kann Erkrankungen der inneren Organe führen kann.

Störung der normalen Verhältnis von Mikroorganismen im Darm, das Wachstum von pathogenen und bedingt pathogenen Flora und Verringerung der Zahl der nützlichen Bakterien — das nennt man Dysbiose.

Stadien Darmdysbiose

Stufe 1 — ein leichter Rückgang der nützlichen Bakterien und minimalen Wachstum von Krankheitserregern. Symptome dieser Phase der Krankheit nicht vorhanden ist, können Sie nur erkennen die Bakterien Überwucherung der Analyse.

Stufe 2 — markiert Ungleichgewicht von Mikroorganismen, die Anzahl der Laktobazillen und Bifidobakterien sinkt auf ein kritisches Niveau, das schnelle Wachstum von pathogenen Bakterien. Es sind die ersten klinischen Anzeichen — eine Verletzung der Stuhl, Blähungen, Schmerzen in dysbacteriosis .

Stufe 3 — wegen der zunehmenden Anzahl von pathogenen Bakterien, gibt es eine Entzündung des Darms, beeinträchtigte Verdauung und Resorption der Nahrung. Chronische Verdauungsstörungen, regelmäßige Verletzung der Stuhl, Schmerzen im Darm, im Stuhl erscheinen unverdaute Nahrungsreste.

Stufe 4 — eine schwere dysbacteriosis im Darm fast keine Bakterien, die für die Verdauung und Assimilation der Nahrung, und ihren Platz notwendig ist durch die Krankheitserreger und Pilze genommen, zusätzlich zu all den oben genannten Funktionen, hinzugefügt Symptome wie Anämie (niedrige Hämoglobin Ursachen), Marasmus, Vitaminmangel, Begleiterkrankungen anderer Organe.

Ursachen Darmdysbiose

Die Gründe für das Auftreten von Dysbiose viele, die genaue Ursache jeweils zu nennen ist schwierig, in der Regel auf den menschlichen Körper wirkt sich unmittelbar auf den Komplex von schädlichen Faktoren, während er mit ihnen umgeht, aber wenn die Ausgleichsmöglichkeiten ausgeschöpft sind, dann gibt es klinische Anzeichen einer Dysbiose.

Risikofaktoren:

  1. Langzeitverwendung von Antibiotika,
  2. Erkrankungen des Verdauungstraktes — Gastritis, Colitis, Pankreatitis, Cholezystitis, Hepatitis und andere,
  3. hormonelle, anti-entzündliche und andere Medikamente für eine lange Zeit,
  4. Bestrahlung und Chemotherapie.
  5. unausgewogene Ernährung,
  6. Trinken,
  7. Nerven Stress, ständige Müdigkeit, Stress,
  8. allergischen Erkrankungen
  9. häufigen Exazerbationen von anderen Krankheiten,
  10. altersbedingte Veränderungen in der Darmflora.

Symptome und Anzeichen von Darmdysbiose

1.

Verletzung des Verdauungstraktes:

Share →