Die Verlockung des Kindes in 6 Monaten

Die Verlockung eines Kindes 6 Monate ist eine zusätzliche Art von Nahrung. Nach Geschmack, Zusammensetzung, Struktur und Form, feste Nahrung einzuführen, ist sehr verschieden von der Muttermilch.

Nutzungs Entwöhnung 6 monatliche Kinder

Lure stimuliert die Entwicklung des Kausystems, durch das Verdauungssystem trainiert, um Nahrung mit Ausnahme der Muttermilch, bereit für unabhängige Stromversorgung zu nehmen.

  • Locken sequenziell verabreicht, die wiederum eine neue Art von Lebensmitteln nur, wenn die vorhergehende Mehl in seiner Gesamtheit angegeben;
  • Die Einführung einer neuen Art von Lebensmitteln darf nur im Hintergrund der allgemeine Gesundheit;
  • Konsistenz der Nahrung für das Baby füttern 6 Monate sollte einheitlich sein, semi. um das Kind könnte leicht zu schlucken Lebensmittel;
  • Der Köder muss warm sein, wird einen Löffel gegeben, während Baby zu sitzen;
  • Fütterung beginnt mit Futternäpfe und erst dann bieten dem Baby die Brust;
  • Die maximale Höhe der Zuführung in den ersten sechs Monaten des Lebens ist das Kind 150 g, die zweite — 180 g; beginnen, anzulocken 1 Teelöffel (5 g), nach und nach bringen innerhalb von 2 Wochen vor der vollen Lautstärke.
  • In einer Fütterung ist besser, nicht zu zwei flüssige Mahlzeiten oder zwei dicke Lebensmittel geben auch nicht empfohlen geben eine Art von Fütterung zweimal täglich;
  • Mutter soll Babystuhl nach der Einführung von Beikost zu sehen — Wenn sie nicht geändert hat, so das Kind trägt ein neues Gericht gut, und sein Volumen weiter erhöht werden;
  • New Köder können in den Tag verabreicht wann der Impfstoff verabreicht wurde, werden.

Arten der Fütterung für ein Baby 6 Monate

Auf künstliche und gemischte Fütterung ersten Köder in den 5 Monate eingeführt werden. Bei der Fütterung nur Muttermilch, nach den Empfehlungen der WHO, führte er die erste feste Nahrung nach 6 Monaten.

Die erste Köder ein Kind 6 Monate können sein:

  • Püree;
  • Getreidebrei.

Lassen Sie uns zunächst feste Nahrung hängt von dem Kind. Wenn er an Gewicht, oder das Baby haben eine Tendenz, Verstopfung, empfiehlt es sich, mit Gemüse-Püree zu starten. Wenn das Baby zu gewinnen genug Gewicht, sowie seinen Mangel an Verstopfung kann Brei verabreicht werden.

Porridge als Fütterung

Porridge ist in der Regel während des Frühstücks gegeben. Es wurde 3-5 g Butter hinzugefügt. Kashi Getreide Allgemeinen wie die Kinder, hat Probleme mit ihrer Einführung nicht auf.

Der erste Brei, die als Köder für die 6 Monate altes Baby dienen wird, sollte von einer Art von Getreide hergestellt werden. Das Gericht muss kein Gluten (Getreideprotein verursacht Zöliakie oder allergisch auf Gluten). Als eine glutenfreie Getreide in Frage:

Gluten ist in Weizen, verwendet werden, um Grieß und Feingrieß von Weizen, Gerste und Hafer zu machen. Kashi Getreide der besten, die später (Grieß — im zweiten Lebensjahr) eingeben. Zuerst bereiten Brei auf dem Wasser, verdünnter Formel oder Muttermilch.

Kuhmilch kann Allergien bei Kindern verursachen, so dass es erlaubt ist, erst nach einem Jahr zu verwenden. Kashi auf Basis von Säuglings-und Kuhmilch haben eine hohe biologische Wertigkeit.

Eine Einführung in das Getreide zum ersten Mal sollte das Baby vorbereitet Buchweizen oder Reisbrei Milch sein. Nach 2-3 Monaten in der Ernährung kann gehören Müsli oder Porridge multizlakovy mit Zusätzen.

Was Füttern des Babys 6 Monate ist für die Kinder löslichen Brei. in einer großen Palette von verschiedenen Herstellern angeboten. Durch sollten ihre Wahl angegangen werden, die von den oben genannten Grundsätzen und Beratung von Kinderärzten geführt.

Püree in einer Fütterung

Wenn Sie mit den Verlockungen der Gemüse starten, werden ihre Ansichten sorgfältig ausgewählt. Die erste Menü jungem Gemüse sollten:

  • Halten Weichgewebe;
  • Aufgewachsen in der Region des Wohnsitzes des Kindes;
  • Umweltfreundlich;
  • Führen Sie keine Allergien.

Ideal für das erste Kind das Leben Gemüsepüree — Zucchini oder Blumenkohl. Sie sind gut verdaut und nicht erhöhten Gasproduktion führen.

Später können Sie in der Ernährung von Gemüse wie Karotten, Kürbis, Brokkoli, Kartoffeln, Kohl, Rüben geben und mischen 2-3 Komponente in eine Schüssel.

Konsistenz Gemüsepüree sollte homogen sein, dass das Kind leicht eingenommen. Den Kartoffelbrei sind in der Regel hinzugefügt 1 Teelöffel Pflanzenöl.

Stuhl des Kindes nach der Einführung von Beikost in Form von Gemüsepüree wird regelmäßig. insbesondere in dem Fall, dass zuvor eine Neigung zu Verstopfung festgestellt. Gemüse — eine wertvolle Quelle für Ballaststoffe für Darmreinigung, und sie haben eine Menge an Vitaminen und Mineralien.

Cheese — ein Köder für ein Kind 6 Monate

In der Mitte des siebten Monats kann man schon geben Sie den Käse. Dieses Milchprodukt ist reich an Kalzium, so notwendig für das Wachstum von Kindern von Knochen und Zähnen. Zuvor 6,5 Monate, um den Käse geben wird nicht empfohlen, da sie festlegt, eine erhöhte Belastung des Systems, um das Baby zu liefern.

Während der ersten 2 Wochen Lure (Gemüsesuppe oder Brei) werden vollständig eingegeben werden, danach können Sie anfangen, Ihr Kind Käse. On sollte der erste Tag, um einen Teelöffel dieses Produkt eingeladen werden jeden Tag schrittweise Erhöhung der Menge, womit bis 40 g bis zu 7 Monate. Für das erste Jahr der das Leben ist gut, eine spezialisierte Kinder Käse zu verwenden, ist es gut an den Gastrointestinaltrakt des Kindes angepasst.

Dieser Käse kann in der Molkerei Küche oder in den Abteilungen von Kindernahrung erworben werden.

In einem Glas mit Käse sollte ein Indiz dafür sein, dass das Produkt erlaubt zu 6 Monate zu geben. Beachten Sie auch die Haltbarkeit des Produktes — für Kinder Quark hat 14 Tage nicht überschreiten.

Share →