Drogenabhängigkeit

Drogensucht — eine Krankheit, bei der eine Person existiert pathologischen Anziehung zu psychoaktiven Substanzen.

Warum machen die Leute süchtig nach Drogen?

Der Hauptgrund für dieses Problem — der Mangel an Zufriedenheit mit dem Leben. Wenn eine bestimmte Kombination von Genen kann eine Person nicht wohl in der realen Welt. Ein Mangel an Unzufriedenheit, die seit ihrer Kindheit zu spüren ist, drückt man auf verschiedene «Kompensatoren» zu finden.

Dies kann in einem gewissen Verhalten des Kindes, ein Teenager oder ein Erwachsener ausgedrückt werden, unter bestimmten Umständen, zu starten, um Substanzen zu verwenden. Medikamente helfen ihm Spaß, den er so lange und vergeblich im wirklichen Leben gesucht hatte.

Eine weitere häufige Ursache von Sucht — Ausbildung in der «falschen» Familie. Es kann unvollständig oder dysfunktionalen Familie zu sein — wenn es kein gegenseitiges Vertrauen und emotionale Intimität zwischen Einheimischen. Natürlich Familien von Süchtigen ebnen den Weg, um schädliche Leben für ihre Kinder zu lenken.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder, die in solchen Familien wachsen, süchtig, erhöhte 2-fach im Vergleich mit denen in normalen Familien aufgewachsen.

Arten von Drogenabhängigkeit

Psychische und physische — Drogenabhängigkeit wird üblicherweise in zwei Typen unterteilt.

Psychologische Abhängigkeit von Drogen — Diese schmerzhafte menschliche Verlangen persistierenden oder rezidivierenden angenehm zu erleben oder zu entfernen psychische Beschwerden mit Hilfe von Drogen. Diese Abhängigkeit zwangsläufig entstehen, wenn immer wieder Drogen zu nehmen, aber es kann auch nur eine einzige Anwendung von psychoaktiven Drogen auslösen.

Pathologischen psychischen Abhängigkeit als Folge eines pathologischen Neigung zum Zustand ihrer Patienten durch Medikamente verändern entwickelt Medikamente. Dieser Zug kann psychische oder zwang sein. Wie unterscheiden sie sich?

Mental Attraktion Es gekennzeichnet durch ständige Gedanken über die Droge, depressive Stimmung, und die Unzufriedenheit in seiner Abwesenheit und Lebendigkeit, und ich freue mich auf die Aufhebung der Stimmung Arzneimittel erhalten.

Zwang — Unwiderstehliches Verlangen für die Anästhesie, die vollständig deckt den Patienten und leitet seine Wünsche und Handlungen, um das Medikament zu erhalten.

Körperliche Abhängigkeit von Drogen — Dieser Zustand des Patienten, bei dem sein ganzer Körper wurde als Ergebnis langfristiger Anwendung von Psychopharmaka rekonstruiert. Körperliche Abhängigkeit manifestiert ausgeprägten geistigen und körperlichen Behinderungen ohne Drogenkonsum oder Neutralisation durch spezifische Antagonisten. Es Verletzungen wie etwa die Rücknahme (Deprivation), Entzugserscheinungen.

Schröpfen oder zu lindern diese Anomalien auftreten, wenn Sie die Einnahme von dem gleichen Medikament wieder aufzunehmen. Wenn verschiedene Arten von Sucht Rückzug hat verschiedene klinische Bild, aber nicht alle Arten von Medikamenten für chronische Verwendung verursacht körperliche Abhängigkeit.

Medikamente, die süchtig sind. Diese — Opiate; Heroin Promedol, Methadon, meliridin (lidol); Cannabis Drogen — Haschisch und Gashin Öl; Kokain; Amphetamin, Methamphetamin; Zubereitungen von Ephedrin Ephedrin, Methamphetamin; Amfepramon (das Analogon von Ephedrin); Phenmetrazin; Methylphenidat; 4-Methylaminorex; Design Drogen — «Ecstasy», Fentanyl und seinen Analogen.

Es gibt so etwas wie eine Toleranz gegenüber Drogen oder anderen psychoaktiven Medikamenten. Es bedeutet, die Reaktion des Körpers auf eine Dosis des Medikaments zu schwächen, und die gewünschte Wirkung jedes Mal wenn Sie eine große Dosis erreichen wollen.

Anzeichen von Sucht

Wie für ihr Aussehen, um festzustellen, was die Person mit Drogen? Addicts mit der Erfahrung, natürlich, sich von der Masse ab. Aber diejenigen, die vor kurzem begonnen haben, Drogen zu nehmen, die von Indizien ist nicht so leicht zu identifizieren.

Es sieht aus psychoaktiven Drogen konsumieren, ist nicht immer so schrecklich wie ihre Sucht.

Hier sind einige Zeichen der Erscheinung «erfahren» Süchtige.

  • Freistehendes Blick;
  • Die ungewöhnlich breit oder schmal Schüler, unabhängig von Umgebungslicht;
  • Mit langen Ärmeln Kleid bei jedem Wetter und in jeder Umgebung;
  • Ungepflegte Erscheinung — trockenes Haar, geschwollene Hände, dunkel, abgebrochene Zähne;
  • Stoop;
  • Verwaschene verlangsamte Rede;
  • Langsam, ungeschickt Bewegungen in der Abwesenheit eines Alkoholgeruch aus seinem Mund;
  • Erhöhte Reizbarkeit, Grobheit, Fragen zu beantworten;
  • Spuren von Injektionen, die auf der Rückseite der Hand sehen kann. Im allgemeinen Drogenabhängige spritzen sich im ganzen Körper zu tun, auch in der Kopfhaut unter dem Haar. Und Spuren von Injektionen verschmelzen manchmal in eine blau-violetten Adern auf dichten Patches.

Natürlich von Indizien, um eine Person zu Medikamenten für Menschen, die in der Nähe von süchtig einfacher zu vermuten. Wenn es um Jugendliche geht, sind diese Menschen, die Eltern. Alarm schlagen sollte, wenn Sie ein Kind, wie Veränderungen in Ihrem Leben aufgefallen?

  • erhöhte Stealth ohne Verschlechterung der Beziehungen mit den Eltern (der Wunsch, das Haus in den Stunden vor dem Kind mit der Familie oder mit Unterricht verbrachte verlassen);
  • Verletzung der Schlaf (später beim Einschlafen oder zalezhivaniem im Bett, was nicht vorher war);
  • Verlust des Interesses an der Schule und Lieblingsbeschäftigungen, fehlende Unterricht ohne ersichtlichen Grund;
  • eine deutliche Abnahme der Leistung;
  • seltsames Verhalten, wie ein Rauschzustand, in Abwesenheit von Alkohol;
  • erhöhte Nachfrage nach Kleingeld, Verlust von Geld aus dem Portemonnaie der Eltern und Wertgegenstände aus dem Haus;
  • das Auftreten von verdächtigen Personen unter den Freunden der Teenager, geheime Gespräche mit ihnen (flüsternd oder einer einzigen);
  • Stimmungsschwankungen oder Stimmung, das ist nicht die Situation;
  • Einstichstellen an den Händen.

Die Behandlung von Drogenabhängigkeit

Wenn Sie wissen, dass Ihre Liebsten — ein Drogenabhängiger, auf jeden Fall unmöglich, eine Situation zu vernachlässigen. Zeit, in diesem Fall — und es kann nicht kostbar, um zu verlieren, versuchen, das Problem selbst zu lösen. Diese Probleme können nur helfen, qualifizierte — Ärzte, Psychologen mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit Drogenabhängigen.

Die Art und Weise, um der Sucht langer und schwieriger loszuwerden, aber zur Heilung dieser schweren Krankheit ist durchaus real.

Wirksame Behandlung von Drogenabhängigkeit und Alkoholabhängigkeit kann nur der Fall sein, wenn der Patient wünscht, geheilt werden. Ohne Bewusstsein für ihre eigenen Probleme und die festen Glauben an die Notwendigkeit einer Behandlung zu der pathologischen Abhängigkeit loszuwerden, ist nicht möglich. Vor allem, dass die Behandlung — auf halbem Weg der Besserung, die Hauptsache — um einen Rückfall zu verhindern, wie es von der Person abhängig.

Viele Menschen, die loszuwerden, Drogenabhängigkeit zu erkunden wollen, fragen sich, wie die medikamentöse Behandlung Klinik.

Suchtberatung — ist eine Reihe von Aktivitäten in erster Linie auf die Beseitigung der körperlichen Abhängigkeit von der Droge soll. Erst nach der Entgiftung des Körpers und hielt liquidiert Entzugserscheinungen tatsächlich medikamentösen Behandlung auftreten. Diese — die Beseitigung von psychischen Abhängigkeit von Drogen, das Gespräch mit dem Patienten, seine soziale Anpassung und Verwendung von anderen Methoden der Psychotherapie.

Bei der Behandlung von Drogenabhängigkeit lassen sich in vier Stufen unterteilt werden.

Stufe 1 — Linderung von Entzugserscheinungen, die Durchführung der Entgiftung zu somatoneurological Störungen im Körper und Korrektur von psychischen Störungen zu normalisieren.

Stufe 2 — die volle Wiederherstellung der metabolischen und Verhaltensstörungen, Normalisierung des Patienten psychische Verfassung, einschließlich seinen Traum.

Stufe 3 — Bezeichnung des Haupt Syndrom der psychischen Abhängigkeit von Drogen und die Durchführung der notwendigen Behandlung. In dieser Phase werden die psychopathologische Symptome der Sucht nach Drogen und insbesondere seine Dynamik — intermittierend oder permanent.

Schritt 4 — die Bedingungen festzulegen, unter denen die möglichen Rückfall der Erkrankung, und die Ernennung unterstützen vorbeugende Behandlung.

Wie man von der Sucht für immer loswerden?

Dies wird durch die Anwendung ständig ihre eigenen inneren Kräfte getan. Und in dieser Zeit der Remission, wenn die Symptome der Krankheit ist sehr geschwächt oder ganz verschwinden, könnte bis zum Ende des Lebens dauern. Es wird gesagt, dass ehemalige Drogenabhängige nicht passieren … Aber die Herausforderung diese Behauptung auch sein mag, wenn die folgenden drei Bedingungen.

Die erste — zu erkennen, und die Tatsache, dass Sie ein Drogenabhängiger sind zu akzeptieren, und den Weg des Lebens und Ihre Beziehung ist das Ergebnis der Verantwortungslosigkeit, einen Mangel an Gewissen und moralische Werte. Eine kürzlich selbst scheinen nicht — sie werden in einer Gesellschaft gebracht. Daher jeder Süchtige benötigen professionelle Hilfe.

Zweitens — den Wunsch loszuwerden Drogenabhängigkeit zu bekommen. Nur ihre eigenen Bemühungen und Verständnis für die Schwere des Problems zu helfen, der Süchtige unter Menschen zu bleiben und einen gesunden Lebensstil führen.

Drittens — die Erkenntnis, dass auch nach der Behandlung, Rehabilitation und Anpassung Sie ist immer noch ein Süchtiger. Das Verständnis dieser Tatsache trägt dazu bei, der Versuchung zu widerstehen Gelegenheit wieder, um das Medikament zu nehmen. Zurück zum wirklichen Leben regelmäßig macht einen Mann für Sucht behandelt werden, um für die Arzneimittel Illusionen oder wirklichen Leben entscheiden ist reich nicht nur Arbeit, sondern in einem größeren Ausmaß — ein schöner Moment.

Share →