Durchfall (Diarrhoe). Gründen. Diagnostikaa. Behandlung.

Durchfall (Durchfall) — häufiger Stuhlgang oder einzelne mit der Veröffentlichung von flüssigen Stuhl.

Massen Stuhl von gesunden Erwachsenen im Bereich von 100 bis 300 g / Tag, je nach der Menge der Ballaststoffe in der Nahrung und der Menge an Wasser verbleibt dort und unentwickelten Substanzen. Diarrhoe kann akut sein, wenn er die Dauer von 2-3 Wochen nicht übersteigt. und chronischen Durchfall, wenn länger als 3 Wochen. Das Konzept der chronischen Durchfall gehören systematisch reichlich Stühle, Gewicht von mehr als 300 g / Tag.

Diarrhoe auftritt, wenn die Wassermenge im Stuhl erhöhte sich von 60 bis 90%. Bei Patienten mit einer Malabsorption von Nährstoffen polifekaliya herrscht, ist, dass eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Stuhl eingereicht Unverdaute Speisereste. Im Falle der Verletzung Darmmotilität Stuhl kann häufig und flüssig sein, aber die tägliche Menge kann 200-300 g So nicht überschreiten, erlaubt sogar die erste Analyse der Funktionen, die Sie Durchfall pathophysiologische Ursache erhöhte Stuhl eingestellt und kann die Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten zu erleichtern.

Alle Durchfall — ist eine klinische Manifestation der fehlerhaften Aufnahme von Wasser und Elektrolyten im Darm. Daher hat die Pathogenese der Durchfall verschiedener Genese eine Menge gemeinsam. Die Fähigkeit von Dünn- und Dickdarm, um Wasser und Elektrolyt zu absorbieren, ist enorm. Täglichen Nahrung eine Person verbraucht etwa 2 Liter Wasser. 1,5 l, Magensaft — — 2,5 l, Gallen — 0,5 l, Pankreassaft — 1,5 l, Darm Verschiebung in den Hohlraum Darmverdauungssekreten in der Zusammensetzung endogenes Fluid durchschnittlich 7 Litern (Speichel erreicht Saft — 1 L). Von der Gesamtmenge der Flüssigkeit, deren Volumen 9 Liter 100-200 ml oder etwa 2%, in der Zusammensetzung gelöst ist Fäkalien, andere Wasser im Darm resorbiert.

Großteil der Flüssigkeit (70-80%) in dem Dünndarm absorbiert. Der Darm während des Tages 1-2 Liter Wasser, 90% der absorbierten und nur 100-150 ml im Kot verloren geliefert. Selbst eine geringe Änderung in der Menge von Flüssigkeit im Stuhl wird ungeformten oder steifer ist als normal.

Die tägliche Einnahme und Säfte in den Darm gelangt 800 mmol Natrium 100 mM Kaliumchlorid und 700 mM. Die Wasseraufnahme ist ein passives Sekundärprozess beeinflussen Transport von Ionen, insbesondere Natrium.

Im Kolon erfolgt am effektivsten Endabsorption von Natrium und Wasser. Absorbiert 90% igen Lösung und 5 Liter Wasser pro Tag. Wenn der Darm kommt eine größere Menge an Flüssigkeit, scheint es, Durchfall.

Solche Verstöße werden durch Störungen der Verdauung, Absorption, Sekretion und Motilität verursacht. Somit sollte Dünn- und Dickdarm als einzelne physiologische Einheit betrachtet werden.

Share →