Dysbakteriose Säuglingen: Symptome und Behandlung für alle

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, konnte man nicht genug bekommen von der kid: er so gesund, fröhlich, ruhig, langen Schlaf war und zu essen mit Begeisterung. Und der Stuhl, den er war der gleiche wie in der Bücher beschrieben: der Geruch und Konsistenz dicke Sahne aussah, aber plötzlich wurde wässrig, grün, kann es Bits Schleim oder Blut Streifen, Streifen von Blut zu sehen. Haut fing an, etwas zu schaffen ist nicht richtig: es gab Trockenheit, Peeling, Rötung. Und ein Säugling ist schlecht: ein paar Minuten nach dem Beginn der Fütterung verweigert die Brust und schrie Bein Kurven.

Was ist passiert? Höchstwahrscheinlich ist die Neugeborenen Darmdysbiose.

Tatsache ist, dass das Neugeborene mit sterilem Darm, wo es keine Bakterien geboren. Check Mikroorganismen beginnt, wenn die durch den Geburtskanal der Mutter.

Dann, in den ersten fünf bis sieben Tagen des Lebens all der Darm von gesunden volle Laufzeit Säuglinge, die gestillt werden, von Bifidobakterien besiedelt und zu einem Lebensmonat — Milchsäurebakterien. Diese beiden Arten sind 90 bis 95% der Darmflora.

Dieses Verhältnis ist nicht zufällig: der Körper des Kindes und seiner Umgebung sind eine einzige ökologische System in einem Zustand des biologischen Gleichgewichts. Jeder Verstoß gegen die qualitative und quantitative Gleichgewicht und dies wird als Darmdysbiose. Die fehlende oder sogar eine einzelne Spezies von Bakterien führt nicht nur zu einer Erkrankung des Darms, aber auch zu einer Beeinträchtigung der Immunität, metabolische Rachitis und Nahrungsmittelallergien.

Symptome bei Neugeborenen Dysbiose

Zu Beginn Darmdysbiose kann selbst nach außen nicht manifestieren, aber der Körper lose ist, und die klinischen Symptome auftreten. Mom sollte die mangelnde Zunahme des Körpergewichts des Kindes aufmerksam, Veränderungen der Haut, es gab allergische Dermatitis, Soor Stomatitis oder auf den Schleimhäuten, verringert oder Appetitlosigkeit, Verstopfung, Aufstoßen, Erbrechen, fauligen Geruch aus dem Maul, übermäßiger Speichelfluss, Blähungen, Völlegefühl, Schmerzen Bauch, erhöhte Vielfalt und Veränderung der Stuhlkonsistenz.

Alle diese Symptome erlauben dem Arzt, zu vermuten, ein Kind zu entwickeln Darmdysbiose. Allerdings muss die endgültige Diagnose halten und Labordiagnostik.

Leider hat Kropf werden ein sehr häufiges Problem, vor allem bei den kränklichen Kinder. Die häufigste und wahrscheinlich die Zusammensetzung der normalen Flora gestört Kinder ersten Lebensjahr: any Darm-Infektion, werden sie in der Regel durch Darmdysbiose begleitet.

Faktoren, die zu Dysbiose

1. Neugeborene:

Verletzung der Gesundheit von Müttern

Pathologie bei der Geburt

Später Stillen

Langen Aufenthalt im Krankenhaus

Die physiologische Unreife Motorik des Darms

Das Vorhandensein kleiner Infektionen pustulosa

Von Darm-Malabsorption

Primärer Immundefekt

2. In der Kindheit und frühen Alter:

In der Neonatalperiode Adverse

Frühe künstliche Ernährung

Dyspeptischen Störungen (Erbrechen, Aufstoßen, Verstopfung, Darm Dysfunktion)

Häufige akute Viruserkrankung im ersten Lebensjahr

Die Erscheinungen der allergischen Dermatitis, Rachitis, Anämie, Unterernährung

Die Änderungen im Mentalzustand des Kindes

Infektiösen oder anderen Pathologie.

3. Die Kinder im Vorschulalter und Schulkinder:

Schlechte Ernährung

Allergische Reaktionen, ändert hormonellen den Körper

4. Faktoren, die nicht auf die Altersgruppe abhängig sind:

Darminfektionen

Häufige Verwendung von antimikrobiellen Mitteln

Langfristige Behandlung mit hormonellen und Antirheumatika

Operationen

Stress

Behandlung von Dysbiose

Vor allem die Behandlung der Darmdysbiose beginnen mit Korrekturleistung. Wenn das Alter ermöglicht, umfasst Diät Kindes Milchmischungen oder Milchprodukte. Jedoch ist die Grundlage der Behandlung biologisch aktive Wirkstoffe mit lebenden Bifidobakterien und Lactobacillus. Diese Medikamente sind die Kultur der normalen Darmflora tragen zu seiner Heilung und reduzieren Darmdysbiose.

Das gleiche Medikament wird empfohlen, beeinträchtigte Kinder als vorbeugende Maßnahme: 10 Tage vor und nach der Impfung.

In Verletzung der Entwicklung und Assimilation von Vitaminen, Mikro- und Makro Kinder sollten bei der Behandlung von Multivitamin-Präparate mit mineralischen Zusätzen in den Alters Dosierungen enthalten sein. In einigen Fällen kann Darmdysbiose ein separates Problem sein, aber nur eines der Symptome von einigen Krankheiten. In dieser Situation ist es zunächst notwendig, um auf die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung zu nehmen.

Prevention dysbacteriosis

Mom-können die Entwicklung dieser Krankheit in ihr Kind zu verhindern, wenn es nach rechts zu essen, essen Lebensmittel, die viele Ballaststoffe enthalten: Kleie, Haferflocken, Salate, mit Pflanzenöl gekleidet. Äpfel, Aprikosen, Grapefruit, Schwarze Johannisbeere: Es wird eine Einführung in die Ernährung zu regulieren die Darmfunktion Beeren und Früchte empfohlen.

Bei Kindern, die Vorbeugung von Störungen der Darmmikroflora beginnt mit frühen Beginn der Stillen, Stillen, Management eine ausgewogene Ernährung.

Eine sorgfältige Beobachtung des Kindes: der Charakter des Stuhl, Appetit, Körpergewicht, wird Ihnen helfen, dieses Problem zu vermeiden, oder vermutet wird, und behandeln sie in den frühesten Stadien.

Share →