Eigenschaften Sämling Pfeffer

Pepper ist eine der beliebtesten Frucht bei den Landwirten. Um dies zu, eine Menge Gründe, zu tun. Nach Angaben der Gehalt an Nährstoffen übersteigt Tomaten Paprika und Auberginen, und die Zahl der Vitamin C hat keine gleich unter den Gemüse. Nach dem Erscheinen der Farbe in der Gondel gibt viel Karotin, Rutin, Vitamine B1, B2. In einer erheblichen Zahl enthält Vitamin B6, Niacin und Folsäure und Vitamin E. wertvoll es ist, und das Vorhandensein von Mineralien.

Insbesondere in vielen Früchten enthalten Calcium, Phosphor, Mangan, Zink, Jod, Kupfer, Eisen und Fluorid. Aber um den Lagerraum von Vitaminen und Mineralien auf dem Gelände wachsen, müssen Sie einige der Features kennen.

Nutzungs Aussaat hängt vom Zeitpunkt der Transplantation in das offene Gelände (in einem Mittelstreifen – spätestens am 10. Februar in den südlichen Regionen – 01-10 März). Sie können Samen Mitte März zu säen, aber in diesem Fall müssen die Sämlinge, künstliche Zusatzbeleuchtung. Pfeffer wächst langsam in der Anfangsstufe und Alter der Keimlinge beim Verpflanzen in den Boden soll 60–Von 75 Tagen nach dem Tag der Ausschiffung.

Pfeffer nicht einmal tolerieren Halbschatten. Es muss in der Sonne von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang sein. Er braucht nicht nur eine Menge Wärme, sondern Licht.

Hinzu kommt, dass Paprika nicht wie ein starker Wind, besonders Zugluft. Daher ist ein idealer Ort für Paprika – Die Südseite des Hauses, vor dem Wind geschützt und bietet eine zusätzliche reflektierte Licht.

Pfeffersamen für eine lange Zeit zu gehen, so vor dem Pflanzen ist wünschenswert, sie zu sprudelnden für 2 Tage zu unterziehen. Danach auf ein feuchtes Tuch und verteilen die Samen in einem warmen (25-35 ° C) Stelle platziert. Wenn die Samen beginnen Gange sind, werden sie in den Boden bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 1-1,5 cm ausgesät.

Mindesttemperatur für die Keimung der Samen 10-12 °Die Temperatur im Vorauflauf bei 24 gehalten—25°C, Luftfeuchtigkeit 80—90%. Von der Entstehung der Laubblätter bis zum Tag wurde die Temperatur auf 16 gesenkt—18°In der Nacht vom 12—14°C. Dadurch können mehrere hemmen das Wachstum von Stamm und Blätter und damit das Wurzelsystem zu entwickeln.

In den folgenden Tagen wieder steigt: bei Sonnenschein und 22—28°C, bewölkt 18—20°In der Nacht vom 15—18°C. Die optimale Temperatur für das Pflanzenwachstum und die Entwicklung 18-25 °Bei einer Temperatur von 15-20 ° C °Mit ihrem Wachstum verlangsamt, und bei 13 °Mit suspendiert.

Sobald die Sämlinge gewachsen sein Schreibens und die Blätter klemmen (dh dass sie einander zugewandt), sollten sie in Töpfe größer transplantiert werden. Solche großen Sämlinge Transplantation leicht, und sie erfolgreich zu sein besser als die Sämlinge in der Phase der Keimblatt Blätter transplantiert. Für 2-3 Stunden vor dem Sparring-Jungpflanzen bewässert.

Mit trockenem Boden Sämlinge nicht wählen können, so dass der Boden wird von den Wurzeln bröckeln.

Zum Zeitpunkt der Transplantation sollte haben gut entwickelten Wurzel silnomochkovaty, Höhe 16-20 cm und 8-10 entwickelten Blättern. Es gepflanzt, wenn die Bodentemperatur über 15 °Da es keine Frostgefahr zurückgenommen.

Ein weiteres Merkmal ist die obligatorische Sonnen Verhärtung der Sämlinge. Wenn die Sämlinge vor dem Umpflanzen direkter Sonne, es notwendigerweise nicht gesehen «verbrannt» und es wird gezwungen, aus den Wurzeln wieder steigen werden. Es wird sich seine Entwicklung für 2-3 Wochen verzögern.

Im Gegensatz zu den Tomaten, die Pflanzen in den Boden Paprika empfehlen tiefer lag auf dem gleichen Niveau, auf dem er aufgewachsen in der Tasse.

Dies sind die wichtigsten Merkmale der wachsenden Sämlinge von Pfeffer, nach dem es möglich ist, um eine gute Keimlinge wachsen!

Share →