Ein Besuch beim Frauenarzt

Nicht jede Frau nächsten Besuch beim Frauenarzt kommt einfach. Für viele Frauen ist jede derartige Besuch äquivalent zu einem Kunststück, das Hercules beneidet hätte. Obwohl, wenn Sie schauen, was ist so schrecklich, erwartet sie im Büro der «Damen» Doktor «?

Sessel? Tools? Wohl kaum. Meinungsumfragen zufolge, mehr als 60% der Frauen fühlen sich äußerst unangenehm Beckenprüfungsverfahren ist nicht auf die Notwendigkeit, in den kalten Eisenwerkzeuge ertragen, sondern wegen der Grobheit oder Unrichtigkeit Arzt. Die Tatsache, dass Frauen sind empfindlich und zart, ist es notwendig, einen Fremden, auch der Arzt, intimen Ort zu zeigen, ist schon eine schwere psychologischen Test.

Und wenn dies ist eine medizinische taktlos, unhöflich oder roh, ist es sinnvoll und wichtig, egal, wie die Umfrage zu einem echten Tortur. In diesem Fall können wir nur eins raten -, um eine freundliche und zuvorkommende Arzt zu finden.

Jeder Besuch beim Frauenarzt sollte etwa im Voraus denken. Die Frau wird erleichtert, wenn sie für diese Veranstaltung vorbereitet hatte und psychologisch, und, natürlich, auch körperlich. Es ist wichtig, sich davon zu überzeugen, dass ein Besuch beim Frauenarzt — nur eine regelmäßige Überprüfung, die für die Erhaltung der Gesundheit äußerst wichtig ist. Auch wenn der Grund für den Arztbesuch wird zu einer sexuell übertragbaren Krankheit, sollte der Patient nicht das Gefühl, Scham oder Entschuldigungen — ihr Privatleben handelt es sich nur ein, und der Arzt hat kein Recht, es in irgendeiner Weise zu tadeln oder zu verurteilen. Medic sollten korrekt zu verhalten.

Seine Pflicht — zu überprüfen, zu diagnostizieren und Behandlungen zu verschreiben, nicht über die Gefahren von außerehelichen Affären, oder eine große Zahl von Sexualpartnern Vortrag.

Einige Frauen, auch diejenigen, die einen Gynäkologen seit vielen Jahren zu besuchen, vor jedem Besuch stellen die Frage — wie gut die Intimpflege zu beachten, dass der Arzt war nicht unangenehm, sie zu kontrollieren? Natürlich, auf der einen Seite, das ist die richtige Frage: der Arzt — die gleichen Leute, wie alle anderen, und «zu graben in den Schmutz», das heißt, Vaginalsekret, unwahrscheinlich, dass zu genießen, ist er. Jedoch auf der anderen Seite, beweisen ihre privaten Teile, um die Sterilität ist auch nicht notwendig, denn es ist für die Freigabe der Vaginalflora und Zustand der Arzt kann eine bestimmte Krankheit oder gynäkologischen Erkrankungen im Genitalbereich zu diagnostizieren. Also Gynäkologen raten Patienten zu einem «elementaren» Hygiene beschränkt — eine Dusche nehmen und setzen auf saubere Kleidung.

Wenn eine Frau nicht verwendet wurde, um die Haare im Intimbereich zu rasieren, dann tun es mit Absicht vor dem Arztbesuch notwendig ist. Nehmen Sie nicht ein heißes Bad genießen intime Deodorant, Dusche. Besuchen Sie einen Gynäkologen während der Menstruation ist nicht wünschenswert, aber bei Bedarf kann.

Aber die ersten Tage nach dem Monat — die beste Zeit für die Überprüfung, vor allem, wenn der Verdacht besteht, der sexuellen Infektion. Es wird auch nicht direkt vor dem Besuch zu empfehlen, Sex zu haben — am besten Sex ist besser, mindestens einen Tag vor der Prüfung ausschließen, wie Sperma, Vaginalsekret Kontrazeptiva, Schmierung von Kondomen kann das Ergebnis der Abstrich-Analyse beeinflussen.

Wenn eine Frau, die in der gleichen Arzt für eine Weile, dann weiß sie bereits, was Sie durchführen müssen. Wenn sie kommt zuerst zum Arzt oder beschlossen, eine Frauenklinik zu einem anderen wechseln, ist es besser, im Voraus, was sie braucht, um zu erkunden fragen. In der Regel Frauen in öffentlichen Kliniken gebeten, saubere Socken, ein Handtuch oder eine Windel unter sich auf die Couch setzen zu bringen. In einigen Krankenhäusern kann dieses «female set» Einweghandschuhe gehören.

Übrigens ist in den letzten Jahren mehr und mehr Frauen bringen Handschuhe von sich aus und bat den Gynäkologen, sie zu verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie mit Unfruchtbarkeit Prüfung entsprechen. Die Maut-Profit-Kliniken oft begrenzt werden nur Socken und sterile Einmal Serviette auf dem Stuhl ist im Service inbegriffen. Es gibt einige Kliniken, in denen der Patient nicht überhaupt etwas zu brauchen, denn auch Einwegsocken wird sie auf der Stelle gegeben werden.

Artikel aus der Abteilung Gynäkologie zu diesem Thema:

Bakterielle Vaginose

Bartholinitis

Vaginitis

Das Virus Papillomatose

Share →