Ein Kompressionsfraktur der Wirbelsäule

Ein Kompressionsfraktur der Wirbelsäule — eine gemeinsame, aber sehr schwere Verletzungen verursachen. Es tritt gleichzeitig Biegung und Kompression der Wirbelsäule, so dass die Vorderseite der Wirbelsäule Struktur beginnen zu einem erhöhten Druck auf die Wirbel und Bandscheiben auszuüben. Der Körper der Wirbel zusammenbricht, und wird so zu einer Keilform.

Eine signifikante Verringerung der Höhe der vorderen Wirbelkörpers führt zu der Tatsache, dass sein Rücken beginnt Wurzel in den Spinalkanal zu nehmen und zu komprimieren, das Rückenmark.

Typischerweise wird eine Kompressionsfraktur der Wirbelsäule, deren Folgen können zu Einschränkungen der motorischen Aktivität des Menschen führen, gibt es einen Fall aus einer Höhe auf dem Rücken, Beine und Gesäß, sowie einer scharfen Biegung des Rumpfes. Ein Kompressionsfraktur der Wirbelsäule bei Kindern kann auch nach kleineren Verletzungen und Stürze, die während der Spiele im Freien statt auftreten. Oft werden solche Verletzungen enden Unfälle und Kämpfe. Ältere Menschen und diejenigen, die an Osteoporose leiden in der ersten Liste von denen, die mit diesem schweren Verletzungen konfrontiert werden kann.

Auch die Gefahr pathologische Fraktur der Wirbelsäule Menschen mit Tumoren der Wirbelsäule Abteilung.

Klassifizierung und Symptome der Wirbelfraktur

Je nach Lokalisation Frakturen sind in die folgenden Typen unterteilt:

  • Kompressionsfraktur der Lendenwirbelsäule.
  • Kompressionsfraktur der Brustwirbelsäule.
  • Kompressionsfraktur der Halswirbelsäule.

  • Kompressionsfraktur des sakralen Wirbelsäule.
  • Kompressionsfraktur coccygeal Wirbelsäule.
  • Eine Kompressions Bruch der Wirbelsäule 3 Grad — die Höhe des Wirbelkörpers um mehr als die Hälfte der Anfangshöhe verringert.

    Die häufigste von allen ist der Bruch der Brustwirbelsäule, tritt im XI, XII Brustwirbel.

    Unkomplizierte Wirbelsäulenfrakturen Klassifizierung basiert auf dem Wert des Kompressions gemacht kann je nach dem Grad unterteilt werden:

    • Ein Kompressionsfraktur der Wirbelsäule 1 Grad — die Höhe des Wirbelkörpers zu reduzieren ist weniger als die Hälfte.
    • Ein Kompressionsfraktur der Wirbelsäule von 2 Grad — Kompressionshöhe des Wirbelkörpers in die Hälfte.
    • Eine Kompressions Bruch der Wirbelsäule 3 Grad — die Höhe des Wirbelkörpers um mehr als die Hälfte der Anfangshöhe verringert.

      Unkomplizierte Frakturen nicht beschädigen das Rückenmark und manchmal unbemerkt, wie starke Schmerzen aus.

      Größere Schäden, begleitet von Schmerzen spürbar, treten in den Fällen, wenn es ein Trümmerbruch der Wirbelsäule, deren Folgen sehr gefährlich für das Leben des Opfers zu sein. Die Verletzung wird durch die Tatsache, dass der Knochen in der Lage ist, um die Nervenwurzeln und Bänder beschädigt kompliziert. Shrapnel Komprimierung oder Dekomprimierung der Wirbelsäule Fraktur, in dem ein Wirbel bricht in mehrere Fragmente, gilt als einer der gefährlichsten Verletzungen an den Menschen.

      Ein Kompressionsfraktur der Wirbelsäule: Symptome und Diagnose

      Die allmähliche Zerstörung der Wirbel durch Osteoporose und altersbedingten Veränderungen verursacht, gekennzeichnet durch langsam zunehmende Schmerzen, ist es sehr häufig Patienten nicht achten Sie auf die Signale Ihres Körpers und bemerken zu spät gem progressive spinale Symptome, die andere Krankheiten ähneln können.

      Bruch durch ein Trauma verursacht, schwierig zu verlassen unbemerkt. Zum einen die Tatsache, dass die Verletzung sollte jede Person, einen Grund für die medizinische Aufmerksamkeit zu warnen und sich zweitens die Fraktur ist in der Regel durch einen stechenden Schmerz im Rücken oder Nacken und den Füßen oder Händen begleitet. In Fällen, wo die beschädigten Nervenstrukturen der Wirbelsäule, fühlt sich das Opfer Taubheitsgefühl und Schwäche in den Körper oder Gliedmaßen.

      An der Wende des vorliegenden Verfahrens der Wirbelsäule Empfindlichkeit der Bewegung des Rumpfes und dem Syndrom der «Ferse fest» auf der Seite der Verletzung. Das Opfer gefesselt eigentümliche Haltung, mit einer Vorspannung in einer gesunden Art und Weise.

      Die Diagnose der Fraktur beinhaltet die Sammlung von Patientenbeschwerden und eine Reihe von Umfragen. Zum Nachweis der Bruch Radiographie in frontalen und seitlichen Vorsprüngen. Dann wird für detailliertere Untersuchung des beschädigten Wirbels, kann es aus der Computertomographie durchgeführt werden. Zu beurteilen, wird der Zustand des Rückenmarks Myelographie geführt.

      In jenen Fällen, in denen der Verdacht besteht, um die Nervenstrukturen beschädigen Prüfung ergänzt Magnetresonanztomographie.

      Spine Bruch: Behandlung durch konservative Methoden

      Nach der Bestätigung der Diagnose einer Kompressionsfraktur der Wirbelsäule sollte die Behandlung sofort beginnen. Von den Patienten in diesem Fall erforderlich ist, um mit Pastell-Regime und eine disziplinierte Haltung zu den verschreibenden Arzt zu erfüllen. Die Wahl der Behandlung hängt von dem Grad der Beschädigung an den Wirbeln.

      Wenn ein Ausmaß oder 1 Kompressionsfraktur des Querfortsatz der Wirbelsäule ausreichend konservative Behandlung, in anderen Fällen erfordert Chirurgie.

      Die konservative Behandlung beginnt mit der Schmerztherapie, beinhaltet unter Drogen und physiotherapeutischen Methoden. Spezialkorsett für die Wirbelsäule Fraktur hilft, beschädigte Abteilung in Position zu fixieren und zusätzliche Fixierung auf die Achse der Wirbelsäule.

      Kompressionsfraktur: Wirbelsäulenchirurgie und Vertebroplastie

      Traditionellen Chirurgie ist die chirurgische Entfernung der Fragmente, wodurch Druck auf das Rückenmark und Nerven, und Installieren Halte Implantate. Nach der Operation wird der Patient eine lange Zeit des Wiederaufbaus und der Rehabilitation.

      Moderne Behandlungsmethoden ermöglichen es, eine Operation zu vermeiden, auch wenn es einen Bruch der Halswirbelsäule, deren Folgen können sehr traurig sein. Vertebroplastie, um die Wirbelsäule ohne Operation zu stabilisieren. Unter Lokalanästhesie, die Patienten im Bereich der Fraktur durch eine Röhre eingelegtem Kittsubstanz, stellt die Integrität des Wirbels.

      Erste Hilfe für Frakturen der Wirbelsäule

      Die richtige Erste Hilfe in Frakturen der Wirbelsäule hängt von der Gesundheit und manchmal das Leben schwer. Es ist wichtig, die Situation, in der sich herausstellte, um das Opfer sein zu halten.

      Wenn die Verletzung zeigt eine Fraktur der Lendenwirbelsäule des Menschen müssen sorgfältig gesetzt werden es auf einer harten Schild auf dem Rücken, unter dem Sitzpolster Bruch versteckt. Wenn es nur weiche Bahre — das Opfer in den Bauch gelegt und die Brust unter einem Kissen oder Polster aus weichem Gewebe platziert. Auch kommen und Thoraxtrauma.

      Wenn Sie vermuten, ein Bruch der Halswirbelsäule ist notwendig, ein Halskragen Typ Schantz oder Sandsäcken zu beheben.

      Wenn zum Zeitpunkt der Schädigung Steißbein, müssen Transport weichen Bahre, auf der der Patient muss Bauch nach unten platziert werden.

      Bewegungstherapie in der Wirbelsäulenkompressionsfraktur

      Die wichtigsten Vorteile der Physiotherapie an der Wende der Wirbelsäule — seine hohe Effizienz und minimalen Kosten. Eine Reihe von Übungen für die erste Woche nach der Verletzung besteht aus Bewegungen verbessern die Leistung der Atemwege, des Magen-Darm-und Herz-Kreislauf-Systeme. Es wird auch empfohlen, um die Bewegung auszuführen, warnte Rückgang von Kraft und Ausdauer der Muskeln und Gelenke.

      10 bis 30 Tage nach einer Kompressionsfraktur der Wirbelsäule Brust- oder Lendenwirbelsäule Abteilung Übung sollte auf die Stärkung der Muskulatur und die Vorbereitung des Körpers, um den Motorbetrieb zu erweitern streben. Lasten müssen, indem Sie spezifische Übungen erhöht werden, wodurch die Anzahl der Wiederholungen und Zeitstudien.

      In der dritten Periode der Rehabilitation zu allgemeinen körperlichen Aktivität zu erhöhen, und enthält Übungen mit Gewichten und Widerstand. Während dieser Zeit kann der Patient nach und nach vertikalen Belastungen vorzubereiten. Beginnen Sie mit empfohlenen Übungen auf den Knien und auf allen Vieren.

      In der vierten Stufe der Rehabilitation nach Kompressionsfraktur der Körper beginnt, sich aktiv für axiale Belastungen vorzubereiten. Der allmähliche Übergang in einer vertikalen Position durch Bewegung begleitet wird unter Aufstehen. Es kann gekippt werden, poluprisedanie, Beinbewegungen.

      Bei Fragen erreichen Sie Wand-Bars oder andere Elemente verwendet werden können.

      Ein Kompressionsfraktur der Wirbelsäule: Rehabilitation nach der Behandlung

      Rehabilitation nach einer Kompressionsfraktur der Wirbelsäule wird die schrittweise Bereitstellung des Opfers, die Wiederherstellung seiner Haltung, Erhöhung der Mobilität und Flexibilität der Wirbelsäule. Physiotherapie und Massage-Therapie bei einer Kompressionsfraktur der Wirbelsäule kann nur nach Entfernen des Schlüssel von Schmerz und nicht früher als sechs Wochen nach der Verletzung durchgeführt werden. Wiederherstellung nach einem Bruch der Wirbelsäule — ein langwieriger Prozess, und dass es hängt davon ab, die Gesundheit des Patienten weiter.

      Lesen Sie auch diese:

    • Share →