Einmachen Sauerampfer, Rhabarber und Spinat

Gesunde Ernährung ist einfach unmöglich, ohne die regelmäßige Konsum von grünem Gemüsekulturen. Spinat, Sauerampfer und Rhabarber sind nicht nur perfekt erfrischt die üblichen Tisch, sondern enthalten auch eine Menge der Körper braucht Mineralien und Vitamine. Und um die nützlichen Kräutern genießen das ganze Jahr, «Programm» Einmachen sollte beinhalten zum Beispiel pürierte Sauerampfer. Rhabarber-Marmelade und gehackten Spinat, gefroren Briketts.

Spinat

Spinat – Eine der nützlichsten Blattgemüse. In der Kultur, die er in den Kaukasus und Westasien in der II eingeführt wurde. BC. In Russland begann die Spinat in dem XVIII Jahrhundert zu züchten. Entsprechend dem Inhalt der Vitamine und andere essentielle Substanzen dem Menschen, kann es gut an die im medizinischen Pflanzen zurückzuführen. Der Spinat enthält die Vitamine C, P, PP, K, D, E, H, B, Carotin, Folsäure und Pantothensäure.

Rich Spinat Verbindungen Jod, Eisen, Phosphor, Kalium, Calcium, Magnesium. Der Hauptwert der Spinat liegt in ihrem Reichtum an Energiestoffen. Somit ist eine in ihm enthaltene Protein 1,5 mal höher als in Milch und zweimal mehr als der Kohl.

Weizenmehl auf diesen Indikator es 3 Mal überschreitet. Normalerweise Spinat in frischer Form verwendet, aber es und bewahren können.

Sauerampfer

Über Sauerampfer als Heilpflanze wurde in der Antike bekannt. So Avicenna in seiner «Kanon der Medizin» Er beschrieb die heilenden Eigenschaften von Garten und wilden Sauerampfer, und «Geoponika», Land Enzyklopädie X in Byzanz. sagte, dass die Samen der wilden Fuchs Heilung Herzerkrankungen und Durchfall, wenn sie Wein zu trinken. Sauerampfer ist reich an Vitamin C, Carotinoide, enthält die Vitamine B1, B2, K, PP, Flavonoide, Tannine, organische Säuren, wie Kalium, Natrium, Calcium, Magnesium, Phosphor und Eisen.

Die Lebensmittel Blätter frisch verzehrt (Salat) und gekocht (Suppen, Kartoffelpüree, Füllung für Kuchen). Sorrel können für die zukünftige Verwendung geerntet werden: Salz, brew, Konserven, usw. D.

Rhabarber

Die Familie Gemüsegarten Rhabarber – Central China, wo es seit Urzeiten angebaut: Es wird in Travnik zum 27. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung beschrieben! In Europa traf dieses Gemüse im Mittelalter, wo er aus Indien, die Mönche Pilger brachte. Erste Rhabarber begann Zucht in England und an der Nordseeküste in Deutschland, und bis zum Ende des XVIII Jahrhundert. Er war bereits in ganz Europa bekannt.

Rhabarber – eine mehrjährige Pflanze aus der Familie Polygonaceae. In der Lebensmittel nutzte seine Stecklinge. Groß, saftig, enthalten sie Vitamin C, PP, B-Vitamine, Carotinoide, Kalium, Natrium, Aluminium, Pektin, Flavonoide.

Darüber hinaus ist Rhabarber reich an Ballaststoffen, organische Säuren, die ihm einen netten süßen und sauren Geschmack, erinnert an Apfel zu geben.

Es ist besser, Stecklinge im Frühjahr sammeln, wie die Temperatur nicht über 15 steigen–17 °C. Zu diesem Zeitpunkt noch haben sie wenig Oxalsäure, die mit dem Einsetzen der Hitze ansammelt. Die zweite Welle der Ernte – im August – September, wenn die Temperatur wieder auf 17 abgesenkt °C. Shanks frisch verzehrt und für die zukünftige Verwendung geerntet, Kochen von ihr Kompotte, Gelees, Marmeladen, kandierte Früchte. Für die Konservenindustrie take zart, saftig, frisch Stecklinge ohne mechanische Beschädigung oder von Schädlingen betroffen.

Sie können nicht ändern, die raue, steif. Stecklinge werden von Größe und Farbe sortiert und trennt grün aus rosa, schneiden Sie den oberen Teil in der Nähe der Unterseite der Buchstabe und – an der Basis. Bohrklein üblicherweise geschält, sofern nicht anders angegeben.

Die hergestellten Stecklinge werden in Stücke mit einer Länge von 2 geschnitten–3 cm.

Share →