Endometriose Gebärmutter

Endometriose des Uterus (bzw. Adenomyosis ) — Es ist eine Krankheit, bei der die endometriale Gewebe wächst tief in den Körper des Uterus, wodurch es zu erhöhen und Morbidität. Die innere uterine Endometriose in seiner Muskelschicht lokalisiert, was zu Funktionsstörungen Körper, Schwellung des betroffenen Bereichs, Schmerz. Abhängig von der Tiefe der Keimung in der Dicke des Endometriums des Uterus I zeichnen — Stufe IV.

Brenn, Sphäroguss, diffuse: Adenomyosis ist auch durch verschiedene Formen gekennzeichnet. Die Krankheit ist bei Frauen 35-45 Jahre alt häufiger.

Diese Pathologie negativ auf die Fähigkeit einer Frau zu empfangen und gebären ein Kind, so Endometriose sezernieren Substanzen, die für den Embryo toxisch sind, und die Krankheit durch Adhäsionen im Becken verursacht verletzen Funktion der Fortpflanzungsorgane.

Die wichtigsten Symptome der Krankheit sind vergrößerte und schmerzhafte Uterus blutigen Flecken am Vorabend der Menstruation und ein paar Tage später. Der Mondzyklus ist in der Regel regelmäßig. In den ersten Tagen der Menstruation, können einige Frauen erleben Schmerzen, vor allem, wenn die Krankheit Prozess sacro-uterine Bänder betroffen.

Nach dem Ende des Menstruationsschmerzen in der Regel verschwinden­ishes.

Mit einer großen Verbreitung von Endometriose auftreten können uterine Blutungen zwischen den Perioden. In einigen Fällen tritt Adenomyosis ohne Symptome und kann versehentlich auf Routine-Inspektion beim Frauenarzt entdeckt zu werden.

Aufgrund des erhöhten Blutverlust bei Frauen mit Endometriose Gebärmutterkörper, kann es Anämie, Blässe oder Gelbsucht der Haut, Schläfrigkeit, Müdigkeit sein.

Die Diagnose der Krankheit wird durch Ultraschall-Sonographie durchgeführt. Für detaillierte Bewertung der strukturellen Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut verwendet Ultraschall IC­vaniem transvaginale Sonden, die Genauigkeit der Diagnose der Krankheit mehr als 90%. Ultraschall wird in der zweiten Phase des Menstruationszyklus durchgeführt (23—25-Tage), nach Aussage gemacht Hysteroskopie.

Endometriose des Ovars

Endometriose des Ovars — Es ist eine Krankheit, bei der Endometriose an den Eierstöcken zu erscheinen, wodurch die Bildung von Zysten mit Blut (endometrioma) gefüllt. Schließlich wird das Exsudat in den Knochen dicker und dunkler rotbraune Farbe, so wird dies als eine Zyste «Schokolade». Sowohl kleiner als eine Erbse und einer Grapefruit — Endometriose in verschiedenen Größen. Bei sehr hohen Risiko von Knochenbrüchen oder aus ihm Blutungen ihr. So gibt es einen stechenden Schmerz. Von der Zystenflüssigkeit abgelassen kann zu weiteren Entzündungen, weiter verbreitet Endometriose, Peritonitis und Verwachsungen.

In einigen Fällen können Verklebungen vollständig beziehen die Gebärmutter, Eileiter, Eierstöcke, und in den folgenden Abschnitten des Darms, die Verletzung ihres Betriebs droht Unfruchtbarkeit.

Die Diagnose der Krankheit wird mit Ultraschall und MRI durchgeführt. Eine zuverlässigere Methode ist die Laparoskopie. Es ist wichtig, die Art von Eierstockzyste ermitteln, nicht den Krebs zu verpassen.

Gezeigt Large Endometriose laparoskopisch entfernt.

Die Ursache der Endometriose Gebärmutter

Es gibt verschiedene Theorien, die Ursachen der Endometriose erklären. Dazu zählen retrograde (Implantat), genetische, immunologische, metaplastischen und hämatogene lymphogene Theorie. Es gibt klinischen Daten zum Nachweis der Richtigkeit der jeden von ihnen. Es kann jedoch keine Theorie allein die Lokalisation der Endometriose nicht erklären.

Retrograde (Implantat) Theorie der Entstehung der Erkrankung ist die häufigste. Während der Menstruation auftritt Wurf Menstruationsblut enthält, Endometrium-Zellen in den Eileitern und Bauchhöhle, wo Endometrium-Gewebe implantiert wird. Später Endometriose während der Menstruation beginnen zu bluten, was zu Entzündungen.

Retrograder Menstruation auftritt ziemlich häufig, aber nicht alle Frauen ist es, die Entwicklung der Krankheit auslöst. Wissenschaftler glauben, dass diese Pathologie tritt häufiger bei Frauen mit einer speziellen Struktur der Eileiter, wobei eine Menge von Menstruationsblut wird in die Bauchhöhle, sowie die Schwierigkeit der Abfluss des Blutes außerhalb der Struktur mit Anomalien der Gebärmutter und Rohren verbunden.

Eine weitere Ursache der Krankheit unterscheidet gynäkologischen Chirurgie. Abtreibung, Kaiserschnitt, uterine Kürettage, Kauterisation von Gebärmutterhalskrebs Erosion. Ein Nebeneffekt dieser Operationen können die tiefen Schichten, in denen die Zellen in der Dicke des Endometriums des Uterus fällt beschädigen, was zu der Entwicklung von Adenomyose. Während intrauterine Operationen Endometrium-Zellen können auch in das Blut oder Lymphe zu bekommen, und die Ausbreitung auf andere entfernte Organe (hämatogene und lymphogene Theorie ). Dies erklärt das Aussehen Endometrioseherde in der Auskleidung der Nase oder Lunge.

Nach Angaben der metaplastischen Theorie der Krankheit Endometriumzellen selbst nicht Fuß fassen, und regen andere Gewebe zu Metaplasie (Umwandlung) in das Gewebe, funktionierende Probe von Endometrium. Dies kann das Auftreten von Endometriose bei Frauen vor dem Einsetzen der Menstruation zu erklären.

Die Entwicklung von Endometriose Uterus und anderen Organen ist weitgehend abhängig von hormonellen Störungen bei Frauen. Die Krankheit tritt selten bei Frauen vor dem Einsetzen der Menstruation, als auch bei postmenopausalen Frauen. Endometriose ist während der Schwangerschaft oder künstliche Amenorrhoe (Medikamente, die Wechseljahre verursachen) verringert.

Gibt es eine genetische Veranlagung für die Krankheit. t. h., um die nächsten Angehörigen in der weiblichen Linie die Wahrscheinlichkeit, dass die Entwicklung der Krankheit vor.

Endometriose kann durch Immunstörungen hervorgerufen werden. Zellen Endometrium-Gewebe in die Bauchhöhle des Falles mit Menstruationsblut, wodurch eine Immunantwort an Zerstörung und Entfernung aus dem Körper unterzogen. Gewebeabbauprodukte während der zyklischen Transformation des Endometriums gebildet werden, sind nicht aus dem Körper vollständig ausgegeben.

Normalerweise werden sie während der Menstruation, wenn die Ablehnung Schleimhaut angezeigt.

Pathologischen Prozess trägt zum Auftreten von Autoimmunreaktionen gegen die Gewebe des Endometriums. An einem gewissen Punkt kann das Immunsystem nicht mit dieser Aufgabe gerecht zu werden, und die Zellen werden endometialnoy Gewebe anderer Organe implantiert werden.

Die Folge der Wirkung der Autoantikörper-Rezeptorvorrichtung des Endometriums beschädigt werden kann, stellt die Einnistung einer befruchteten Eizelle.

Rund Endometrioseherde produziert Entzündung. Das Immunsystem aktiviert Peritonealmakrophagen, die die Förderung der Spermien zu hemmen, sie zu inaktivieren. Als Ergebnis dieser Vorgänge wird die Wahrscheinlichkeit zur Erfüllung der Ei- und Samenzellen dramatisch abnimmt.

In abnimmt Endometriose Gebärmutter die Chance auf eine Schwangerschaft, kann die Krankheit auch zu Fehlgeburten führen.

Die Diagnose der Krankheit

Die Diagnose der Krankheit hält Gynäkologen. Vaginal Untersuchung zeigt Symptome der Endometriose Gebärmutter und Eierstöcke

  • Vergrößerte Gebärmutter oder der Eierstöcke;
  • Schmerzhafte Gebärmutter oder der Eierstöcke;
  • Einschränkungen in der Mobilität Eierstöcke (sagt Adhäsionen);
  • Die Anwesenheit von Endometriose in der Zervix und Vagina;
  • Mit Endometrioseherde, die schmerzhaft sein können.

Auf der Grundlage der Gynäkologe Befragung des Patienten offenbart:

  • Schmerzhaften Regelblutungen;
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr;
  • Spotting ein paar Tage vor und nach der Menstruation;
  • Zwischenblutungen;
  • Fehlgeburt;
  • Unfruchtbarkeit.

Einige Frauen mit Endometriose haben keine Symptome anhalten.

Darüber hinaus ist die Analyse von Blut auf das Antigen CA 125 (abhängig von der Schwere der Erkrankung, Antigen-Spiegel ansteigt). Jedoch kann der Pegel des CA125 rüstet werden und andere ernste Krankheiten, wie Krebs, Infektionen, neu nieder die Operation.

Eine genauere Diagnose der Krankheit wird durch transvaginalen Ultraschall durchgeführt. Wenn irgendwelche großen Zysten und Adhäsionen, Unfruchtbarkeit, wird die Laparoskopie durchgeführt, sowohl diagnostische und operative.

Laparoskopie machte drei kleine Löcher (Durchmesser 0,5 cm), werden durch ein Laparoskop eingeführt (über seinen Bildschirm zu sehen die als Körper) und sehr dünne chirurgische Instrumente. Im Betrieb kann der Arzt eine Laser Endometriose Zysten, Verwachsungen zu entfernen, und auch, um die Durchgängigkeit der Eileiter zu überprüfen.

Um das Endometrium-Gewebe zu untersuchen, zu tun Hysteroskopie.

Als zusätzliche Studien zur Klärung der Diagnose wird als Röntgen HSG und Magnetresonanztomographie (MRI) durchgeführt wird — keine Röntgenbestrahlung. MRI, um die Art von Ovarialzyste, die bösartig sein kann zu bestimmen.

Die Auswirkungen interner Endometriose

Diese Krankheit kann beim Geschlechtsverkehr, Fehlgeburt, Unfruchtbarkeit, Störungen des Immunsystems, um eine Zunahme von Blutungen während der Menstruation, Gebärmutterblutungen, Anämie, Endometriose, Adhäsionen, Mangel an Ovulation, Schmerzen führen.

Das Wachstum der Endometriose nicht zu bösartigen Tumoren führen.

Share →