Entzündung verursacht eine Entzündung des Gebärmutterhalses

Gebärmutterhalskrebs Entzündung Ergebnisse Eindringen von Mikroben in den Genitaltrakt. Unter normalen Umständen wird der Mantel des Zervikalkanals der Gebärmutter sowie gegen die Wirkung von Mikroorganismen geschützt. Wie bekannt ist, wird in Schleim des Gebärmutterhalses Steck ein Abfallprodukt Drüsen Gebärmutterhalskanal gebildet.

Es füllt vollständig das Lumen des Gebärmutterhalskanal, und nicht nur mechanisch verhindert den Zugriff von Keimen in der Gebärmutter, sondern enthält auch Substanzen schädlich für Krankheitserreger.

Schädliche Mikroorganismen sterben in der sauren Umgebung der Vagina, des Gebärmutterhalses und schützt vor Entzündungen und Infektionen. Doch einige Mikroben dringen durch Barrieren und verursachen eine Entzündung des Gebärmutterhalses. Der Schutzmechanismus gilt nicht, zum Beispiel während der Menstruation, wenn der Gebärmutterhalskanal kein Schleim-Stecker. Sehr oft sind die Mikroben durchdringen die Zervix während des Geschlechtsverkehrs mit männlichen Geschlechtszellen.

Streptokokken und Staphylokokken können während der medizinischen Verfahren in den Gebärmutterhalskanal der Gebärmutter erhalten, wenn sie in Verletzung der Bedingungen der Keimfreiheit durchgeführt werden.

Share →