Erkrankungen von Kaninchen

Rabbits — Tiere sind anspruchslos, aber sie sind sehr anfällig für den Körper und ist schwierig, mit verschiedenen Krankheiten zu bewältigen. Sie sollten wissen, dass fast alle Krankheiten, die Auswirkungen auf Kaninchen werden sehr schnell entwickeln, auch schnell. Laut statistischen Daten ist die Krankheit etwa ein Viertel aller Tiere, und 10% sterben abgelehnt.

Deshalb ist, um den Tod der Kaninchen zu vermeiden, ist es notwendig für die Durchführung der Impfung und Prävention, Zeit, um die ersten Symptome der Erkrankung zu erkennen und die erforderliche Unterstützung für das Tier bereitzustellen. Dieser Artikel enthält eine Liste der häufigsten Erkrankungen. Detaillierte Beschreibungen von Krankheiten, die mit Fotos, Schemata der Prävention und Behandlung, können Sie feststellen, Sie von der Krankheit in der linken Menü interessiert sind.

Die Symptome der Krankheit

Eine gesunde Kaninchen aktiv und fröhlich, er hat einen guten Appetit und ist immer bereit für die Spiele. Wool verschiedenen natürlichen Glanz, ist es seidig und weich. Kot von gesunden Personen von dunkelbraun bis schwarz, dicke Urin. Woher wissen Sie, dass das Tier krank? Zunächst begann das Tier, um Nahrung zu verweigern oder leiden unter Verdauungsstörungen.

Er wird lustlos und unruhig, in einigen Fällen, laufende Nase. Wolle Anlaufen in den Augen kann die Ansammlung von Schleim zu sehen.

Die charakteristischen Symptome, die Krankheit

  • Shallow und schnelle Atmung
  • Hohe Körpertemperatur (Rate von 38-39,5°C)
  • Die Anzahl der Herzrate (mehr als hundertsechzig Schläge pro Minute)
  • Dull, faltige Rock, senkte die Ohren
  • Das Aussehen der Sekrete aus Nase, Mund oder Augen.

Nicht ansteckende Krankheiten Herkunft

Nach den Statistiken, bestand zu 70% nicht-ansteckende Krankheiten Ursprungs Kaninchen verschiedener Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt. Dies geschieht, weil der Unregelmäßigkeiten bei der Fütterung oder Empfangen von beschädigten Produkten. Typischerweise werden sie in Form von Diarrhoe und Blähungen gezeigt. Manchmal die Ursache der Krankheit kann eine Infektion durch eine Vielzahl von pathogenen Bakterien verursacht werden.

Rachitis. Rachitis betrifft vorwiegend junge Tiere. Die Krankheit wird durch den Mangel an Vitaminen und Mineralien in Tierfutter und in der Abwesenheit von Sonneneinstrahlung verursacht. Rachitis Regel von Entzündungen des Magen-Darm-Trakt verbunden. Erscheinungsformen von Rachitis: Krümmung der Wirbelsäule und Extremitätenknochen.

Mehr zu Rachitis bei Kaninchen.

Bindehautentzündung. Die Erkrankung wird durch die mechanische Beschädigung des Auges, wie Staub oder Sand verursacht. Der Grund kann Schläge Jahrhundert verletzt werden. Unterscheiden katarrhalische und eitrige Bindehautentzündung. Katarrhalische gekennzeichnet Tränenfluss, Augenlidödem und Rötung der Bindehaut.

Wenn eitrige Konjunktivitis beobachtet Schwellungen shell Jahrhundert mit Eiter.

Lungenentzündung. Die Krankheit ist in Kaninchen gemeinsam oft genug, da sie extrem empfindlich auf Temperaturschwankungen. Hohe Luftfeuchtigkeit, Entwürfen, niedrigen Temperatur — dies sind die Hauptursachen für die Krankheit.

Kranke Tiere unbeweglich und deprimiert Appetit deutlich reduziert. Atembeschwerden und häufig. Angesichts abgegriffen starke Atemnot beobachtet Schleim aus der Nase und hoher Temperatur (40-41°C).

Pododermatitis. Wenn die Krankheit betrifft Fuß plantar Bereichen des Tieres. Hauptgrund — Inhalt Tiere Netzboden. Soles Kaninchen abgedeckt Fisteln und Geschwüre. Wenn die betroffenen Segmente bekommt pathogenen Flora, kann die Krankheit einen schweren Form annehmen. Pododermatitis kranken Hasen haben in der Regel eine etwas haarige Beine und von einer großen Körpermasse.

Das kranke Tier gedrückt und magersüchtig. Kaninchen zwang viele Laien gestreckt Gliedmaßen, er verliert Gewicht und schmerzhafte Kreuze Beinen. Mehr über pododermatitis Kaninchen.

Infektionskrankheiten

Zu Hautkrankheitserregern oder Parasiten, die in den inneren Organen zu leben.

Myxomatose. Es gilt als die gefährlichste Krankheit von Kaninchen und in der überwiegenden Mehrzahl der klinischen Fälle endet mit dem Tod des Tieres. Myxomatosis kann in zwei Formen vorkommen. Klumpig gekennzeichnet durch das Auftreten von Tumoren im Körper eines Kaninchens mit erbsengroße, Schwellung — Tumoren, die in einem kontinuierlichen Anschwellen zusammengeführt werden.

Miksoty (Tumoren) erscheinen oft auf den Kopf (Ohren, Mund, Nase, Augenlider), Geschlechtsorgane und Beine. Parallel dazu entzündeten Schleim Auge. Rabbit Ears abgesenkt und wird ein hässliches Aussehen.

Unbehandelte Tiere sterben innerhalb von fünf bis zehn Tagen.

Rhinitis (Pasteurellose). Infektiösen Rhinitis leiden sowohl Erwachsene als auch Kinder. In beginnt das Kaninchen Schleim oder eitriger Ausfluss aus der Nase, Tier niest, steigt die Körpertemperatur auf 41°C, möglich Durchfall und zachёsy Pfoten.

Erfahren Sie mehr über Rhinitis.

Infektiöse Stomatitis. Manchmal ist die Krankheit heißt «nasse Schnauze». Von es wirkt sich vorwiegend Kaninchen. Wesentliche Merkmale: starke Rötung der Lippen, der Zunge und Schleimhäute der Nasenhöhle.

Im Laufe der Zeit, erscheinen diese Bereiche weiß und Plaque-Geschwür. Aufgrund übermäßiger Speichelfluss Tierhaare halten zusammen am Unterkiefer, die Haut wird rot und entzündet stark beginnt Haarausfall. Wenn verzögerten Behandlung Prognose ist in der Regel ungünstig infektiöse Stomatitis.

Für weitere Informationen über infektiöse Stomatitis Kaninchen.

Infektiöse Mastitis. Es ist eine Krankheit stillende Frauen, die die folgenden Symptome hat: bei Kaninchen härtet und rötet das Euter, gebildet es Wunden und Pusteln. Behandlung von Infektions Mastitis Muss Tierarzt die Frau, deren Krankheit begann stark, geschlachtet werden.

Kokzidiose. Keime im Kot des Tieres infektiösen und den Einstieg in den Verdauungstrakt von gesunden Personen ausgeschieden verursachen Kokzidiose. Kranke Kaninchen schwächen und verlieren ihren Appetit. Sie beobachteten die Blässe der Schleimhäute, Durchfall und Erbrechen, manchmal — entwickeln Gelbsucht.

Die Autopsie ist eine starke Leber, die kleinen Knötchen sichtbar sind. Mehr über Kokzidiose bei Kaninchen.

Vorbeugung

Um Krankheiten bei Kaninchen zu verhindern, ist erforderlich, um die Zellen zu desinfizieren, um die Reinheit des Wassers und Futter überwachen. Magen-Darm-Erkrankungen können in regelmäßigen Abständen an den Wassertrog hinzugefügt werden, verdünnten Kaliumpermanganat zu verhindern. Prävention von verschiedenen Krankheiten des Atmungssystems ist, um Feuchtigkeit und Zugluft in den Raum zu entfernen.

Infektionskrankheiten zu verhindern, müssen Sie Kontakt mit potenziell Kaninchen kranke Tiere zu vermeiden und die Durchführung einer Schutzimpfung in voller Übereinstimmung mit allen Anforderungen des Veterinärdienstes.

Share →