Es ist notwendig, chlamydia

Chlamydia — die Krankheit ist relativ jung. Zum ersten Mal sprach über ihre Erreger im Jahr 1959. Und interessanterweise fast 20 Jahren, glaubten die Ärzte, dass Chlamydien — es ist ganz harmlos Vertreter vaginale Mikroflora, nicht in der Lage, sagen sie, Fliege etwas zuleide tun. Aber seit 1977, chlamydia zu einer Klasse von mikroskopisch kleinen Parasiten, die in der Entstehung einer neuen Geschlechtskrankheiten Chlamydien genannt in ihrer Ehre erhoben werden zurückgeführt.

Also, wer sind Chlamydien — unschädlich Bewohner des Körpers oder schädlichen Parasiten? Wir beraten den Arzt der höchsten Kategorie, einen Gynäkologen in der Abteilung für ambulante Pflege Klinik «Isis», Oksana Morozova.

Obwohl chlamydia wurden in den menschlichen Körper vor etwas mehr als einem halben Jahrhundert für eine lange Zeit zu finden, in der akademischen Welt gab es keinen Konsens darüber, ihren Ursprung. Viren oder Bakterien oder? — Streitigkeiten Wissenschaftler. Aber es stellte sich heraus, alle Bakterien, aber nicht einfach, aber mit den «Manieren» des Virus.

Die intrazellulären Parasitismus macht  Chlamydia ähnliche Viren, und das Vorhandensein der Zellwand zeigt, dass sie zu den Bakterien gehören (by the way, können Sie mit dieser Funktion Chlamydien Antibiotika zu behandeln) Und obwohl wir heute kennen vier Arten dieser Mikroorganismen, ist die größte Gefahr für den Menschen einer von ihnen: Shlamydia trachomatis — Festintrazellulären Bakterien, die vor allem Urogenitaltrakt infizieren (etwa 60% der nicht-Urethritis durch Chlamydien ohne).

Wie beurteilen Sie infiziert?

Chlamydia bezieht sich auf sexuell übertragbare Krankheiten (STD), die die Hauptroute der Infektion ist — Geschlechtsverkehr. Es sollte jedoch beachtet werden, dass während des Geschlechts keine Infektion in 100% der Fälle auftritt. Zum Vergleich: der sexuellen Kontakt mit einer Person, die von Gonorrhoe-Infektion endet in 3 von 4 Fällen und die Entwicklung von Chlamydien nach dem Kontakt mit einem Träger von Chlamydien ist nur in einem der 4 Fälle gefunden.

Allerdings sind Frauen anfälliger für Chlamydien als Männer.

Neben der Hauptmodus der Infektion, zwei bekannte Wege der Übertragung von Chlamydien aus der Mutter — Kind (während seiner Geburt) ibitovoy (durch das Bett, Unterwäsche, Handtücher). Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Haushalts Übertragung von Chlamydien ist extrem selten. Die Tatsache, dass Chlamydia bezeichnet Parasiten obligat, dh nicht in der Lage, außerhalb des Host befinden.

Also, um Chlamydien durch die schmutzige Kleidung zu fangen oder Seife kann nur verwendet werden, wenn ein gesunder Mensch trägt Unterwäsche Patienten (wischte sie mit einem Handtuch) in einer zweiten, nachdem sie nutzten die Unterstützung von Chlamydien.

Wie ist die Krankheit?

Einmal im menschlichen Körper kann Chlamydien in unterschiedlich verhalten, je nach der Stärke des menschlichen Immunsystems. Also, wenn das körpereigene Widerstand gering ist, Chlamydien geben sofort die Zelle aus und beginnen, sich aktiv vermehren, die mehr und mehr von der Wirtszelle. Außerdem ihr Immunsystem kann angemerkt werden, und dann gibt es spezifische Antikörper gegen Chlamydia.

Wenn die Bedingungen im Körper ist nicht sehr günstig für die intrazelluläre Parasiten (High Immunität), dann in die Zelle eingedrungen ist, kann chlamydia eine so genannte L-Formen, die ruhig sitzen bis dahin, bis geschlagen durch die Zelle sich zu teilen beginnt zu bilden. Dann mit Organellen und Zytoplasma Chlamydien Tochterzellen übertragen werden. Im Zustand der L-Form, sehnen sie sich nach ein förderliches Umfeld warten kann und immer noch vom Immunsystem unentdeckt (Antikörper nicht produziert).

Symptome von Chlamydien

Nach Angaben der WHO jedes Jahr Opfer von Chlamydien 89000000 Menschen. Jedoch wird in den meisten Fällen wird die Krankheit zufällig entdeckt (Testergebnisse), da die Krankheit ist oft asymptomatisch. Wenn der Erreger bewegt wird, um die aktive Form, kann es zu solchen Verletzungen sein

Jucken in den Schritt;

drückender Schmerz im Unterbauch und Rücken;

Ausfluss;

Schmerzen beim Wasserlassen.

Die Chlamydien gefährlich?

Eindringen in Zellen, Parasiten zerstören, was zu Entzündungen der Schleimhaut Zervix, Vagina, Niere, Harnröhre. Aber die unangenehmsten, die aktiv Multiplikation Bakterien besiedeln die Eileiter, so dass sie unpassierbar und verursacht Unfruchtbarkeit oder Eileiterschwangerschaft.

PCR-Diagnostik (Polymerasekettenreaktion).  In Amerika und Europa für die Diagnose von Chlamydien nur PCR-Diagnostik (Polymerasekettenreaktion) verwendet. Somit ist diese Analyse teuer erkennen fremde Ärzte, aber das Material für diese Studie sollte ein wenig, aber die Genauigkeit seiner hoch (100%).

Wie für den Hausfrauenärzte, sie ernennen PCR bei Verdacht auf Chlamydien, obwohl es möglich ist, andere Arten von Diagnose zu verwenden.

Serologische Marker  — Enzym-Immunoassay Blut (IFA) nur in 60% gültig (erinnere mich an die L-Form des Erregers). Die beliebte hauptsächlich in den russischsprachigen Ärzten (CIS).

Mini-Tests für Chlamydia  — Nur vorhanden, aber geringer Zuverlässigkeit — 15-20% (das Ergebnis der mikroskopischen Analyse (Abstrich) ist weitgehend abhängig von der Fähigkeit des Labors).

Immunfluoreszenz-Methode (RIF)  — Werfen Sie einen Abstrich speziell gefärbt, um chlamydia zu erkennen. Dieses Verfahren erfordert eine große Menge an Einlass ausreichend Zellmaterial und die Präsenz hoch professionelle Techniker. In diesem Fall wird die Genauigkeit der RIF steigt auf 60-70%, ansonsten — fällt auf 30-40%.

Seeding für Chlamydien. Da Chlamydien nur wachsen am lebenden Hühnerembryonen ist dieses Verfahren sehr teuer und nicht weit verbreitet. Der Vorteil dieser Methode ist die hohe Zuverlässigkeit der Diagnose und Bestimmung der Empfindlichkeit des Daten Chlamydien Antibiotikum.

Die Behandlung von Chlamydia

Die WHO empfiehlt, dass die Behandlung von Chlamydien sind:

Antibiotika (Einzeldosis Azithromycin oder eine 7-Tages-Kurs von Doxycyclin);

Ernährung;

sexuelle Enthaltsamkeit.

Prognosen für die Zukunft

Erhalten von Chlamydia zu befreien, ist nicht einfach und vor allem, weil diese intrazellulären Parasitenimmunität nicht durchgeführt wird, und deshalb die Möglichkeit einer erneuten Infektion. Das ist, warum einige Patienten haben, um durch 2-3 Kurse von Antibiotika zu gehen (was eine enorme Belastung für die Leber führt). Um die endgültige Verbannung von Chlamydien Organismus zu machen, nach einem Kurs von Antibiotika-Behandlung notwendig ist, um doppelt übergeben PCR-Analyse.

Nur in diesem Fall können wir über den endgültigen Sieg über die Krankheit zu sprechen.

Share →