Es ist wichtig, um eine Austrocknung zu vermeiden, und in der Zeit, um einen Fachmann zu sehen

Es ist wichtig, um eine Austrocknung zu vermeiden, und in der Zeit, um einen Fachmann zu sehen

Alle Eltern von Neugeborenen auftreten rülpsen Kinder einige Zeit nach der Fütterung. Aber nicht immer können wir unterscheiden: Erbrechen oder Aufstoßen ist

Nach den Statistiken, tritt Erbrechen mehr als 70% der gesunden Kindern. Tritt häufig Aufstoßen in den ersten Wochen des Lebens des Babys, und je älter das Kind, desto mehr werden sie weniger und bis zum Jahr sie schließlich passieren.

Dieses Phänomen wird von Emesis unterscheiden. Beachten Sie, dass Aufstoßen – es ist ganz natürlich und Normalzustand, keine Gesundheit bedrohen, und nicht über das Vorhandensein von Anomalien in der Baby sprechen. Erbrechen ist oft eine ganz andere Art und müssen zumindest Sorgen Eltern.

Es ist notwendig, nicht nur zwischen Erbrechen und Aufstoßen zu unterscheiden, sondern auch wissen, wie man mit solchen Situationen umzugehen. Nach können Erbrechen gefährlich, den Körper des Kindes zu sein, und zusätzlich, so können verschiedene Krankheiten manifestieren

Erbrechen kann zu jeder Person, unabhängig von Alter beginnen und begleitet von übermäßiger Speichelfluss, Herzrasen, Übelkeit, kalte Extremitäten, und ein blasses Gesicht. Während Erbrechen arbeiten die Bauchmuskeln, die Membran und das Zentrum des Gehirns.

Wie Sie das harmlos aus dem gefährlichen Zustand zu unterscheiden?

Unterscheiden Aufstoßen von Erbrechen leicht. Würgen kann für eine lange Zeit fortsetzen, und Aufstoßen geschieht nur einmal unmittelbar nach einer Mahlzeit oder eine Stunde. Während das Kind Aufstoßen verlässt in der Regel eine kleine Menge von Milch oder Wasser und bei Erbrechen Galle zugesetzt, um Inhalte und die Hervorhebungsfarbe wird gelblich.

In der Regel, mit häufigen und reichlich Aufstoßen und Erbrechen bei Neugeborenen auftritt Austrocknung. Das ist sehr gefährlich für das Leben des Babys.

Anzeichen von Austrocknung:

  • Das Kind ist ständig Trinkwasser.
  • Seine Schwäche und Schläfrigkeit.
  • Er weigert sich zu essen.
  • Niedrige Körpertemperatur.
  • Seltenen Urinieren nicht mehr als 10 mal pro Tag.

Wenn Sie zwei oder drei Symptome aus dieser Liste sofort einen Arzt!

Was soll ich tun, wenn das Erbrechen beim Neugeborenen

Die Ursachen von Erbrechen bei Neugeborenen, sind sehr unterschiedlich. Es ist nicht immer die Eltern selbst bestimmen, was eine solche Reaktion hervorgerufen. Daher sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen, der gefährliche Folgen zu vermeiden wird.

Bei Erbrechen Kind kann auf Erbrochenem ersticken. Um dies zu vermeiden, müssen Sie den Kopf zur Seite legen und immer mit dem Kind vor. Es ist auch notwendig ihn abgekochtes Wasser zu geben.

Dies sollte in kleinen Portionen häufig getan werden, aber.

Wir müssen uns erinnern, dass wir nicht in Panik sollte. An dieser Stelle das Kind von den Eltern brauchen Klarheit der Handlung und der gesunde Menschenverstand. Die richtige Reihenfolge der Aktionen und rechtzeitig einen Arzt rufen, um zu verhindern Komplikationen.

Share →