Geschichte und Entwicklung der Röcke der Frauen

Im Mittelalter beginnt die Geschichte von der Erschaffung der Rock. Dann war es eine Passform am Hals und Gürtel in der Taille knielangen Robe. Ich trug es Männer und Frauen.

Rock der Frauen als eigenständiges Subjekt von Damenbekleidung in vogue kurz vor dem Ersten Weltkrieg Davor spielte sie in Verbindung mit dem Oberteil, das Kleid Form. Ein langer Rock unter der Kleidung getragen (als Unterwäsche), sowie die beiden trug mehrere Röcke, nur einer von ihnen zu sehen.

Häufig waren Röcke verschiedene Farben, die Schaffung eines dekorativen Effekt.

Im XV Jahrhundert wurde es in Mode Kleid mit kurzen Oberteil, Rock, über die Taille pritachivayut und langer Schleppe. Damenrock gothic aufgeteilt in die Mieder und Rock sich im modernen Sinne. Im Anschluss an den Launen der Mode, hat es einige Veränderungen erfahren.

Decken Sie sie spiegelt sich in der Art und Weise der Frauenbewegung. So wird in der Rock XV Jahrhundert mit einem langen Zug angenommen, zwang die Frauen abzulehnen Fuß Torso, Aussetzen der Magen.

Im XVI Jahrhundert, wohlhabende Frauen in massiven, schwere Kleidung, die aus Stoff wurden, von teuren Brokat und Samt gekleidet. In der zweiten Hälfte des XVI Jahrhunderts gab es eine harte, lange Spanisch glockenförmigen Kleid. Nachhaltige Formen angebracht mit Weidenreifen in den Saum des Rockes, die mit gepanzerten Korsett verbindet genäht.

Auch trug Oberschenkel Krinoline — ein Skelett aus mehreren reduzierten Durchmesser Metall Kreis, hängen an den Lederriemen, berichtete Rock Eigentum und eine konische Form.

Am Ende des XVI — erste Hälfte XVII Jahrhundert geht die Geschichte von der Gründung und Entwicklung von Röcke der Frauen: die Form einer glockenförmigen Röcken auf dem Lauf geändert. In hip verhängt eine riesige Kissen, mit dem Faltenrock. Um die Taille befindet harte Halskrause.

Im XVII Jahrhundert tragen Frauen vertyugaden — eine besondere Art von «Böttcherei» umschlingt die Taille. Schwarz Stoffoberfläche Kontrast zu den grünen und roten Petticoats, spähen aus unter den Saum oben. Später, in der Zeit des Barock, rollt aus der Mode, und der Brauch wurden steif Petticoat.

Ahead des oberen Rand schaffte den Cut, wird das Substrat der verschiedenen Farben und hinter immer Trail und üppigen Faltenwurf gekettet.

Um 1715 wurde es in Mode Rock- sogenannten «Hornhaut», Kegel vorne und hinten, sehr hart und sehr breit, ist es mit Rüschen, Spitzen, Bänder oder Streifen aus Fell verziert. Diese Art der Röcke der Frauen hatten eine Breite, die zu einem speziellen Doppeltüren zu machen hatte.

In der zweiten Hälfte des XVIII Jahrhundert in der Geschichte der Frauenröcke Rock hat wieder geändert nahm die Form einer Kuppel. Der größte Erfolg genossen nepritalennoe Kleider Freischnitt — «dishabille.» Zur gleichen Zeit in der Mode kleine Regale «Hornhaut» und kleiden sie verkürzt.

In hip investiert Züge von der Spitze des Rock.

Bis zu 40-er Jahren des XIX Jahrhunderts, der Rock aus 3 oder 5 Platten geschnitten, vorne und an den Seiten ein wenig prisborivaetsya gestreckt. Seitennähte sind abgeschrägt und gehen Sie zurück. Zustand in einen engen Korsett eingegeben und als der Schaft ist mit dem Kelch Rock gesenkt.

In der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts wurde es in Mode Krinolinen, die selbst die bescheidene Kleidung reichen, edlen Look versehen. Sie sind mit Rüschen, Zähne, Rinde Zopf, Spitze, Spitze, gemusterte Bänder, Samt Behandlungen eingerichtet. Ein paar Jahre später Krinolinen aus der Mode gekommen, und ihr Platz wurde von einem Treiben Rock genommen — Vorhangstoff, der in Falten hinter gelegt ist.

In der zweiten Hälfte an die Stelle der Krinolinepetticoat kommt mit Rüschen und Kissen — Hektik. Die letzte gesammelt drapieren Tasche und in mehreren Schichten aus Stoff gelegt. Während des Ersten Weltkriegs entwickelt wurden Modelle der neuen Kleidung der Frauen — mit dem Komfort und Funktionalität, sie an die Lebensbedingungen der Arbeiterinnen angepasst wurden.

Am Ende des letzten Jahrhunderts, sind Frauen in ein Korsett, um die Hüften gezogen, und der Staat nach und bewegt sich zurück in Reibung, die Meerjungfrau Schwanz ähnelt drapiert, so dass der Abschnitt des Randes auf dem Boden, jetzt in Mode ist sicherlich nicht so, aber so lange Röcke der Frauen zu Boden.

Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts mit dem Aufkommen der die Silhouette der «modernen» Glockenrock aus der Rückseite mit einer erweiterten Voraus geschnitten. So erstellen Sie solche Formulare müssen Korsett richtig gemacht werden.

In den 20-er Jahren in Mode Röcke, flammte aus der Hüfte und der Länge ihrer deutlich reduziert.

Jahrzehnte später, sind die Geschichte der Entwicklung und die Schaffung von Röcke der Frauen noch nicht abgeschlossen, und die zuvor setzte seine Rekord erschien Rock, mit einem Stück, auf der linken Seite von oben eingerahmt nach unten auf den großen Tasten, die von Frauen jeden Alters getragen werden. Langen Röcken erreicht die Knöchel.

In den vierziger Jahren, wieder hob den Rock bis zum Knie.

Diese Tage werden durch verschiedene Formen von Röcken aus: gerade, verlängert auf den Boden, breit, schmal, plissiert, in der Sammlung der Keile, kurz und lang, einem klassischen Bleistiftrock. Röcke, Hosen, Röcke Gurte, Röcke mit hoher Taille oder Joch und andere.

Share →