Gestalt - Therapie

 Gestalttherapie – Diese dynamische Psychotherapie ist einer der Bereiche der Psychotherapie, die in der Mitte des letzten Jahrhunderts wurde gebildet. Gestalttherapie ist eine phänomenologisch-existentiellen Psychotherapie. Die Theorie der diesem Bereich umfasst eine Vielzahl von Verfahren.

Dieses körperorientierte Therapie und traditionelle Psychoanalyse und Gestaltpsychologie und Psychodrama, ebenso wie viele andere psychologische Trends und Konzepte. Der Begriff wird von der Gestalt deutsche Wort Gestalt, die eine Gestalt oder Form bedeutet.

In einfachen Worten, wir die folgende Definition des Begriffes geben kann: Gestalt – es ist ein vollständiges Bild einer bestimmten Situation. Wissenschaftssprache, es klingt wie: Gestalt – Diese integrierte Struktur auf die Interaktion zwischen Mensch und Umwelt, die die Zeit zwischen dem Auftreten der Bedürfnisse und Zufriedenheit abdeckt. Entsprechend der Richtung einer Person, und alles, was ihn umgibt, ist er einer.

Der Gründungsvater dieser Therapie gilt als ein Psychologe Frederick Perls sein.

Theoretischen Eröffnungsgestaltpsychotherapie auf die Praxis der Fritz (Frederick Solomon) Perls (1893-1970) angelegt. In den 40er Jahren des XX Jahrhunderts. unter den Profis seiner Zeit Psychoanalytiker Fritz Perls zum Erstellen Ihrer eigenen System der Psychotherapie bekannt. Während es nicht war mit vielen der Bestimmungen der zeitgenössischen Psychoanalyse, insbesondere überwiegend intellektuellen Charakter der Verarbeitung Probleme des Patienten zufrieden, konzentrieren sich auf die Vergangenheit, die passive Position des Patienten im Verlauf der psychoanalytischen Behandlung.

Das Ergebnis seines Denkens zusammen mit Kollegen, die seine Frau Laura Perls, Isidore Frome, Paul Goodman, enthalten war das Buch Gestalttherapie, im Jahre 1951 veröffentlicht Der erste Teil des Buches ist ein praktischer Leitfaden zur Selbstprüfung, immer wieder in russischer Sprache veröffentlicht mit dem Titel Workshop über Gestalttherapie.

Für eine Erklärung des menschlichen Verhaltens Perls und seine Kollegen, die Ideen der Gestaltpsychologie, wie   Das Konzept der Dynamik der Figur und Grund und Verstehen der Integrität des menschlichen Körpers, und daß der Körper und seine Umgebung sind ein einzelnes Feld. Perls verwendet auch einige der philosophischen Ideen der Ideen der Phänomenologie philosophische Bewegung, die in den frühen XX Jahrhunderts entstanden. und besteht auf der Notwendigkeit, die Dinge zu erforschen, wie sie in den Köpfen dargestellt und existentialistischen Ideen über Freiheit und Verantwortung des Menschen, existentielle Treffen Ich und Du.

 Gestalttherapie Aktion. sie ermöglicht eine Person in einem kreativen Ausgabegerät, das heißt für jede Situation reagieren. Zum Beispiel die Entwicklung der Fähigkeit, einen Ausweg aus dem Dilemma zu finden. Gestalt Hypothese ist, dass akute Situationen, die für Erwachsene überleben würde, beispielsweise in seiner Kindheit und jetzt chronisch werden, in seiner nun wiederholt und daher so, wie in der therapeutischen Situation wiederholt werden.

Kontaktieren Sie das Grundkonzept der Gestalttherapie. Der Körper kann nicht im luftleeren Raum sowie im Raum frei von Wasser, Pflanzen und Lebewesen. Ein Mensch kann nicht in einer Umgebung ohne andere zu entwickeln. Alle grundlegenden Anforderungen können nur in Kontakt mit der Umgebung erreicht werden.

Der Ort, wo der Körper der Umgebung, in der Gestalttherapie erfüllt genannt Exposition im Ausland. Soweit ein Mann in der Lage, ihre Bedürfnisse zu befriedigen, je nachdem, wie es die flexible Kontaktgrenze regulieren. Gestalttherapie beschreibt eine typische Kontaktgrenzverletzungen, die die Interaktion mit der Umwelt, einschließlich der zwischenmenschlichen, unwirksam zu machen.

Unterdrückte Gefühle unaussprechliche Worte, unerklärliche Beziehungen leben in Menschen im Laufe der Jahre. Auf viele Beschwerden können unfertige Situation gefunden werden. Auf ihre Durchlaufzeiten und konzentriert sich Gestalttherapie.

Gestalt Ansatz zielt nicht nur auf die Gründe für unsere Schwierigkeiten zu erklären, und neue Wege zu ihrer Lösung zu erkunden, obsessive Wunsch, herauszufinden, warum er lieber mobilisieren Gefühl, zu ersetzen.

Gestalt fördert in erster Linie, um sich besser kennen zu lernen    so (so), dass (das) Ich bin wirklich mich nicht zwingen, in Übereinstimmung mit einigen großen individuellen oder sozialen, intern oder extern, philosophischen, moralischen, politischen oder religiösen Vorbild ändern.

Gestalttherapie glaubt, dass die persönliche Geschichte des letzten Mannes sowie seine Pläne und Hoffnungen für die Zukunft, ist bereits hier und jetzt vertreten, wie er sitzt und spricht mit einem Therapeuten. Deshalb ist in der Gestalttherapie wird wichtig Rückkehr in die Gegenwart. Gestalttherapie in den Dialog der Klient und Therapeut in ihrer Interaktion entwickelt.

In diesem Zusammenspiel, studierte Erfahrung des Kunden, seine Gefühle, seine Sinne.

In den Prozess der Gestalttherapeut bezieht sich häufig auf die Erfahrungen aus der Vergangenheit des Kunden. und ermöglicht es Kunden, die Erfahrung der psychotherapeutischen Sitzung, die im täglichen Leben vorhanden war zu bekommen. Wenn ein Kunde andere Wege der Interaktion, er hat die Freiheit, die am besten geeignete Verhalten des am besten geeigneten Entscheidung zu wählen.

Gestalt — Es ist die Verantwortung des Menschen für seine Entscheidungen und Vermeidung. Und die Aufgabe ist, die Schuld auf Verantwortung des Kunden für alles, was um geschieht setzen und ihm helfen, die Idee akzeptieren, dass zu einem großen Teil der Kunde ein aktiver Teilnehmer an den Veranstaltungen, die zu ihm, und nicht nur ein Opfer der Umstände.

In gewissem Sinne, erstellt der Client um sich diese Umstände stört ihn. Gestalttherapie lenkt die Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass jeder Fall einzigartig ist. Daher wird in der Gestalttherapie ist nicht bereit, Hilfestrategien.

Was half einer Person zur anderen können verheerend sein.

Durch Gestalttherapie — entwickeln  besseres Selbstbewusstsein. ihre Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche, körperliche Prozesse, die geistige Aktivität. Gestahl Therapie versucht nicht, eine sofortige Änderung im Verhalten und die rasche Beseitigung der Symptome.

Beseitigung der Symptome oder Verhaltensänderung erreicht ohne ausreichende Beobachtungen, die ich tue und wie ich es tun, nicht geben konsistente Ergebnisse oder entstehen neue Probleme in der Stelle der alten.

Gestalttherapie ist eine spezifische psychotherapeutische Methode, aber in keinem Fall Technik. Von Beginn der Entwicklung der Gestalttherapie assimiliert Techniken aus einer Vielzahl von therapeutischen Systemen aufgelesen.  Der Gestalttherapeut-Sitzung kann alle Techniken (physikalische Therapie, Kunsttherapie, Psychodrama. Igroterapiya, Familientherapie) zu verwenden, aber die Verwendung der Techniken, unterliegt den strategischen Zielen der Gestalttherapie.

Beschränkung der Gestalttherapie mit nur begrenzte Möglichkeiten, das Verständnis der Client zugeordnet Derzeit . Arbeit mit den Kunden ist auch in den schwierigsten Bedingungen möglich. Bei Schizophrenie und psychotischen Störungen Gestalttherapie ist ganz für die Phasen der Remission, so viel wie möglich zu unterstützen, um das gesellschaftliche Leben in zwischen Anfällen von Krankheit anzupassen.

Gestaltpsychotherapie ist nicht nur eine Methode, ein Weg des Lebens nach und nach Umwandlung. Aus der Perspektive des Gestaltansatz, der Mensch ist ein ganzheitliches multidimensionale Wesen – beide Tiere, psychischen, sozialen und spirituellen. Das Ziel der Gestaltansatz – die stetige Erweiterung des Bewusstseins und die Erfahrung mit dieser Leistung umso Integrität, ein höheres Niveau der psychischen und körperlichen Gesundheit.

Das Ergebnis einer Sensibilisierung für Sozialverhalten und beliebige Clients. Die Häufigkeit der Sitzungen und Client geshalt Therapeuten auf, wie lange der Patient kann die Zeit zwischen den Sitzungen zu verbringen und nicht, um das Gefühl der letzten Therapiesitzung zu verlieren. Selbstverständlich kann diese einmaligen Besuch.

Bevorzugt ist die Wahl des Kunden angegeben.

Psychologische Praxis in Gestaltansatz   Es trägt zur:

— Bewusstsein verzerrten Selbstwahrnehmung und der Wahrnehmung der Umgebung

Die Wiederherstellung der vollwertigen  mit sich selbst und mit der Umwelt Kontakt

Unterkunft Beziehung zwischen kognitiven (geistigen), emotionalen und somatischen (körperlichen) Gebiete

Bekannt werden von Ihren persönlichen Bedürfnissen und informierte Suche nach Möglichkeiten, um sie in der Umwelt zu treffen

NOTES Ineffizienz wiederholt maladaptive Formen der Reaktion und Verhalten in der Umwelt aus dem Zerfall der Persönlichkeit und der begrenzten Möglichkeiten der Interaktion mit der Umwelt ergeb

Zwischen dem Einzelnen und der Umwelt gibt es eine enge Beziehung gegenseitig beeinflussen: jede Handlung der Person, durch die Einwirkung der Umwelt und umgekehrt beeinflusst. Holistic Verantwortlichen nicht auf die Umwelt, den Umfang der ihre Bedürfnisse einzugreifen, aber sie nicht zu den Funktionen der Umwelt eingreifen. Sie weiß, wie man kreativ mit der Umwelt interagieren, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen, damit sie nicht die Umwelt, mit denen es arbeitet zu schaden.

Die ganze Person ist für sich selbst verantwortlich für ihre Wechselwirkung mit ihrer Umgebung und die Ergebnisse ihrer Interaktion. Und so ist die ganze Person und für den Zustand der Umwelt, mit dem es interagiert verantwortungs verantwortlich. Denn ihre Interaktion mit der Umwelt und ist ein Weg der Existenz in dieser Welt.

Share →