Goldenen Schnurrbart, Fürsorge für Pflanzen.

Goldenen Schnurrbart (oder callisia fragrans) gehört zur Familie Commelinaceae, die mehr als 500 Arten von Pflanzen hat. Schießt goldenen Schnurrbart ähnlich wie die Blätter der jungen Mais und Schnurrbart ähnelt lianopodobnyh Prozesse, die aus den Gelenken an den Enden der Blätter wachsen wiederum auf einem dünnen Stiel gebogen. An sich wird der Schaft nicht stehen, da die Pflanze wächst, mit der richtigen Pflege bis 1,5 Meter lang — ist es notwendig, zu binden oder verwenden Sie dekorative Sockel da es unter seinem Eigengewicht und das Gewicht der Blätter biegt.

Goldenen Schnurrbart — eine Anlage in Innen Gartenbau mehr als hundert Jahren gewachsen. All seiner Schönheit goldenen Schnurrbart hält es äußerst nützlich Anlage. Es wird oft als Heim Ginseng, da sie einen Beitrag zur Intensität der Stoffwechselvorgänge im Körper und ihre Erneuerungs stimulieren.

Goldenen Schnurrbart liebt Wärme und Licht, kann aber direkte Sonneneinstrahlung, die vollständig vermieden werden sollte nicht zu tolerieren. Am meisten bevorzugt für die Blume von den Strahlen der Sonne am Morgen und am Abend. Und wenn das Haus wenig Licht für die Beleuchtung nutzen herkömmlichen Leuchtstofflampen. Es genügt zu acht Stunden pro Tag von Licht empfangen und gute Pflege zu blühenden Blume. Die kleinen Blüten in Blütenständen rispig angenehm für das Auge gesammelt. Weniger oder mehr Stunden Licht nicht fördern Blüte.

Tauschen Sie die Anlage von Ort zu Ort und drehen es nicht notwendig ist, als auch setzen die starken Schwankungen der Temperatur und Entwürfe — goldenen Schnurrbart mag es nicht.

Für das normale Wachstum der Pflanzen, die er pflanzte einen großen Keramiktopf. Für die Entwässerung in diesem Fall einer Mischung aus Sand, Torf Boden, Humus Treibhaus Hinzufügen gehackten rohen Schaleneiern. Ein Teil Boden Rasen, Blatt, Humus, Torf und Sand: die Pflanzen in jedem Frühjahr wird durch die folgende Bodenmischung gebildet verpflanzen.

Die richtige Pflege des goldenen Schnurrbart bietet tägliche Bewässerung im Frühjahr und Sommer, aber nicht naß Boden, und im Herbst und Winter mindestens — zwei oder drei Mal pro Woche. Das Land, in dem Topf sollte eingeweicht Boden werden. Zum Sprühen der Boden nicht weggespült, ist es besser, eine Gießkanne mit ein feines Sieb oder Tee verwenden.

Eine Stunde nach Bewässerungswasser sollte aus dem Sumpf und Sumpf Boden des Topfes abgelassen werden und trocknen, um zu vermeiden Form erschienen.

Die Notwendigkeit für die Bewässerung wird einfach bestimmt: Wenn Sie auf dem Rand des Topfes lautes Klopfen, trocken ist der Grund, wenn Gehörlose, der Boden ist nass, und die obere Schicht des Bodens, wenn sie trocken up, grau. Goldenen Schnurrbart gerne häufiges Baden, Spritzen mit einer Spritzpistole. Sie können die Anlage in der morgens und abends sprühen, unter der Bedingung, dass die Wohnung warm, trockene Luft.

Vorsichtig lösen zwischen Bewässerung des Bodens unter dem Blumen muss. Ideal für das Wachstum von der Blume wird als die Temperatur 25 bis 27 ° C, dh die empfohlene Luftfeuchtigkeit von 50 — 60%. Im Winter kann die Temperatur leicht reduziert werden.

Pflege für die Pflanze enthält Düngen oder Fütterung. Flüssigdünger ernähren kann die Anlage dann entwickeln ihre Wurzelsystem. Einmal im Monat — in der warmen Jahreszeit, sind Düngemittel einmal pro Woche (kann man in zwei Wochen) angelegt und in der kalten Jahreszeit.

Zu füttern diese Zimmerpflanze ist besser, fertige Mischung zu kaufen.

Von einem Blumen propagiert. Schneiden Sie die Spitzen der Triebe mit jungen Blätter in Wasser gelegt für die Ausbildung von jungen Wurzeln. Ein paar Wochen die Wurzeln erscheinen und ein neues Werk in den Boden gepflanzt werden, in den Topf ein wenig von Blähton vorgegossen.

Sie können Stecklinge direkt in den Boden und viel Wasser gepflanzt zu nehmen. In großen Töpfen in Gewächshäusern Methode der Ausrottung Schnurrbart.

Die wichtigste Regel — die Ernte der Heilung gehen schießt im Herbst. Zu anderen Zeiten, das Problem Züchter — wachsen robuste Pflanze mit lila Knie.

Share →