Gruppe menschlichem Blut

Blutübertragung

Es kommt vor, dass die Menschen, um eine Bluttransfusion zu tun. Dies geschieht in Extremsituationen. Dies kann Verkehrsunfälle, Unfälle oder schwere Operation sein.

Bluttransfusion wird, um das Blutvolumen im Körper zumindest auf das Minimum, um das Gewebe mit Nährstoffen versorgen aufzufüllen getan.

Zunächst erfolgreich Bluttransfusionen im Jahre 1667 in Frankreich aufgenommen. Zu dieser Zeit hatten die Menschen immer noch keine Ahnung, der menschlichen Blutgruppen. Und dann der junge Mann das Leben gerettet Blut des Lammes. Leider alle weiteren Versuche, Bluttransfusion endete erfolgreich.

Die Gründe waren oft unverständlich zu den Ärzten. Und nur in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts, nach viel Forschung, es endlich geschafft, ein System der menschlichen Blutgruppen zu identifizieren, aber dann kam das Konzept «Blut Unverträglichkeit».

Rh-Faktor und Bluts Person

Humanblutgruppenantigene bestimmt ist, oder in unserem Fall, Glykoproteine, die auf der Membran der Erythrozyten befinden. Heute wissen die Wissenschaftler von 25 Systeme Antigene. Aber am wichtigsten sind die Blutgruppensystem AB0 und Rh-Faktor (Rh).

Zwei Gene, die aufgerufen werden: Gen AB0 und Rh-Gen verursachen die genannten Antigene.

Rh-Faktor wurde erstmals in Rhesusaffen seinen Namen entdeckt, daher. Es gibt Rh +. eine positive Rh-Blutgruppe in einer menschlichen, wobei das Antigen vorhanden ist, und wird auf der Zellmembran und Rh-. dh Rh-negative Blutgruppe in einem Menschen, wobei das Antigen nicht vorhanden ist. Rh-negativ ist eine rezessiv vererbt. Ihr Blut ist Rh-positiv ist, wenn Sie mindestens eine Rh + Allel geerbt haben (dh, «in Summe» ++ + Oder -).

Allele – gibt verschiedene Formen des gleichen Gens, in die gleichen Stellen von homologen Chromosomen befinden. Sie definieren die Optionen für die Entwicklung der gleichen Funktionen.

AB0-Gens bestimmt eine etwas andere Blutgruppe A, B und 0.

Wenn Sie inkompatible Blutgruppe Person verbinden, verkleben sie. Dies geschieht, weil es Antikörper greifen das fremde Oberflächenantigene, wie beispielsweise A, B oder Rh +, aber nicht 0 oder Rh.

Share →