Herpes genitalis während der Schwangerschaft

Schwangerschaft – Frühling in das Leben einer Frau: eine Zeit des Wohlstands und zittrig Erwartungen. Aber, leider, das ist — eine Zeit der Angst und Furcht, weil sie während der Schwangerschaft ist, müssen Frauen aufmerksam zu sein, um die Signale, die an ihrem Körper zugeführt werden.

Einer der gefährlichsten Infektionen in schwangere Frau und ihr Baby – Genital-Herpes. On ist es notwendig, dringend und unverzüglich Ihren Arzt. Natürlich, in den meisten Fällen Frauen mit Genital-Herpes und Babys geboren Kripen’ka Zdorovenki, aber die Wahrscheinlichkeit, dass das Baby noch ein Virus abholen – ist. Und wenn das der Fall ist, kann es sehr gefährlich sein kann.

Herpes genitalis – Virus, das durch den Herpes simplex-Virus verursacht wird. Es ist, was wir nennen «Kälte auf der Lippe». Meistens ist es manifestiert sich Eruptionen in den Mund und um den Mund. Herpes ist ausreichend, nur einmal in den Körper zu bekommen, wird es dort für immer bleiben.

Allerdings sind Herpes genitalis Symptome bei verschiedenen Menschen unterschiedlich. In der Regel beginnt sie mit einem ziemlich schmerzhafte Ausschlag im Genitalbereich, und die Priester, wird er von Juckreiz begleitet, beim Wasserlassen, Ausfluss brennt. Es können Kopfschmerzen sein. Muskelschmerzen und Schüttelfrost, erhöhen Leistenlymphknoten.

Wenn eine schwangere Frau krank war zum ersten Mal, werden die Symptome zwei oder sogar drei Wochen bleiben. Wenn nicht das erste Mal, können sie fehlen.

Wenn Sie mit Genital-Herpes vor der Schwangerschaft infiziert sind, das Kind ist unwahrscheinlich, krank sein: die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, auch wenn die kalte Wunden während der Schwangerschaft verschlechtern. Organismus, da, wie es «geregelt» Dieses Virus hat bereits zu entwickeln Immunität gegen sie. Das gleiche Immunsystem und geben Sie es an das Kind.

Share →