Herpes und ihre Arten, und die Reproduktion von Herpes-Infektion, wie man kämpft ...

Herpes ist eine sehr häufige Erkrankung des modernen Menschen. Ihre Erreger — das Herpes-simplex-Virus.

Nach wissenschaftlichen Daten werden etwa 90% der Weltbevölkerung mit dem Herpes-Virus infiziert. Außerdem kann eine Person, die von mehreren Stämmen von dem Virus infiziert werden.

Die Inzidenz von Herpes genitalis ist am häufigsten bei Frauen im Alter von 20-35 Jahren. In Europa Herpes ist an zweiter Stelle nach der Trichomoniasis Infektionen bei sexuell übertragen.

Klassifizierung der Herpesviren. Arten von Herpes

Herpes simplex Typ verursacht einen Ausschlag im Mund. Herpes simplex der zweiten Art beeinflußt die Genitalien. Der dritte Typ wird als Herpes zoster, das durch Varicella-Zoster-Virus verursacht wird.

Infektion mit dem Virus ersten Art tritt häufig in der Kindheit. Die Krankheit wird in dem periodischen Auftreten von Blasen um den Mund ausgedrückt.

Herpes ist die zweite Art wird auch in der Form von Blasen manifestiert. Allerdings scheinen sie im Genitalbereich. Zeit "Herpes genitalis" Es zeigte sich am Anfang des letzten Jahrhunderts. Periodisch gibt es eine Verschlechterung der Erkrankung.

In den meisten Fällen ist diese Art von Virus häufig bei Frauen. Die periodische Manifestation von Herpes genitalis, dass das menschliche Immunsystem stark reduziert.

Varizellen oder Windpocken wirkt sich nur auf Kinder. Dieses Virus ist in der Lage, viele Jahre lang in dem Gewebe-Bett. Er dann aktiviert wird, vermehrt sich und das menschliche Nervengewebe aktiv verbreiten. Kann das Virus hervor als Gürtelrose.

Die Symptome sind: Hautausschlag, Schmerzen im unteren Rücken, Schultern und Gesicht.

Wie ist die Infektion mit Herpes?

Das Herpes-Virus wird primär durch Kontakt übertragen. Kontakt mit einem Träger kann direkt sein, oder über die Luft Tröpfchen und Gesundheitsartikel, wie Handtücher und dergleichen gemeinsam Der direkte Weg umfasst sexuellen Kontakt. Infektion auftreten kann und vertikale Wege, das heißt von der Mutter zum Fötus.

Dies geschieht häufig, während der Geburt. Das Virus kann auch Plazenta übertragen werden, oder lassen sich in die Gebärmutter der Frau durch den Gebärmutterhalskanal des Gebärmutterhalses. Dieser Pfad wird eine aufsteigende Infektion.

Sie können mit Herpes infiziert von einem Patienten, der eine kalte Wunde auf das Epithel der Schleimhaut hat geworden. Herpes-Virus Typ-1-Regel an oralnogenitalnom und Sex mit einem Partner infiziert. Herpes-simplex-Virus Typ 2 ist am häufigsten durch sexuellen Kontakt übertragen.

Das Virus kann in den Körper durch das Schleimhautepithel oder durch Schäden an der Haut zu gelangen.

Herpes-simplex-Virus gerne in den Nervenzellen des Menschen zu leben. Wo Infektion ist latent.

Die Vervielfältigung von Herpesviren

Herpesviren sind aktiv Multiplizieren im Kern der betroffenen Zellen. Der Virus nutzt seine Bauteile als Baumaterial. Darüber hinaus ist er in der Lage, um die Zellen synthetisiert System zu unterwerfen.

Sie beginnen, Substanzen, die für die Bildung neuer Viren notwendig sind zu produzieren. Diese Synthese beginnt nach 02.00 Infektion. Seine maximale ihre Zahl erreicht nach 8:00.

Faster Viruszellen vermehren sich in den Epithelzellen der Schleimhäute, Blut und Lymphe Gewebe.

Krankheiten, die durch Herpes

1. Der Tractus: Keratitis, Optikusneuritis, Iridozyklitis, Chorioretinitis und Phlebothrombose.

2. Die Organe der Mundhöhle: Stomatitis und Gingivitis.

3. ENT: Pharyngitis, ‘Herpangina’, Ohrmuschel, Hörsturz, Kehlkopfentzündung und Gleichgewichtsstörungen.

4. Haut und Schleimhäute: Herpes Gesicht, Lippen, Geschlechtsherpes, und andere.

5. weiblichen Geschlechtsorgane Kolpitis, intrauterine HSV-Infektion, Endometritis, Chorion, metroendometritis, Amnion, beeinträchtigen.

6. Light: Bronchopneumonie.

7. Herz-Kreislauf-System: Myokarditis, Kardiomyopathie, HSV mit bei den Prozessen, die Atherosklerose zugrunde liegen.

8. Wege: Hepatitis, ileo-Colitis und Proktitis.

9. Lymphsystem: HSV Lymphadenopathie.

10. Männliche Geschlechtsorgane: Prostatitis, Urethritis, und die Zerstörung der Spermien.

11. CNS: Enzephalitis, simpatoganglionevrit Niederlage Nervengeflecht.

12. Psycho-emotionalen Bereich, Depression, Verschlechterung der Demenz Cyanid und Kern Schizophrenie.

Verhindern von Herpes

Zur Prävention von Herpes, ist es zunächst notwendig, die einfache Hygieneregeln zu folgen. Kontakt mit Menschen, die Symptome von Herpes haben zu vermeiden.

Vermeiden Gelegenheitssex und die Verwendung von Kondomen. Aber Sie sollten wissen, dass das Virus kann leicht durch die Hände und Lippen und andere Körperteile übergeben werden.

Es sollte darauf geachtet, die Immunität zu erhöhen. Wenn Sie eine Infektion haben, sollten Sie einen Fachmann zu sehen.

Wie man mit Herpes umgehen?

1. Diät. Trinken Sie keinen Alkohol, Kaffee. Es wird empfohlen, mit dem Rauchen aufzuhören, so dass alle sie Immunität reduziert. Nahrung sollte ausgewogen sein.

Besonders nützlich sind die Vitamine A, C, E, und Zink.

2. Es ist erforderlich, um eine Unterkühlung und Wärme sunstroke vermeiden. Sie sind oft die Ursache eines weiteren Ausbruch von Herpes.

3. Härten der Körper in vielerlei Hinsicht stärkt das Immunsystem.

4. Pflanzliche Arzneimittel. Es ist nützlich, Kräutertees trinken. Am besten ist es, um sie von der Niere Pappel und Espe tun werden ebenfalls empfohlen Brennnessel, Süßholz, Spitzwegerich, Thymian, Johanniskraut und Pfefferminze.

5. Kampf Dysbiose. Es ist bekannt, dass die Mikroflora des Verdauungssystems, hat einen sehr großen Einfluss auf das Immunsystem.

6. Sehr nützlich für Herpes regelmäßig essen Bienenprodukte: Honig, Pollen, Pollen obnozhka, Gelee Royale.

7. Es wird empfohlen, Verfahren wie: Massagen, Bäder, Reflexzonenmassage, Aromatherapie.

8. erhöht Immunität ist weitgehend auf die Atemübungen bei. Tai Chi, Qigong, Bagua Zhang, Aikido und Yoga: Sie können Techniken wie zu verwenden.

Wie zur Behandlung von Herpes?

Die Medikamente behandeln Herpes

Für topische Anwendungen (Aerosole, Cremes, Salben, Lösungen)

  • Antivirale Mittel:

Acyclovir (Vivoraks, Viroleks, Zovirax), Gossypol, Interferon (viferon) oxoline, Penciclovir (Vektavir) Triyodrezortsin (riodoksol) Tromantadin (Glaube-Mers Sorolla) Helepin, Epigenes.

  • Antiseptika:

    Brillantgrün, Wasserstoffperoxid, Resorcin.

  • Für die orale Verabreichung (Tabletten)

    • Schmerzmittel, fiebersenkende und entzündungshemmende:

    Metamizol (Analgin, Baralgin M) Paracetamol (Kalpol, Panadol, Efferalgan).

  • Antiviral:

    Bonafton, Valacyclovir (Valtrex), tilorona (Amiksin) Flakozid, Helepin.

  • Folk Heilmittel für die Behandlung von Herpes

    Folk Heilmittel für die Behandlung von Herpes-internen Gebrauch

    • 20 g von Propolis gießen 100 Gramm 70% igem Alkohol. Bestehen Sie 8 Tage, täglich schütteln. Nehmen Sie 1 h. Eine 1/2 Tasse kochendes Wasser 2 mal am Tag für 3-4 Tage. Die gleiche Lösung schmieren Ausschläge 2-3 mal pro Tag.
    • Flowers Mädesüß (Lagerverwalter) — 30 g Ringelblumenblüten — 10 g Gras sage — 10 g Gras violett tricolor — ’10 Kollektion bestehen auf 0,5 Liter Wodka, stellte die Flasche mit einem Korken in einer Pfanne mit heißem Wasser um 1:00, zweimal das Wasser wechseln.

      Gefilterte Trinkwasser für 2 Stunden. Eine dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Eruptionen schmieren die Infusion dreimal täglich.

    • Herpes geschmiert Tannenöl 2-3 mal pro Tag, in der Nacht gut in diese Orte zu verhängen Kamillencreme (pulverisiert Kamillenblüten mit Lanolin im Verhältnis 1: 1 gemischt).
    • Herpes geschmiert tags ätherische Öl der Zitronenmelisse (Zitrone Minze), Bergamotte und Wacholder jede Stunde.
    • Die zerkleinerten frischen Blättern von Klee Medikament in die betroffenen Gebiete Herpes Haut und die Schleimhäute aufgetragen. Der Saft zum Komprimieren und Schmierung.
    • Celandine — Schmieren Sie den Saft der Pflanze betroffenen Haut 2 mal am Tag. Jeder Schmier sollte doppelt so hoch sein.

      Nachdem die erste Schmierung notwendig ist, bis der Saft trocknet warten, wird es 1-2 Minuten dauern. Dann schmieren zweimal am selben Ort. Der erste Abschnitt des Schöll wirkt üblicherweise auf die Oberflächenschichten der Haut, der zweite dringt in tieferen Schichten.

    • Frischer Saft der Rinde von Aspen geschmiert 2 mal am Tag der betroffenen Haut.
    Share →