Hämorrhoiden

Hämorrhoiden — Es ist eine Erkrankung, die durch Entzündung, Thrombose und erhöhter Hämorrhoidalvenen als Knoten in dem Rektum angeordnet verursacht.

Hämorrhoiden können interne, externe und gemischt werden. Für externe Hämorrhoiden Hämorrhoiden sind in der Nähe des Anus. Wenn sich ein interner Hämorrhoiden Hämorrhoiden im Rektum befindet und in gemischten — Knoten sind außen und innen befinden. Die häufigsten interne Hämorrhoiden.

Wenn diese Krankheit zu ermöglichen Venen des Rektums Inneren der Schleimhaut befindet, durch die Bildung von Hämorrhoiden begleitet.

Klassifizierung von Hämorrhoiden

Gemeinsame Klassifikation der Hämorrhoiden ist wichtig für die richtige Auswahl der Methode der Behandlung. Nach der modernen Klassifizierung von Hämorrhoiden Es gibt vier Schweregrade, abhängig von der Schwere der Symptome:

I Grad. Hämorrhoiden bleiben im Inneren. Symptome — Allokation unverändert (rot) Blut während oder nach dem Stuhlgang;

II-Abschluss. Hämorrhoiden fallen beim Stuhlgang. Sie können frei zu sein. Symptome — Allokation unverändert (rot) Blut während oder nach dem Stuhlgang, Verlust von Knoten, Schleim, Juckreiz, Unbehagen;

III Grad — Hämorrhoiden herausfallen beim Stuhlgang. Es besteht ein Bedürfnis, eine ihrer Hände zu reduzieren. Symptome — Wie in I oder II, aber auch während der Belastung Knoten fallen aus dem Anus;

IV Grad — Haarausfall und Wunden Websites, die Zuordnung unverändert (rot) Blut während oder nach dem Stuhlgang, Geschwüre, Schleim, Juckreiz, klinische Störungen Sperrfunktion (anatomischen) Stuhlinkontinenz Gas und Kot.

Ursachen von Hämorrhoiden

Die wichtigsten Ursachen für Hämorrhoiden sind: Überspannung beim Stuhlgang (durch Verstopfung oder Durchfall), lange auf der Toilette sitzend, Heben von Gütern, Hämorrhoiden können auch mit einem übermäßigen Husten und Niesen gebildet werden.

Faktoren, die zum Auftreten von Hämorrhoiden

Die Hauptfaktoren, die zu Hämorrhoiden beitragen, sind:

  • schlechte Ernährung (Aufnahme von würzigen Speisen, übermäßigen Gebrauch von Alkohol, Einnahme von Kaffee, Tee); Übergewicht;
  • genetische Veranlagung;
  • Bewegungsmangel (Bewegungsmangel);
  • übermäßige Bewegung (Überspannung auftritt Muskel);
  • Stresssituationen;
  • Verletzung der Abfluss des Blutes im Rektum;
  • chronische Verstopfung;
  • Entzündungen des Darms und der Leber;
  • Tumor;
  • infektiösen Prozessen;
  • Analsex.

Die Symptome von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden Sie beginnt nach und nach. Erstens gibt es ein Gefühl von Unbehagen im Anus, Juckreiz und die Schwere von möglichen Schmerzen und Verstopfung. Unangenehme Empfindungen in der rektalen Bereich provoziert Einnahme alkoholischer Getränke, würzigen Speisen und aktive Bewegung. In schweren Fällen kann Hämorrhoiden durch Blutungen oder vorgefallene Hämorrhoiden begleitet werden. Die häufigste Blutungen beim Stuhlgang auftritt oder unmittelbar nach, ist leuchtend rot das Blut, sondern ein dunkles Blut mit Gerinnseln zugeordnet werden, manchmal.

Hazard Hämorrhoiden Blutungen ist, dass sie nach und nach zu einer schweren Anämie führen.

Vorgefallenen Hämorrhoiden entwickelt auch nach und nach. Zunächst treten Hämorrhoiden beim Stuhlgang, dann nach Anstrengung (manchmal sogar leicht), Gewichte heben, und schließlich, durch Husten und Niesen. Erstens, Hämorrhoiden (erste Stufe) leicht handhaben, aber mit den Gewichten des pathologischen Prozesses — hart geübt und befinden sich außerhalb der Anus ist.

Der Prozess ist gefährlich, weil jederzeit möglich Thrombose und sogar Nekrose (Gangrän) Hämorrhoiden, durch Entwicklung von schweren klinischen Formen der Krankheit folgt.

Also, wenn Sie beobachtet haben, die oben genannten Symptome, sollten Sie sofort einen Facharzt aufsuchen und starten Sie die Behandlung von Hämorrhoiden. Sie können sich sonst um die Krankheit zu ziehen und bringen es auf der Bühne, bei der Operation nicht zu vermeiden.

Share →