Hämorrhoiden nach der Entbindung

Hämorrhoiden — was ist das?

Die meisten Frauen nach der Geburt steht das gleiche Problem wie Hämorrhoiden. Hämorrhoiden — es ist eine Krankheit, bei der es eine Entzündung und Krampfadern um das Rektum entfernt. Diese Adern sind mit Blut gefüllt steigt stark in Größe, Drehungen in die Eier, ihre Wände verdicken, was zur Bildung dieser «Bodenwellen», die Hämorrhoiden genannt werden.

Sehr häufig zum ersten Mal die Krankheit während der Schwangerschaft entwickelt. Wenn eine Frau an Hämorrhoiden leiden, bevor, ist es wahrscheinlich in der Schwangerschaft und Entbindung auftreten Rückfall.

Es verfügt über eine interne und externe Hämorrhoiden je nachdem, wie es bei Hämorrhoiden. Externe Hämorrhoiden tritt vor allem einfacher und gibt keine Komplikationen. Gefährlicher ist die innere Hämorrhoiden, was zu starken Blutungen.

Ursachen von Hämorrhoiden nach der Geburt

Warum ist es häufig vor, Hämorrhoiden während der Schwangerschaft oder nach der Geburt? Folglich kann die erhöhte Größe der Gebärmutter übt einen starken Druck auf die Bauchhöhle, wodurch die Venen dort befindlichen Stau und Entzündung. Einem vergeblichen Versuche der intra-abdominalen Druck steigt noch mehr werden Hämorrhoidalvenen gestreckt und entzündet, wodurch Hämorrhoiden.

Hämorrhoiden können nach der Geburt als Folge der Verstopfung, die bei schwangeren Frauen häufig auftreten, zu entwickeln. Ihren Grund ist die erhöhte Produktion des Hormons Progesteron während der Schwangerschaft verlangsamt die Verdauung. Außerdem hat dieses Hormon einen erholsamen Klage gegen die Venenwand, wobei sie gestreckt deutlich erleichtert werden. Übergewicht, Inaktivität, schlechte Ernährung mit einer Dominanz der raffinierte Nahrungsmittel mit unzureichenden Aufnahme von Ballaststoffen und Ballaststoffe können auch das Auftreten der Krankheit zu bestimmen.

Unter den anderen Ursachen von Hämorrhoiden unterstrich die häufige Gebrauch von Abführmitteln und Einläufe, Gewichte zu heben, Alkoholmissbrauch, Einnahme bestimmter Arten von Drogen, darunter hormonelle Verhütungsmittel, sowie das Vorhandensein von angeborenen Defekten der Struktur der Venen.

Die Symptome von Hämorrhoiden

Es gibt vier Stadien der Erkrankung.

Die Symptome von Hämorrhoiden ersten Stufe erscheinen in regelmäßigen Blutungen, die Darstellung beim Stuhlgang und danach Schmerzen.

Blutungen in der zweiten Stufe Drop Hämorrhoiden hinzugefügt, wenn Spannung kann frei sein.

Symptome Hämorrhoidenerkrankungen in einem dritten Schritt. Verlust von Knoten an jedem Stuhlgang, unterschiedliche Gewichte heben und sogar Husten. In dieser Phase können die Knoten den Händen allein zu begradigen.

Das vierte Stadium der Krankheit wird durch Ablagerung von «Klumpen» selbst in einem Zustand völliger Ruhe ist, und dann wieder neu zu positionieren sie, fallen sie fast sofort. Es wurde auch Blutungen und Thrombose.

Weiterhin sind alle Stadien der Erkrankung durch Jucken und Brennen in den Anus, schlimmer beim Stuhlgang und nach langsam abnehmen und ein Gefühl der Schwere, unvollständige Entleerung des Darms begleitet, das Vorhandensein eines Fremdkörpers in diesem Bereich.

Im Laufe der verschiedenen akuten und chronischen Hämorrhoiden. Nach der Geburt werden die Hämorrhoiden in der Regel in einer akuten Form manifestiert. Chronische Form der Krankheit wird durch die oben beschriebenen Symptome, erscheinen und verschwinden wieder aus. Und über eine lange Zeitperiode auftreten.

Wie sich herausstellt in einem spitzen Hämorrhoiden innerhalb? In diesem Fall Schmerzen und Blutungen mit der Zeit zunimmt, gibt es eine Entzündung, es Risse rund um den Anus und das Blut im Stuhl.

Wie gefährlich Hämorrhoiden nach der Geburt?

Wenn Sie keine rechtzeitige Behandlung können die Folgen von Hämorrhoiden sehr unterschiedlich sein. So kann es zahlreiche Komplikationen, Blutungen Start- und Ende Krebs. Einige der Komplikationen sind Infektionen und Verstoß gegen Hämorrhoiden. Es kann eine Thrombophlebitis (Entzündung), in der «Beulen» sind sehr schmerzhaft und dicht sein. Akute Hämorrhoiden nach Geburt gefährliche Möglichkeit einer Nekrose, dh Knoten Nekrose und Abszesse (schwere Blutungen und Entzündung der umgebenden Gewebe).

Starke Blutungen, kann wiederum zu Anämie, die besonders gefährlich für schwangere Frauen ist zu führen.

Behandlung von Hämorrhoiden nach der Geburt

Wie Hämorrhoiden nach der Geburt zu behandeln? Es gibt zwei Möglichkeiten: konservativ (mit dem Einsatz von verschiedenen Drogen) und operativen (chirurgische Eingriffe). In jedem Fall, egal was Grad der Hämorrhoiden, müssen Sie einen Arzt, proctologist, die Ratschläge zu geben und verschreiben die richtige individuelle Behandlung werden sehen.

Im Anfangsstadium der Krankheit wird Ernährung sowie besonderen hygienischen Modus eingestellt werden. Dies ist eine ausreichende Zufuhr von Wasser (bis zu zehn Tassen pro Tag), Rohfaser um Verstopfung zu verhindern und die Symptome der Krankheit zu reduzieren. Ihr Los in Gemüse, Vollkornprodukte, Obst und Hülsenfrüchte. Auch kann Ihr Arzt eine willkommene warme Bäder empfehlen, Anwendungen in einem weichen Tuch Eiswürfel bis zum Anus eingewickelt, um die Entzündung zu verringern. Darüber hinaus ist körperliche Aktivität in Form von Wander täglichen Spaziergänge benötigt. Es ist auch nicht empfohlen, viel Zeit im Stehen oder Sitzen.

Das kann besser sein, zu tun, liegend, zum Beispiel zu stillen, lesen, fernsehen. Es ist notwendig, den Grad der Druck auf die rektale Adern reduzieren.

Wie Hämorrhoiden nach der Geburt zu einem späteren Zeitpunkt zu behandeln? Hierzu gibt es verschiedene Medikamente Arzneimittel für die Behandlung von Hämorrhoiden nach Geburt. Aber man kann nicht in sich selbst zu behandeln engagieren, vor allem in der postnatalen Periode. Angesichts der Tatsache, dass eine Frau stillt, sollten Medikamente nur von Ihrem Arzt verschrieben werden. Um die Entzündungserscheinungen, die verschiedene Salben verlangen zu entfernen, Kerzen für Behandlung von Hämorrhoiden. die auch zuschreiben muss ein Arzt insbesondere gegeben, wenn Frauen nach der Geburt Stiche auf die Bauchdecke (was Kaiserschnitt), oder auf den Damm (das Ergebnis der Zerlegung — Dammschnitt).

Wenn Schmerz stark, kann Ihr Arzt Schmerzmittel verschreiben, während der Stillzeit sicher zu sein.

Hämorrhoiden Behandlung umfasst auch Gymnastik, hilft dabei, die Muskeln in den Anus-Bereich zu stärken, verbessern die Durchblutung in der rektalen Bereich.

Darüber hinaus können Behandlung von Hämorrhoiden Naturheilmitteln mit verschiedenen Brühen, Mischungen, die Risse zu heilen, Symptome der Verstopfung zu reduzieren, reduzieren Entzündungen, Schmerzen zu erleichtern.

Behandlung von Hämorrhoiden nach der Geburt, in schweren Fällen, wenn Medikamente wirkungslos sind, ist es nur der Operation, nämlich die Beseitigung von Hämorrhoiden .

Verhindern von Hemorrhoids

Um das Auftreten von Hämorrhoiden zu beseitigen, müssen Sie die notwendigen Präventivmethoden im Voraus, auch vor der Schwangerschaft. Sie liegen in der mobilen Lifestyle, das Tagesgericht gymnastische Übungen, die die Beckenbodenmuskulatur zu stärken, eine richtige Ernährung mit Lebensmitteln, die reich an Ballaststoffen.

Share →