Honig

Bienenhonig – ein wunderbares Geschenk der Natur, die in der Schöpfung der Bienen und Pflanzen beteiligt sind. Honig – unersetzliche Nahrungs der Bienen. Honig erfüllt die Bedürfnisse ihres Körpers in allen notwendigen Materialien, der Energiequelle für die Lebensmittel-und fliegen in der Leistung von vielen Arten von Arbeit, hält sie im Winter am Leben.

Die Hauptquelle der Honig Blüten Nektar Pflanzen. Konvertieren den Nektar in Honig – eine komplexe physikalisch-chemische Verfahren, bei dem der Nektar mit typischen Charakter angereichert durch die Körper Bienen biologisch aktiven Substanzen.

Bienenhonig hat unvergleichliche Geschmack und Nährwert. Dies ist eine konzentrierte kalorien Produkt ist in der chemischen Zusammensetzung von anderen Süßstoffen signifikant unterschiedlich. Bienen liefern Honig bekannter Weise Anzeichen von biologischer Aktivität, ist es in der Lage zu entwickeln, zu reifen, Alterung, und unter bestimmten Umständen auf ihre Qualität für Jahrzehnte und Jahrhunderte erhalten. Die Tatsache, dass Honig bei sachgerechter Lagerung ist nicht für eine lange Zeit verdorben, ist seit langer Zeit bekannt.

Archäologische Funde in Ägypten haben gezeigt, dass Honig kann seinen Geschmack über Jahrhunderte halten.

Honig wird aus der Zelle von flüssiger Konsistenz, aber im Laufe der Zeit aushärtet und kristallisiert. Kristallisieren – der natürliche Prozess des Übergangs von Honig von einem physischen Zustand in einen anderen ohne Verlust der Qualität seit Jahrtausenden die Menschheit nutzt Honig nicht nur als eine nahrhafte und schmackhafte Produkt, sondern auch als natürliches Heilmittel um fit zu bleiben und das Leben verlängern. Die Erwähnung von Honig in den alten Schriften der alten Denker in die Bücher der Renaissance Ärzte und Forscher in die wissenschaftlichen Arbeiten von einer späteren Zeit zu finden. Der berühmte Mathematiker aus dem Alten Griechenland Pythagoras behauptete, dass er lebte bis 90 Jahren, weil ich immer Honig. Ancient Greek materialistische Philosoph Demokrit, der mehr als 100 Jahren lebte, sagte, dass, um die Gesundheit zu erhalten «Indoor-Bahn bewässern Honig und Öl Aussehen».

Outstanding Arzt, Naturforscher und Dichter Ibn Sina (Avicenna) erklärte: «Wenn Sie Jugendlichkeit bewahren wollen, müssen Sie die Honig essen». Besonders empfehlenswert ist der regelmäßige Verzehr von Honig für Menschen älter als 45 Jahren.

Moderne wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die alten Ärzte und Philosophen, nicht ohne Grund lobte die Honigbiene, unter Berücksichtigung seiner Langlebigkeit Ernährung.

Bienenhonig wird dadurch vor allem eine angenehme, leicht säuerlichen Geschmack. Die Farbe des Honigs – von klar wie Wasser, hellgelb, zitronengelb, gold, dunkelgelb, braun und grün bis schwarz — in Abhängigkeit von in dem Nektar enthaltenen Farbstoffe. Im Laufe der Zeit verliert seine ursprüngliche Farbe und Kristallisieren der Honig, erhellt. Verschiedenen Honigsorten anderen Geschmack wird durch die Anwesenheit von flüchtigen organischen Verbindungen erzeugt.

Honig, schnell und einfach wahrnehmen, die Gerüche der Umwelt, also sollte es nicht in der Nähe von Lebensmitteln mit starken Gerüchen gespeichert werden.

Die chemische Zusammensetzung des Honigs ist komplex und vielfältig und hängen von der Art der Pflanzen, aus denen der Nektar aus dem Boden und den klimatischen Bedingungen, Rasse Bienen gesammelt. Im Honig enthält etwa 400 organischen und mineralischen Substanzen. Die Vielzahl von therapeutischen und prophylaktischen Eigenschaften des Honigs ist sehr vielseitig.

Die Hauptkomponenten von Honig – Glucose und Fructose. Mit ihrer Spaltung für die Lebensvorgänge des menschlichen Körpers wird eine große Menge an Energie benötigt. Glucose und Fructose tragen zur Regulation der Nerventätigkeit, die Erweiterung der Blutgefäße, verbessert die Ernährung des Herzmuskelstoffwechsel.

Auch Kohlenhydrate, Enzyme Zusammensetzung Honig: Invertase, Diastase, Katalase, und andere sehr kleine Mengen an biologisch aktiven Substanzen stark die Stoffwechselvorgänge im Körper zu beschleunigen.. Somit wirkt jedes Enzym nur bei bestimmten Substanz oder einer Gruppe von ähnlichen chemischen Zusammensetzung der Materialien.

Enzyme Honig fördert Verdauung, regen den sekretorischen Aktivität des Magens und des Darms, erleichtern die Aufnahme von Nährstoffen.

Chemische Substanzen vorhanden in Honig in Form von Salzen, spielen eine äußerst wichtige biologische Rolle, da durch deren Interaktion mit einer Reihe von Enzymen, Vitaminen und Hormonen, sind Prozesse des Nervensystems, die Gewebeatmung, die Blutbildung und andere. In der Honig enthält Calcium, Magnesium, Eisen, Phosphor und andere. Es sollte betont werden, dass in Honig sind fast alle Elemente in der Zusammensetzung von menschlichem Blut enthalten.

Honig enthält eine Reihe von organischen Säuren (Äpfelsäure, Zitronensäure, Oxalsäure, Milchsäure, Weinsäure usw.), die eine positive Wirkung auf die Verdauung erleichtert den Prozeß der Aufnahme von Nährstoffen, Appetit anregende und die Erhöhung der sekretorischen Funktion der Magenschleimhaut.

Big verbesserten Nährwert von Honig und Vitamine sind in ihm. Die Zusammensetzung Honig Vitamine B1 (Aneurin), B2 (Riboflavin), B6 ​​(Pyridoxin), H (Biotin), K (Phyllochinon), C (Ascorbinsäure) und andere.

Share →