Hypertonie des Uterus.

Stehend in der Geburtsklinik Registrierung der Schwangerschaft auf Laufzeit von 10 Wochen habe ich 11 dieser Woche erhielt die Diagnose. Und wie ganz Empfehlungen und Rezepten zu trinken «Metacin» an der richtigen Stelle Kerzen mit Papaverin eingesetzt und verbraucht Nospanum und intramuskuläre Injektionen von Progesteron.

Aber es so in meinem Leben, dass der 12. Woche, zu ihrem Mann in Deutschland kam ich zufällig. Und ich hatte keine Zeit, alle Drogen zu kaufen, oder verbringen Sie den Rest meines beabsichtigten Therapie. Dementsprechend am ersten Tag lief ich in der lokalen Gynäkologen, der Max gefunden. Und in seiner ersten Zulassung, versuchte ich, ihr zu sagen, was für eine schreckliche Krankheit in meinen 3 Tagen nach der Ankunft festgestellt und muss mich dringend behandelt werden.

Auf der Arzt war ich gezwungen, einen Vortrag über die Entwicklung der Schwangerschaft geben. Es begann alles mit der Tatsache, dass die Diagnose «Hypertonus der Gebärmutter einer schwangeren» ist nicht verfügbar. Vielmehr ist es, aber in einer ganz anderen Form als in Russland, und Sorgen, wenn zum Beispiel Mütter nach der Geburt zu stimulieren die körpereigene Antwort ist, dass es keine Entspannung. Und es gibt konstante schmerzhafte Kontraktionen ohne ersichtlichen Grund.

Ich sagte ihr, natürlich, nicht glaubte. Wie! Ich habe alle schwangere Freundin hatte diese Diagnose, und ich? Und dann. und dann aus irgendeinem Grund habe ich noch nahm als Grundlage das Wort Arzt. Aber im Rückblick, und lang buhteli, dass «nichts, was sie nicht verstehen und will nicht behandelt werden.»

Aber in Deutschland ohne Rezept etwas nicht kaufen kann. Aber nichts von den Drogen Ich habe nicht mit ihm zu nehmen.

Ho. Jetzt nach 4-5 Wochen, kam ich zu verstehen, wie der Arzt Recht hatte, dass es nicht eine Diagnose, und er (der Ton) ist nicht erforderlich. Da es keine Krankheit, sondern ein normaler Schwangerschaftsstadium.

Lieblings Erklärung Gynäkologen «der sowjetischen Schule,» ist, dass die Gebärmutter — wie ein Gummisack ständig mit dem Wachstum des Kindes erweitert. Eine Plazenta auf sie — Tuch Patch, der durch Strecken jederzeit ausbrechen kann. Diese Erklärung, die ich geschrieben sofort einen Gynäkologen in Deutschland.

So, als ich ihr sagte über sie, verwundert sah sie mich an und sprach: Die Plazenta wächst auch! Und manchmal aktiver als das Baby. Und so lange, bis Ihr «Mantel» gestreckt — Patch wurde einfach viel mehr. Also keine Sorge — glauben Sie wirklich, dass es die gleiche Größe bei der Geburt sowie in 13 Wochen?

Und weiter. die Gebärmutter in der frühen Schwangerschaft (und während der Schwangerschaft nur in den ersten drei Monaten gilt vor allem wegen der «Neuheit der Empfindungen.» Du musst nicht gehen jedes Jahr schwanger) beginnt stark durchblutet. Und wenn einige Körper erhöht den Blutfluss — es wird dichter und elastisch (das Gefühl der Härte in den Bauch).

Die Natur ist weise, aus der Anfang der Schwangerschaft bildet zukünftige Mutter Entspannung Fähigkeiten, die während der Geburt sehr nützlich sind.

Also das ständige Gefühl, die den Boden zieht — Recht. Anschließend wird der Uterus gestreckt. Wieder ziehen.

Wieder normal. Nur ist es nicht behandelt. weil gebrauchte, um es zu bekommen und lernen, sich zu entspannen. Belasten Bauch — sofort entspannt Gesicht, Mund und Hals. so dass kein Stück Spannung an abzuwarten. Zwischen den Gesichtsmuskeln und den Damm besteht eine Beziehung. Und wenn die Spannung allein — andere werden auch suchen. Dann Atem — atmete und beobachtete, wie seine Faulheit. Aha, das Gesicht entspannt, nur leise versucht, Bauch atmen, halten entspannt Gesicht. Bauch und Schritt ist sich zu entspannen!

Für mich selbst überprüft.

Allgemein. Ich ging in den Rat des Arztes, wenn auch nicht glauben, und murmelte. Und ich war überrascht, dass nach 5 Wochen hatte ich zwei eintritts expiratory, jede Spannung zu entfernen. Ehrlich! Es stimmt, ist mir egal, wenn die Spannung wäre, andere mögen, setzte er sich auf seine Hinterpfoten, oder auch dort, wo, und einige «schlaffen Lappen.» Und dann war ich so dankbar, dass sie bei der Geburt, da zum Zeitpunkt der Geburt, als «brav», was eine Entspannung Reflex Reaktion auf Stress war ich handeln.

Es ist unbekannt, wie viele Generationen überdauern. Ich habe sie 18,5 Stunden Wasser Abfall dauerte (Kampf, der um das ging nicht besonders stark, und ich so nicht denken). Nur mit diesen 18,5 Stunden Ich strengte nur 3 Versuche, wenn gerade entbunden. Und für mich war es ein Blick durch eine sehr, sehr wichtig. Ich habe ein hohes Maß an Kurzsichtigkeit -11.

Well. die Diagnose von einem Augenarzt in St. Petersburg «starke Ausnahme Periode» (mit anderen Worten, nur ein Kaiserschnitt) erhalten, ich denke, es ist nicht notwendig, zu sprechen. Es ist wegen der Gefahr, dass ich nicht in der Lage, um den Stress zu kontrollieren und Augenprobleme sein. By the way, hat der Arzt in Freiburg (die Stadt, wo ich wohne) über das «Urteil» von seinem russischen Amtskollegen wirklich überrascht.

Da die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft, dass die Mutter hat diese Fähigkeiten.

Nun, auch der letztgenannte Aspekt. Einmal, nach dem Lesen der Foren für die Mütter von Pausen / schneidet Schritt, war ich entsetzt zu kommen läuft für unsere Hebamme auf die Frage: Wie wird abgeschnitten! oder nicht? Und ich schaute mit Erstaunen! Und sagte, dass die Schnitte — sind selten. Und Tränen — sind extrem selten.

By the way, wenn ich dann lag in postpartum — ich glaubte. Es gab nicht eine alleinerziehende Mutter mit einem Bruch oder Schnitt. Und dann hatte ich die Idee, dass die elastische entspannt Muskeln, und nicht so leicht und Strecken zu brechen. Und ehrlich gesagt, schrieb ich dieses Phänomen (ich meine ein großer Prozentsatz der Frauen mit epiziotopiey), so häufig in russischen Krankenhäusern, gerade diese fehlende Ausbildung der Entspannung.

Das ist auch nicht spezifisch, sondern einfach das Ergebnis eines anderen Ansatz der Schwangerschaft.

In der Regel ist dies wichtig, um die Schwangerschaft bis zum Ende zu halten, lehren den Körper richtig reagiert (oder eher nicht zu stören ihn lernen, richtig zu reagieren und zu pflegen).

bewerten die Zweckmäßigkeit des Artikels:

Share →