Intim-Hygiene: offen über intime

Wir können stundenlang erzählt ihrer Freundin, wie man Pflege der Haare und eine Figur zu nehmen oder ihre eigenen Geheimnisse der Gewichtsverlust zu teilen. Aber die Sorge um die empfindlichen Teile des Körpers. dieses Thema ist unbequem zu diskutieren. Lassen Sie uns offen reden?

Ehrlich gesagt das Unsichtbare

Das Konzept der Körperpflege wird in der fernen Vergangenheit verwurzelt. Es ist nicht verwunderlich, denn Frauen haben immer darum gekümmert «Dort» Es hält Sie Gefühl frisch und komfortabel. Zum Beispiel haben Cleopatra nicht nur ein Bad mit Milch und Kräutertees, die gegen eine Vielzahl von Infektionen schützt. Später gab es Seife, die lange Zeit als einen echten Luxus nur zu den Reichen.

Allerdings ist Geschichte schweigt darüber, was Gefühle und, am wichtigsten, durch eine tägliche Intim Toilette begleitet die Folgen. Wir reden darüber nur in der Mitte des XX Jahrhunderts. Experten glauben im Ernst: es harmlos ist und Seifenschaum für so sensiblen Bereich? Nach der sexuellen Revolution, das heißt, begann etwa 60-70 Jahren in den Regalen der ersten Produkte mit der Bezeichnung erscheinen «Intim-Hygiene».

In der Tat war es die übliche flüssige Seife. angereichert mit natürlichen Ölen und Kräuterextrakten, aber er mit stürmischen Begeisterung aufgenommen wurde.

Heute, fast jedes Unternehmen, das Kosmetik für den Körper produziert hat mindestens ein Mittel für die Intimpflege. Seife und keiner ist begrenzt. Alle Arten von Schäumen, Gelen, Deodorants, Feuchttücher — all das ist jetzt kein Luxus. und das tägliche Leben. Ein separater Artikel wert mit Kosmetik «sexy» Bias. Dies ist die sogenannte Gele, Gleitmittel, die in den innigsten Situationen verwendet werden

Sortieren durch

An die Stelle der natürlichen Säure-Basen-Gleichgewicht der äußeren Genitalien kann durch die folgenden Faktoren beeinflusst werden:

  • Schwimmbad mit Chlorwasser und das Baden im Meer und Fluss;
  • intensive Beanspruchung während Fitness-Studio;
  • Tragen synthetischer Unterwäsche und enge Kleidung;
  • fortgesetzte Nutzung Pads;
  • Diabetes;
  • Wechseljahre

Die Zusammensetzung der normalen Flora des weiblichen Genitaltrakt enthält eine große Anzahl von Mikroorganismen, die friedlich miteinander koexistieren. Dies ist nicht verwunderlich — die Zusammensetzung des familienfreundlichen ziemlich konstant und personalisiert. Und es gibt immer vorhanden Laktobazillen. Dass sie produzieren Milchsäure, die Schaffung eines leistungsfähigen Schutzbarriere in der Vagina und verhindern, dass die Entwicklung von vaginalen Infektionen.

Wenn das Gleichgewicht gestört, so gibt sie «grünes Licht» alle Mikroben, die schwere Entzündung droht.

Die Gründe für die Verstöße gegen das Säure-Basen-Gleichgewicht der Scheide sind zahlreich: die Verwendung von Verhütungsmitteln, insbesondere Barriere, Bewässerung, Einsatz von Antibiotika, Intimität, Hormonstörungen, Menstruation, Schwangerschaft, Stillzeit, trägt zu enge Unterwäsche, sowie Stress und chronischen Krankheiten. Als Ergebnis wird die Anzahl der Lactobazillen in der Vagina verringert und externe Infektionen leicht überwindet das Hindernis. Es gibt unangenehme Empfindungen in sensiblen Bereichen: Rötung, Juckreiz, Brennen. Natürlich müssen Sie zuerst einen Gynäkologen zu konsultieren und für mögliche vaginale Infektion testen zu lassen.

Aber um solche unangenehmen Symptome zu verhindern, müssen Sie auf die persönliche Hygiene und die Auswahl der Mittel für diesen Zweck vorgesehen zu zahlen.

Features Füllung

In Geschäften und Apotheken so sehr. Für jeden Geschmack und Farbe. Augen führen.

Was bleiben?

Vibirayteyte «Recht» Kosmetika, deren Formulierung ist speziell auf die Eigenschaften des heiklen Bereich zu entsprechen. Täglicher Gebrauch (vor dem Schlafengehen und nach und nach Intimität) bedeutet die persönliche Hygiene, auf Basis von Milchsäure wird es Teil der Empfehlung heute Gynäkologen. Milchsäure in der Zusammensetzung solcher Mittel für die normale Säure-Basen-Gleichgewicht, Kamille Aloe verantwortlich oder befeuchten die Vaginalschleimhaut und schützt vor Infektionen.

Was sind Sie

Zu den Einrichtungen für die Körperpflege sind: Gele, Feuchttücher, Schäume und Mousses, spezielle Seife und intime Deodorants.

Für diejenigen, deren Haut ist zu empfindlich und im Prinzip trägt keine Seife, vor allem parfümiert. Als ein Mittel zur Duschgele sind sehr selten, sie geben nicht einen reichen Schaum, aber sie enthalten mehr feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe als alle, auch die höchste Qualität «intim» Seife.

Mehr luftige, zarte und empfindliche als das Gel. Durch ihre Zusammensetzung ist fast nicht von dem Gel. Wenn Myramistin enthält Milchsäure, wie beispielsweise in «Laktatsid Femina»So kann es präventive aufgerufen werden.

Wipes

In dem Fall, dass es keine Möglichkeit gibt, um das Gel (auf eine Reise bei der Arbeit,) verwenden, passen speziellen Reinigungstüchern für die persönliche Hygiene. Ihre weichen Boden mit Lotion, die Milchsäure, feuchtigkeitsspendende Öle und Extrakte von Heilpflanzen imprägniert. Ihre Bequemlichkeit ist die Tatsache, dass sie in den Handtaschen auf der Hand gelegt und immer.

Intimate Soap

Ein zarter Konsistenz als herkömmliche Seifen, befeuchtet die Haut zart Orten, enthält keine parfümierten Duftstoffe, Konservierungsmittel und Farbstoffe. Darüber hinaus enthält es Kräuterextrakte.

Wenn Sie absolute Reinheit gewöhnt sind, können die Vorteile der ein intimes Deodorant zu nehmen, auf Wasserbasis. Er hat absolut keinen Geruch, aber es übertönt Ihre ganz natürlich «Aroma». Beachten Sie jedoch, dass die Verwendung eines solchen Deodorant kann nur einen reinen Körper — er keinen Ersatz sinken könnte!

Was Sie über Intimpflege wissen müssen

Fragen und Antworten

  • Wie Verschärfung der Hefe im Sommer zu vermeiden?

Vorbeugen ist immer besser als heilen. Daher empfehlen wir für Sie ein geeignetes Mittel der persönlichen Hygiene zu finden. Eine vollständigere Antwort, können Sie nur von einem Arzt bekommen.

  • Warum unbequem nach Intimität?

Vielleicht wegen der Störung des natürlichen Gleichgewichts der Flora Genitalien. Es hilft wiederherstellen bedeutet persönliche Hygiene, auf Basis von Milchsäure.

Kaufen Gleitmittel brauchen eine Apotheke oder ein großes Geschäft, aber nicht in der U-Bahn.

• Das Tool passt die Definition «zart»Wenn nicht enthalten, Alkaliseifen, künstliche Farbstoffe und Aromen.

• Gel für die Intimpflege ist nicht prednazanachen Krankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten zu behandeln. Wenn Sie über die Entlastung, Juckreiz oder Brennen sind, sofort Kontakt mit Ihrem Frauenarzt.

• Übung sollte eine intime Toilette mindestens zweimal am Tag, vor und nach dem Schlaf, und nach Intimität.

• Wasserstrahl spült nicht nur entfernt die Schutzschmiermittel, sondern fördert auch das Eindringen von schädlichen Bakterien im Uterus, wodurch die Gefahr der Entzündung.

• Delicate Ort nach dem Waschen nicht wischen, und genießen Sie ein weiches Tuch (jedes Mitglied der Familie ist ihre eigenen).

Share →