Kidney akute Pyelonephritis: Symptome, Diagnose, Behandlung

Akute Pyelonephritis ist eine unspezifische eitrige Entzündung der Nieren, in der vor allem Auswirkungen auf die interstitielle Nierengewebe und Nierenbecken-System. Wenn die Krankheitssymptome einer akuten Pyelonephritis sind wichtig für die Diagnose.

Klinische Symptome der akuten Pyelonephritis

Beginn akute Pyelonephritis ist in der Regel durch Fieber, einem starken Anstieg der Körpertemperatur auf 38 bis 39 Grad aus. Nach einer Weile wird es schmerzende, dumpfe Schmerzen im unteren Rücken, mal ganz intensiv. Kann häufige Schmerzen beim Wasserlassen, die in der Regel ein Zeichen der Zystitis und Urethritis Beitritt zu stören.

Bei der Diagnose von akuter Pyelonephritis ist wichtig, den Beginn der Erkrankung, den Symptomen und der Dynamik von ihrem Charakter zu betrachten. Auf Befragen des Patienten erforderlich, um zu klären, war er nicht krank in letzter Zeit jede eitrige oder Infektionskrankheiten, einschließlich der Harnwege und Geschlechtsorgane. Alle Symptome der akuten Pyelonephritis kann in allgemeine und örtliche aufgeteilt werden.

Häufige Symptome sind:

  • intermittierende hohes Fieber,
  • Schüttelfrost,
  • Schwitzen,
  • Dehydratation (Durst)
  • simtomy Intoxikation (Kopfschmerzen, Unwohlsein, Müdigkeit)
  • Magenbeschwerden (Appetitlosigkeit, Durchfall und manchmal Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen).

Lokale simtomy:

  • Schmerz auf der betroffenen Seite, die eine konstante, matte Charakter, durch Bewegung und Palpation verschärft haben;
  • Pasternatskogo positive Symptome (Schmerzen, wenn auf dem Lendenbereich erschlossen);
  • manchmal auf der betroffenen Seite Arzt kann die Muskelspannung der Bauchwand zu erkennen, und die 3-5 Tage der Krankheit im Keim – schmerzhafte Infiltration.

Das Behandlungsschema akuter Pyelonephritis

Die folgenden klinischen Formen der akuten Pyelonephritis:

  • scharf (mit schwerer Allgemeinzustand, hohes Fieber mit Schüttelfrost, die 2-3 mal am Tag wiederholt werden kann, ist, dass ein Bild von Sepsis charakteristisch mit knappen lokalen Manifestationen der Erkrankung);
  • Akute (ausgedrückt lokalen Symptome, milden Rausch, Fieber, Dehydratation);
  • subakute (in den Vordergrund lokalen Symptome von Pyelonephritis, und insgesamt fast nicht vorhanden);
  • latent (asymptomatische oder malosimptomno): Dieses Formular nicht eine unmittelbare Gefahr für das Leben des Patienten dar, sondern kann zu einem chronischen Prozess, häufigen Exazerbationen, die die Entwicklung der Schrumpfniere führen führen.

Wenn die Diagnose ist zu klären, welche Formen der akuten Pyelonephritis: Die Behandlung hängt von der Art der Symptome. Die endgültige Diagnose der Krankheit in einem Krankenhaus, wo führte eine umfassende Untersuchung des Patienten etabliert.

Wichtig: Wenn die oben genannten Symptome sollte sofort ärztliche Hilfe in Anspruch. Akute Pyelonephritis ohne rechtzeitige Behandlung können zu einer Sepsis führen, akutes Nierenversagen, chronische Pyelonephritis (als Folge des chronischen Nierenversagens) und andere Komplikationen. Wenn die Krankheit begann akut mit hohem Fieber und Schüttelfrost, dann brauchen Sie, um den lokalen Arzt oder einen Krankenwagen rufen.

Labor- und Instrumenten Zeichen einer akuten Pyelonephritis

Labordiagnostik

  1. Urinanalyse: Pyurie Kennlinie (Leukozyturie), Bakterien und kleinere Proteinurie, manchmal – Mikrohämaturie.

    Eine große Anzahl von roten Blutkörperchen (Hämaturie) ist die Kombination von akuter Pyelonephritis mit Nierenkolik, die Nekrose Nierenpapillen verkompliziert. Der Anteil des Urins in Pyelonephritis bleibt in der Regel normal (mehr als 1014). Dies liegt einerseits die Erhaltung der Funktion von vielen Röhren, aber anderer — Oligurie aufgrund erheblicher Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen und Atmung sowie eine erhöhte Produktion von stickstoffhaltigen Abfälle durch einen beschleunigten Abbau, die typisch für Fieber jeglicher Herkunft ist.

  2. Urin von Addis Kakovskomu, Nechiporenko, Hamburgers: identifizieren Harnsediment große Anzahl von weißen Blutzellen mit einer Dominanz von Neutrophilen als auch das Vorhandensein von Bakterien. Die Diagnose wird durch den Gehalt an 50 bis 100.000 oder mehr mikrobielle Zellen in 1 ml Urin bestätigt. Wenn die Bakterien weniger, zeigt es an extrarenale Harnwegsinfekts.
  3. Blutbild: ergab Leukozytose, Leukozyten-Formel Verschiebung nach links, erhöhte Blutsenkungsgeschwindigkeit.
  4. Urinkultur zu dem Kulturmedium für die Spezifikation von Arten von Bakterien und ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika.

Diagnostics

Gehalten Nieren Ultraschall, in dem Sie die Erweiterung des Nierenschalen, Heterogenität der Nierengewebe mit einem Teil der Dichtung zu definieren. Eine andere Methode – Computertomographie – nicht über einen großen Vorteil gegenüber den USA, ist es vor allem für die Differentialdiagnose von Nierentumor Karbunkel verwendet.

Radionuklid-Methoden (Urographie, Szintigraphie) ermöglichen es uns, die Erhaltung der Nierenfunktion zu bestimmen, mit dem gleichen Zweck, den Kontrast intravenöse Urographie oder retrograde. Die histologische Untersuchung durchgeführt durch eine Biopsie des Nierengewebes, die interstitielle entzündliche Infiltration und Nekrose zeigte.

Pathologische Veränderungen in den Nieren

In akute Pyelonephritis Nieren vorgestellt morphologische Veränderungen eitrige Zentrum, in vielen Teilen der Zwischengewebe. Manchmal kleine Herde zusammenwachsen kann, bilden eine große Abszess – Karbunkel. Wenn kleine Pusteln oder Karbunkel im Hohlraum des Beckens offenbart, gibt es pyuria (Eiter im Urin). Wenn Gülle trifft die perirenalen Gewebe entwickelt paranephritis. Im Fall der Rückgewinnung Eiter Taschen durch Bindegewebe ersetzt, wodurch Narben.

Bei hohen Prävalenz von Pyelonephritis oder Wieder Binde- Narbenbildung kann zu Nierennarbenbildung führen.

Akute eitrige Pyelonephritis

Die Behandlung der akuten Pyelonephritis

Die Behandlung der Krankheit ist unbedingt im Krankenhaus, wo der Patient entwickelt Geschichte verbracht: Pyelonephritis bezieht sich auf jene Staaten, die zu vielen Komplikationen der vorzeitigen oder unzureichende Behandlung führen kann.

Die Behandlung der akuten Pyelonephritis mit Bettruhe bis zum Ende der Fieber, schonende Ernährung und medikamentöse Therapie. Die Ernährung des Patienten sollte verdauliche Nahrung, würzige Nahrung, und umfasst nicht Produkte, die Extraktstoffe (Fenchel, Zwiebeln, Knoblauch, etc.) enthalten. Der Tag ist notwendig, 2-3 Liter Flüssigkeit unter der Bedingung, dass der Urinfluss nicht unterbrochen wird trinken.

Die Hauptrolle bei der Behandlung der Krankheit spielt eine Medikamententherapie, und zwar antibakterielle. Verwenden Sie das Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum, oder unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit der Bakterien, die Pyelonephritis verursacht. Bei der Wahl ein Medikament bevorzugt sind solche, die im Urin ausgeschieden wird in hohen Konzentrationen gegeben.

Oft kombiniert Antibiotika und uroseptiki.

Außerdem vorgeschriebenen Vitamine, manchmal immunocorrective bedeutet. Intravenös verabreicht polyionischen Lösungen Diuretika: mit erheblichen allgemeinen Rausch und schweren Zustand des Patienten wird Entgiftungstherapie durchgeführt. In akute Pyelonephritis greifen, um die Dialyse, Plasmapherese.

In Fällen, in denen die Niere produziert große Taschen von Eiter oder behindert Fluss des Urins, müssen Sie möglicherweise Chirurgie. Nach subakute zur Grundbehandlung Kräutermedizin hinzuzufügen. Gebrauchte Dekokte und Infusionen von Pflanzen mit einem Diuretikum, entzündungshemmende, anti-mikrobielle Wirkung.

Tipp: Sie können nicht in Selbst akute Pyelonephritis engagieren, da das falsche Therapie kann sich verschlimmern oder zu Komplikationen und Schwierigkeiten bei der weiteren Diagnose. Nur ein Arzt kann richtig diagnostizieren und verschreiben die notwendige Behandlung, unter Berücksichtigung der Form der Krankheit.

Ordnungsgemäße Behandlung von Pyelonephritis Zeichen können für mehrere Tage angehalten werden. Körpertemperatur normalisiert, verbessert die Gesundheit. Aber auch bei schnellen Wiederherstellung verlängert konservative Behandlung, Antibiotika-Behandlung dauert 4-6 Wochen mit regelmäßigen Austausch von Vermögenswerten.

Im Allgemeinen ist die Prognose bei Patienten mit unkomplizierter akuter Pyelonephritis, und rechtzeitige Behandlung günstig.

Alle Materialien auf der Website sind für die Überprüfung, Rücksprache mit dem behandelnden vorgestellt

Share →