Krankheiten Meerschweinchen

Meerschweinchen Sie sind Träger einer Anzahl infektiöser Krankheiten für den Menschen gefährlich. Wenn Sie an einer Tierhandlung Meerschweinchen erworben haben — Sie haben nichts zu befürchten. Alle Tiere waren streng überprüft.

Krankheiten Meerschweinchen

Meerschweinchenrassen Teddy. Kindergarten "Monsun "

Quarantäne. Auch praktisch gesunden Tier verträgt keine Haken, Verkehr, Klimawandel, Umwelt, Lebensmittel. Zunächst sollte das Tier sorgfältig gepflegt werden Gärten, die vollständigen Nahrungsmittel genau zu beobachten sein Verhalten und die Gesundheit.

Während der ersten Woche zu sehen, wie er essen das Essen, die ihm angeboten. Wenn das Tier zeigt guten Appetit und hatte einen normalen Stuhl, die Diät nach und nach zu diversifizieren, um herauszufinden, was und wie viel er isst lieber, dass Tageskurs der Fütterung eingestellt.

Der abrupte Übergang von einer auf eine andere Nahrung führt zu Verdauungsstörungen. Während Verdauungsstörungen statt Wasser gibt Haferflocken oder Reis Wasser und schwachen Lösung von Kaliumpermanganat (einem Einkristall einer halben Liter Wasser), bis der Wurf nicht formalisiert werden.

Während der Quarantäne wird zwei Mal empfohlen (im Abstand von einer Woche) mit der Durchführung bakteriologische und parasitologische Untersuchungen von Kot bakteriologischen Labortieren in Tierkliniken.

Nach Quarantäne gesunden Tier in einer gemeinsamen Zelle mit anderen Tieren angeordnet ist; Patienten — in Isolation gehalten, bis sie gehärtet werden. Ihr Arzt kann in der Lage, etwas zu sagen bestimmte, vor allem, wenn der Zeitpunkt der Infektion war nicht so viel Zeit und äußeren Zeichen noch nicht bemerkbar machten sein. In diesem Fall sind die besten 6-8 Tage, um die meisten der Tiere zu beobachten.

Die Symptome der Krankheit bei Meerschweinchen:

— Veränderungen im Verhalten ist nicht eigentümlichen Charakter;

— mit seinen Augen geschlossen liegen;

— beschleunigte Atembeschwerden;

— Husten;

— erhöhter Durst;

— zerzaust, verfilzte Haare;

— Mantel mit einer leichten Berührung leicht fällt;

— laufende Nase, laufende Nase;

— eiternden Augenlider und das Auge;

— Bildung von Geschwüren auf der Haut;

— fröstelnd zittern;

— Hacking oder weicher Stuhl;

— Krämpfe und Lähmungen;

— das Vorhandensein von kleinen blutsaugenden (Flöhe, Läuse).

Kranke Tiere sucht Privatsphäre, zu verbergen, sich hinzulegen.

In einigen Fällen kann das Meerschweinchen von einem Tierarzt helfen, aber in der Regel, das Gesetz funktioniert: das Tier ist nicht krank Tier stirbt.

Wenn Sie sicher sind, dass es keine Quelle der Infektion, aber der Stuhl des Tieres ist von Belang, lassen Sie das Meerschweinchen rohe Kartoffel — es hat Stärke. Um eine größere Wirkung zu erzielen, lassen Sie sie knabbern geschält Galgantwurzel oder Granatapfelrinde. Da Medikamente können beraten ftalazol (er fixiert) und etazol (reduziert die Entzündung) 1/8 Tablette 2 mal am Tag.

Die geringe Menge an Wasser, können Sie 2-3 Tropfen Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat) hinzufügen, um eine leicht rosa Lösung zu bilden.

Schließen Sie in einem Käfig für Meerschweinchen Zweige der Bäume oder Holzstäbchen, nicht weg von der weiche Nahrung für das Tier durchgeführt zu werden. Für seine Schneidezähne brauche einen Job, oder Ihre Zähne beginnen zu wachsen und das Tier verhungern.

Lebensdauer Meerschweinchen von 8-10 Jahren. Typischerweise ist Meerschweinchen ziemlich unempfindlich gegen Infektion, und sie selten krank. Dennoch, wenn Sie feststellen, was ist ein Anliegen in der Gesundheit Ihres Haustieres, sollten Sie sofort eine Beratung durch einen Tierarzt.

Nur er kann richtig die Gefahr einer schwerwiegenden Krankheit zu erkennen.

Die meisten Krankheiten, die Meerschweinchen bedrohen, bezieht sich auf jede der fünf Kategorien: genetische Defekte; Krankheiten, die durch unsachgemäße Fütterung und Wartung verursacht werden; Infektionskrankheiten, die durch Bakterien oder Viren hervorgerufen werden; Erkrankungen durch Parasiten übertragen; mechanisches Trauma.

Ich will hier nicht auf die Probleme der genetischen (angeborene) Erkrankungen, wie jedes Mal, wenn sie in Form von äußeren physikalischen Defekten oder Verhaltensstörungen, die nicht geholfen werden können, sind. Die häufigste unter ihnen sind in den Meerschweinchen gefunden: Epilepsie, fehlende zusätzliche Augen und Fingern. Nehmen wir jedoch an, dass Sie eine gesunde und normale Tier haben.

In dieser Situation sind wir mehr Interesse an Krankheiten, die durch falsche Ernährung oder ungeeignet Lebensbedingungen auftreten können. Zunächst, in einer solchen Situation sollte immer sein, um die Ursachen der Erkrankung und Korrektur von Fehlern in Aktionen festzulegen.

Fodder Defizite. Trotz der Tatsache, dass im Handel erhältliche bereit Futtermischungen für die meisten Tiere in der Regel völlig ausreichend, könnte leider so, dass in vielen Meerschweinchen gefunden spezifischen Nährstoffmangelerscheinungen Komponenten. Die häufigste ist wohl der Mangel an Vitamin C, auch wenn es nur selten wird so akuten Formen, die deutlich zum Ausdruck Symptome.

Deshalb müssen wir immer wieder die Gefahr sein, zu wissen, dass ein Mangel an Vitamin C reduziert das natürliche Immunsystem und erhöht die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten.

Share →