Lungenentzündung bei Kindern

Antibiotika-Therapie

Klinische Überwachung

Vorbeugung

Apps

Referenzen

Lungenentzündung — eine Gruppe von unterschiedlichen Ätiologie, Pathogenese und morphologische Charakterisierung fokaler akuten infektiösen und entzündlichen Lungenerkrankungen mit überwiegender Beteiligung am pathologischen Prozess der Atem Abteilungen und der obligatorischen Anwesenheit intraalveoläre Entzündungsexsudat. Lungenentzündung ist mit dem Syndrom von Erkrankungen der Atemwege und / oder körperliche Befunde in Verbindung mit Brenn oder infiltrative Veränderungen im Röntgenbild diagnostiziert.

Ätiologie

Die Art des Erregers und oft auch ihre Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten weitgehend auf die Bedingungen, unter denen Infektion aufgetreten sind abhängig (in jeder Gruppe enthalten sind die wahrscheinlichsten Krankheitserreger) (Tabelle 1).

Lungenentzündung bei Neugeborenen. Newborn herrscht pränatalen (ante und intrapartum) und nosokomiale (auch mit mechanischen Beatmung assoziiert) Infektion. Ambulant erworbener Pneumonie werden in Vollzeit bei Früh beobachtet, meist nach 3-6 Wochen des Lebens — für 1,5 bis 3 Wochen. Intrauterine Pneumonie oft durch Streptokokken der Gruppe B (Streptococcus agalactiae) und Gram-negative Bakterien verursacht werden — Escherichia coli,

Tabelle 1

Die Ätiologie der Lungenentzündung bei Kindern

Share →