Lungenentzündung bei Kindern

Lungenentzündung bei Kindern Video

Als er versuchte, für das Wetter kleiden die Eltern ihre Kinder, sondern vor Erkältungen zu schützen, ist noch nicht immer möglich. Im Herbst und frühen Winter Kinder sind oft krank und manchmal unartig im Klassenzimmer Schreibtische. Einige Schüler verpassen eine Menge.

Zum Beispiel, Sergei, ist es wieder nicht im Klassenzimmer. Der Lehrer bittet ihn, seine Freunde zu besuchen, um herauszufinden, was passiert ist, um Ihnen zu sagen, dass wir gegeben werden, und dann lassen Sie nicht allein.

House of Sergei sage zu ihm kalt und klebrig. Klassenkameraden besuchte ihn oft, machen Hausaufgaben zusammen. Aber wenn diese Zeit, wie üblich, klingelte die Jungs an der Tür, an der Schwelle ihnen nicht erlaubt.

Es stellte sich heraus, Sergei Lungenentzündung, und der Arzt sagte, dass Sie nicht lassen können, die Jungs, sie infiziert werden können.

Lungenentzündung ansteckend? Eine solche Aussage scheint seltsam, aber es ist wahr. Die Krankheit, die in den alten Tagen viele Menschen starben, und jetzt liefert eine Menge Ärger ist lang und schwierig. Leider bis jetzt viele Eltern und Erzieher nicht Lungenentzündung betrachten als eine Gefahr für andere. Vor allem in der Familie ist nicht immer sich des Ernstes der Situation. Der Arzt hat nur, um den Widerstand zu überwinden, drängen die Eltern, das Kind ins Krankenhaus einweisen und auf jeden Fall nicht, um es zu Klassenkameraden und andere Bekannte von Kindern zu ermöglichen.

Eine Nichtbeachtung dieser Regeln entsprechen, und oft trägt zur Ausbreitung der Krankheit.

Die Gefahr, die mit einer Lungenentzündung führt, warnte einer der größten sowjetischen Wissenschaftler Professor MS Maslov: «. Lungenentzündung sollte wie in der ansteckenden Krankheit ist leicht von einem Kind zum anderen übertragen aussehen» Deshalb ist beim ersten Verdacht ist notwendig, um das kranke Kind von den gesunden Kindern von Brüdern und Schwestern zu isolieren. Darüber hinaus führen eine gründliche Desinfektion.

Nicht in jeder Familie ernst genug sind, um den üblichen Atemwegserkrankungen, Katarrh der oberen Atemwege. Unterdessen schwächte Atem Erkältungen — ist ein fruchtbarer Boden für Krankheitserreger Lungenentzündung (Pneumokokken, Streptokokken und anderen Bakterien und Viren), in die Lunge aus der Luft, die wir atmen, wenn es sich um einen Patienten in der Nähe bekommen sie. Danger abholen einer Infektion steigt vor allem in jenen Tagen, als die häufigen Schwankungen der Atmosphärendruck, wenn es draußen kalt und unfreundlich.

In solchem ​​Wetter sogar eine leichte Abkühlung des Körpers kann zu einer Lungenentzündung Krankheit führen — vor allem geschwächte Kinder mit Rachitis, Diathese und anderen Krankheiten, die Abwehrkräfte zu verringern, wachsen und erhöhte Anfälligkeit für Keime und Viren, die Täter an einer Lungenentzündung. Kinder, die nicht über andere Begleiterkrankungen, bei guter Pflege kann zu Hause behandelt werden, und in anderen Fällen von Lungenentzündungen Krankenhausaufenthalt erforderlich ist.

Pneumonie bei Kindern ist gefährlich, nicht nur, weil es die Lungen betrifft. Der Prozess umfasst in der Regel den ganzen Körper, es zerstört die Aktivitäten der vielen wichtigen Organe und das zentrale Nervensystem. Und so das Ziel der Behandlung — nicht nur Entzündungsherde zu beseitigen, die das normale Funktionieren des Atmungssystems wiederherzustellen, sondern auch die Aktivität aller anderen lebenswichtigen Körpersysteme normalisieren. Und weiter: nicht nur zu behandeln, und schliessen Sie die Heilmittel bis zum Ende, sondern auch das Kind zu verbessern, die es möglich, immun gegen Schwankungen im Wetter, Kälte zu machen.

Zu behandeln und zu schwierig, um die Heilung zu beenden. Lungenentzündung erfolgt in Kürze. Manchmal mehr als eine Woche wird es dauern, bis man sagen kann, Geschäft wird immer besser. Ein wenig mehr Zeit — und das Kind scheint sehr gutes Gefühl sein. Aber dieser Eindruck täuscht.

Angenommen, es ist nicht mehr Husten und Keuchen und der Temperatur normal ist, und eine große Appetit. Aber jeder Arzt, der den Verlauf der Krankheit überwacht, sagen wir, die Verbesserung können nicht berücksichtigt werden ein Zeichen der vollständigen Wiederherstellung, auch wenn der Prozess in der Lunge angehalten hatte. Es ist nicht immer von den Eltern verstanden. Sie eilen, um das Baby aus dem Krankenhaus, sobald das Thermometer sinkt unter 37 Grad zu nehmen.

Ein Haus bei einer normalen Temperatur und Abwesenheit von Husten Eltern oft nicht den Rat des Arztes zu erfüllen, war es nicht möglich den Patienten Injektionen zu tun, fahren Sie es nicht, wenn nötig, für Behandlungen in der Klinik. Und das Kind ist undertreated. Aus diesem Grund, Kinder aller Altersstufen sind langwierig und wiederkehrenden Lungenentzündung. Diese chronische Erkrankung ist schlecht für die körperliche Entwicklung des Kindes und, natürlich, für den Schulerfolg.

Und in der High-School-Alter, sie führt auch zu Behinderungen.

Es muss gesagt werden, das Haupthindernis für eine Infektion, einschließlich Lungenentzündung, und ist die Fähigkeit des menschlichen Körpers, um Krankheiten zu widerstehen. Wir wenig auf die Tatsache, dass das ganze Programm der körperlichen Erziehung der Kinder und dass ein Teil davon, die gut für Familien geeignet ist, und eine, die im Kindergarten und Schule durchgeführt wird, nur darauf abzielen, zu verbessern und die Abwehrkräfte des Kindes zu stärken gedacht.

Share →