Lupus (systemischer Lupus erythematodes, SLE, Libman-Sacks Krankheit)

Lupus (systemischer Lupus erythematodes, SLE, Libman-Sacks Krankheit)

Lupus erythematosus (Lupus erythematodes) — eine chronische systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes und der Blutgefäße, begleitet von Autoimmunerkrankungen. Ill meist Frauen im gebärfähigen Alter.

Systemischer Lupus erythematodes. Von bedeutenden Autoimmunerkrankungen charakterisiert; im Blut des Patienten eine unterschiedliche Antikörper, ihre eigenen Körpergewebe, die eine Beschädigung vieler Organe und Gewebe verursachen können. In den meisten Fällen wirkt sich auf die Haut, Gelenke, serösen Häute, Nieren, Herz, Lunge und des zentralen Nervensystems.

Die Patienten klagen über Schwäche, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Haarausfall bis zur Glatze Fieber. Die charakteristischsten Hautläsionen — Erythem in der Nase und Wangen in Schmetterlingsform. Möglicherweise gibt es andere Websites, gerötete Flecken, Zerstörung der Kapillaren der Handflächen und Fußsohlen, Cheilitis sein, Hautausschlag auf der Schleimhaut des Mundes. Verschiedene Gelenkerkrankungen (Arthrose, Gelenkschmerzen, transiente Beugekontraktur), häufig Knie und Handgelenk, die kleinen Gelenke der Hände aus. Kann es zu Knochenschmerzen, Sehnenscheidenentzündung, Sehnenrisse, Muskelschmerzen.

Entwickelt Polyserositis: Rippenfellentzündung (einfach oder doppelt), Perikarditis, Peritonitis weniger Adhäsionen bilden. Herzbeteiligung kann je nach der Art der Myokarditis, Perikarditis, Endokarditis oder mit der Bildung in einigen Fällen Mitralinsuffizienz (Herz) auftreten, ein Patient oft feierten die Niederlage aller drei Schichten des Herzens (pancarditis). In der Lunge kann es Anzeichen einer Vaskulitis (sog.

Vascular Pneumonie) oder Pneumonie (in der X-ray — vor allem basal interstitielle Fibrose, hohes Ansehen der Membran, Atelektase). Nierenerkrankung (Lupusnephritis) variiert von kleinen Veränderungen im Urin für die Entwicklung von Jade ausgedrückt hoher arterieller Bluthochdruck, Ödem, Niereninsuffizienz; Nervensystem — von leichten bis schweren Symptomen asthenovegetative Pathologie des zentralen Nervensystems (Meningoenzephalitis, Enzephalomyelitis) und des peripheren Nervensystems (Polyradikuloneuritis) möglich Psychose. Oft deutliche Zunahme in den Lymphknoten, Leber und Milz.

Im Blut häufig Anämie, Leukopenie, Thrombozytopenie, erhöhte Blutsenkungsgeschwindigkeit.

Es gibt akute, subakute und chronische systemischen Lupus erythematodes.

Bei akuten Patienten kann den Beginn des Tages nach dem Einsetzen von Fieber, akuter Arthritis, serozity anzuzeigen, "Schmetterling"Und in den nächsten 3-6 Monate. deutliche Beteiligung in verschiedenen Organen, Lupus nephritis oder einer Schädigung des Zentralnervensystems und peripheren Nervensystems. Bei subakuter Symptome entfaltet langsam und Generalisierung des Verfahrens wird später beobachtet. Bei chronischen Verlauf der Erkrankung sich weiterhin im Wesentlichen durch eine einzige Syndrom, wie Hautläsionen, Polyarthritis oder Polyserositis manifestieren. Nicht selten Spontanremission.

In Zukunft durch 5-10-15 Jahren kann es zu einer schrittweisen Prozess der Verallgemeinerung sein.

Die Behandlung sollte im Krankenhaus so früh wie möglich anfangen lang (seit Jahren) und kontinuierlich zu sein. Die aktiven vorgeschriebenen Frist Kortikosteroide (meist Prednison) in hohen Dosen. Empfehlen, die gesamte Dosis morgens nach einer Mahlzeit zu nehmen. Reduzieren Sie die Dosis nur sehr langsam nach dem Aufprall und reduziert die Aktivität des Prozesses. Erhaltungsdosis nehmen Monate oder sogar Jahre.

Wenn ein besonders schweren Verlauf der Lupus sind mit ultra-hohe Dosen von Kortikosteroiden für mehrere Tage behandelt werden, ihre Einführung intravenös und fahren Sie dann mit Drogen peros erhalten. Patienten mit Lupus Nephritis, Zentralnervensystem Vaskulitis außer Kortikosteroiden für mehrere Monate verabreicht Immunsuppressiva (Azathioprin, hlorbutin, Cyclophosphamid). Beim Empfang von Cyclophosphamid, werden die Patienten aufgefordert, ein Tag, um 2-3 Liter trinken. Bei der Behandlung von immunsuppressiven Mitteln kann die Zahl der weißen Blutzellen im Blut zu verringern, Blutplättchen, rote Blutzellen erfordert daher eine regelmäßige Überwachung (1 alle 3-4 Wochen) für diese Indikatoren.

Aufgrund der Tatsache, dass in der Lage, Immunsuppressiva Belastung für interkurrenten Infektionen, da sie auf diese Medikamente auftreten eingestellt werden. Bei chronischen Verlauf der Krankheit oder Plaquenil delagil für mehrere Monate und sogar Jahre verwendet. In Gegenwart von Ödem mit Diuretika in Bluthochdruck — blutdrucksenkenden Medikamenten.

Physiotherapie und Spa-Behandlungen sind nicht dargestellt. Kontraindiziert Impfung sollte nicht sonnen (im Sommer ist notwendig, um Lichtschutzcremes zu verwenden) und supercool. Fragen im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Geburt, mit dem Arzt abgestimmt werden.

Früherkennung der Krankheit und rechtzeitige Behandlung, die strikte Umsetzung der medizinischen Empfehlungen, um die Prognose zu verbessern.

Gute Besserung

Share →