Magengeschwür

(Magengeschwür)

Magengeschwür – ist eine chronische Erkrankung, anfällig für Rezidiv, gekennzeichnet durch die Bildung von Geschwüren in der Magenschleimhaut. Diese Krankheit ist eine der häufigsten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt. Die Häufigkeit der Magengeschwüre 8-10% der erwachsenen Bevölkerung.

Die häufigste Magengeschwür in Männer mittleren Alters und ältere Menschen.

Ätiologie (Ursachen) Magengeschwür

Die Ursachen für Magengeschwüre sind unterteilt in:

— ziehen, die Form der Entwicklung der Krankheit

— Umsetzung sofort verursachen die Entwicklung von Geschwüren.

Von prädisponierenden Ursachen sind:

— Genetische oder erbliche Faktoren. Diese genetisch programmiert erhöhte Menge Magenparietalzellen die Salzsäure zu erzeugen, was zu einer Magenübersäuerung. Genetisch bedingte Verringerung oder Verletzung der Synthese der Komponenten der Magenschutzschicht – Komponenten der Magenschleimhaut

— Merkmale der geistigen Entwicklung des Menschen. Die häufigste Geschwür Krankheit tritt bei Menschen mit eingeschränkter Funktion des autonomen Nervensystems unter dem Einfluss von negativen Emotionen, psychische Überlastung, Stress.

— Das Essen Faktor.

— Bestimmte Medikamente können zur Entwicklung von Magengeschwüren bei. Es ist ein nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, Aspirin, Reserpin, synthetische Hormone der Nebennierenrinde.

— Schlechte Manieren. Starke alkoholische Getränke und Rauchen tragen zur Beschädigung der Schleimhaut. Oft zu Magengeschwüren führt keine ein Faktor, der Auswirkungen der viele von ihnen in der Anlage.

Erkennt die Ursache von Magengeschwüren als Hp. Helicobakter pylori in den Magen mit Speichel, kontaminierte Lebensmittel, unzureichend sterilisierten medizinischen Instrumenten.

Die Website MEDGURU.UA können Sie kostenlos mit Ihrem Arzt über die Krankheit Magengeschwür fragen.

Pathogenese (Mechanismus der Entwicklung), Magengeschwür

Magengeschwüre mit Störungen des Nerven und humoralen Mechanismen, die die Sekretion zu regeln, motorischen Funktionen des Magens und Zwölffingerdarm, den Blutkreislauf in ihnen Trophik der Schleimhäute verbunden. Ulzerationen des Magens oder des Zwölffingerdarms ist nur eine Folge der obigen Störungen Funktionen.

Die sofortige Bildung eines Geschwürs ist das Ergebnis von Verstößen gegen das physiologische Gleichgewicht zwischen "aggressiv" (Proteolytische Aktivität von Magensaft, Gallen throw) und "Schutz-" Faktoren (Magen-und Zwölffingerdarmschleim, die Zellregeneration, normalen lokalen Durchblutung, die schützende Wirkung von bestimmten Darmhormone wie Secretin, enteroanthelone und alkalische Reaktion von Speichel und Pankreassaft). Bei der Bildung von Geschwüren im Magen ist sehr wichtig Abnahme im Widerstand der Schleimhaut, eine Schwächung der Widerstands schädigenden Wirkungen von sauren Magensaft. An dem Mechanismus der Entwicklung von Geschwüren im Ausgabefach des Magens und des Zwölffingerdarms insbesondere, im Gegenteil, der entscheidende Faktor erhöhte Aggressivität yavyaetsya sauren Magen-Darm-Faktor.

Bildung Geschwüre voranultrastrukturelle Veränderungen und Anomalien in Gewebemetabolismus der Magenschleimhaut.

Einmal entstanden, wird das Geschwür pathologischen Herd Unterstützung afferenten durch die Entwicklung und Vertiefung der Krankheit im Allgemeinen und degenerative Veränderungen in der Schleimhaut des gastro-Zone insbesondere trägt zum chronischen Verlauf der Krankheit in den pathologischen Prozess der anderen Organe und Körpersysteme beteiligt.

Symptome von Magengeschwür

Magengeschwüre ist eine chronische Prozess. Es dauert lange. Die Symptome der Krankheit hängen von seiner Bühne, Jahreszeit, Geschlecht und Alter des Patienten. Der Beginn ist in der Regel akut.

Aber akutem Ausbruch der Regel vorausgehen milde Symptome. Die Patienten haben Schmerzen in 1-1,5 Stunden nach dem Essen, Hunger Schmerzen, manchmal Nacht Schmerz im Magen.

Die Prüfung und Fibrogastroduodenoskopie Geschwür festgestellt wird. Es kann jedoch offenbart werden chronische Gastritis, chronische erosive Gastritis oder erosive gastro. Die sekretorische Aktivität und Säuregehalt des Magensafts ist üblicherweise erhöht. Erhöhte Konzentrationen von Salzsäure im Magen fasten. All dies wird durch eine Störung der Magenmotilität begleitet und Beschleunigung der Bewegung des Bolus aus dem Magen in den Zwölffingerdarm.

Patienten mit klinischen Manifestationen sind einem höheren Risiko für die Entwicklung von Magengeschwüren betrachtet. Grundschulbildung Geschwür durch Schmerzen manifestiert. Schmerz dient auch als Hauptsymptom von Magengeschwüren.

Die Schmerzen treten in der Magengegend und der linken oberen Quadranten. Manchmal kann die Schmerzen retrosternale oder zurückgeben. Die Art der Schmerzen kann sehr unterschiedlich sein. Ein Drittel der Patienten mit Schmerzen sind sehr stark.

Zum größten Teil sind sie langweilig, Schmerzen, oder langweilig, stachelig, Krämpfe.

Schmerzen in der Magengeschwür können sein:

— früh

— später

Früher Schmerz Charakteristik der oberen gastrointestinalen Geschwüren im Magen und in einer halben Stunde — eine Stunde nach einer Mahlzeit. Sie allmählich verstärkt, der Magen erhöht die Konzentration der Salzsäure. Im Laufe der Zeit die Nahrung bewegt sich aus dem Magen in den Zwölffingerdarm, Mageninhalt und fällt nach 1-2 Stunden der Schmerzen werden reduziert.

Späte Schmerz tritt in 1,5-2 Stunden nach einer Mahlzeit. Sie werden als für die chronische Pankreatitis ist.

Ein weiteres häufiges Symptom von einem Magengeschwür ist Sodbrennen. Es ist ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein, in den Nacken. Sodbrennen ist in der Regel, indem Sie auf die Mageninhalt in die Speiseröhre durch die untere Öffnung der Speiseröhre verursacht. Manchmal kann Sodbrennen das erste und einzige Symptom einer Magengeschwüren sein. Sodbrennen tritt häufiger bei Schmerzen, aber bei einigen Patienten kann es nicht zum Verzehr stehen. Ziemlich häufig bei Patienten mit Magengeschwüren tritt Aufstoßen.

In den meisten Fällen hat es einen sauren Geschmack aufgrund des hohen Säuregehalt des Mageninhalts.

Während einer Exazerbation von Magengeschwüren bei Patienten mit Übelkeit. In den meisten Fällen Übelkeit tritt auf, wenn Zwölffingerdarmgeschwüren, Magengeschwüren weniger. Erbrechen ist normalerweise auf der Höhe des Schmerzes.

Vomit teilweise Nahrung im Magen verdaut. Nach Erbrechen der Patient fühlt sich Linderung von Schmerzen werden reduziert.

Gewichtsverlust bei Patienten mit Magengeschwüren kann in akuten Colitis auftreten. Zu anderen Zeiten kann die Appetit normalen oder erhöhten sein. Aber bei Patienten mit Magengeschwüren Fettleibigkeit es ist sehr selten.

Etwa die Hälfte der Patienten klagen über Verstopfung. Verstopfung kann durch eine gleichzeitige Darm-Motilitätsstörungen Antazida verursacht werden, und.

Für Ulkus gekennzeichnet Phasenströme. Akuten Phase der Erkrankung dauert von einer Woche bis zu zwei Monaten dann eine Phase der Remission, gefolgt. In Remission können die Patienten gesund fühlen. Neben Magengeschwüre, gekennzeichnet durch Saisonalität. Das heißt, die Colitis Prozess oft in Frühjahr und Herbst noch verstärkt. Einige Patienten (10%) Geschwüre sind gemischt.

Erstens haben sie ein Zwölffingerdarmgeschwür, ein paar Jahre später gebildet ein Magengeschwür. Einige Patienten ergab multiple Geschwüren im Magen oder Zwölffingerdarm.

Der Standort kann diskutiert werden MEDGURU.UA Krankheit Magengeschwür ist online

Share →