Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür

Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür 12 — eine chronische Krankheit, die die Haupt Manifestation rezidivierenden Magen oder Zwölffingerdarmgeschwür, tritt vor dem Hintergrund einer Gastritis.

Nach der klassischen Konzepten wird das Geschwür durch ein Ungleichgewicht zwischen aggressiven und Schutzmechanismen der gastrointestinalen Schleimhaut gebildet.

Durch die aggressive Faktoren schließen

  • Salzsäure,
  • Verdauungsenzyme,
  • Gallensäuren;

eine Schutz –

  • Schleimabsonderung,
  • Epithel Zellerneuerung,
  • ausreichende Blutversorgung an die Schleimhaut.

Ursache Bedeutung H. Pylori für chronische Gastritis definiert die Spitze bei der Entwicklung des Mikroorganismus von Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür. Es wurde festgestellt, dass H. pylori ist eng c Aggressionsfaktor in Magengeschwüre verbunden. Das wichtigste Ergebnis der Zerstörung – Verringerung der Häufigkeit von Schüben.

Erscheinungsformen von Magengeschwüren

In Zwölffingerdarmgeschwür Schmerzen erscheinen nach einer halben Stunde nach dem Essen gibt es in der Nacht, hungrig Schmerzen im Bereich der Bauchspeicheldrüse oder in der rechten oberen Quadranten, die nach dem Essen stattfinden, Empfangen Antazida, Ranitidin, Omeprazol (die auf einem leeren Magen auftreten).

Erbrechen sauren Mageninhalt ist auf einer Höhe von Schmerzen Erbrechen auftreten, nachdem der Patient fühlt Relief (einige Patienten selbst zum Erbrechen bringen, um Schmerzen zu reduzieren).

Schmerzen nach 30 Minuten auftreten – 01.00 nach dem Essen eher typisch für die Lokalisierung von Geschwüren im Magen.

Manifestationen der Magengeschwüre und sind Übelkeit, Sodbrennen, Aufstoßen.

Natürlich gibt es Fälle mit atypischen Symptomen: mangelnde Kommunikation charakteristisch für Schmerzen bei der Nahrungsaufnahme, der Mangel an der Saisonalität der Exazerbationen nicht diese Diagnose nicht aus. Die sogenannte stumme Exazerbation ist schwer zu vermuten, und richtig erkannt.

Diagnostics

Symptome der Krankheit ausreichend hell ist, und die Diagnose ist nicht schwer in einem typischen Fall. Achten Sie darauf, Ösophagogastroduodenoskopie verbringen.

Eine vollständige Diagnose von Magengeschwüren sollten objektive Informationen über die Anwesenheit von H. pylori-Infektion sind. Viele Laboratorien, die Harnstoff-Atemtest mit Harnstoff.

Für die Analyse benötigt nur 2 Proben der ausgeatmeten Luft ermöglicht das Verfahren, um den Erfolg der Behandlung zu überwachen.

Die Technik der Polymerase-Kettenreaktion (PCR), die von H. pylori im Stuhl zu bestimmen. Wobei das Verfahren eine ausreichende Empfindlichkeit und Spezifität.

Die Behandlung von Magengeschwüren und 12 Zwölffingerdarmgeschwür

Die Prinzipien der Behandlung von Magengeschwüren:

  • der gleiche Ansatz für die Behandlung von Geschwüren des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • obligatorische Basistherapie, reduziert die Säure;
  • Auswahl verringert die Azidität des Arzneimittelträgerintragastrischen Säure von etwa 3 bis 18 Stunden;
  • Ziel verringert den Säuregehalt des Wirkstoffs in einer genau festgelegten Dosis;
  • endoskopischer Kontrolle mit 2-Wochen-Intervallen;
  • Dauer der Therapie je nach den Bedingungen der Heilung von Geschwüren;
  • Helicobacter-Therapie, wenn angegeben;
  • obligatorische Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung nach 4–6 Wochen;
  • wiederholte Therapiezyklen für seine Ineffizienz;
  • Unterstützung vorbeugende Behandlung.

Das Protokoll der Behandlung von Magengeschwüren Krankheit betrifft in erster Linie die Durchführung Basistherapie, die darauf ausgerichtet ist, um Schmerzen und Verdauungsstörungen, sowie das Erreichen der Vernarbung der Geschwür so schnell wie möglich zu beseitigen.

Medikamentöse Behandlung umfasst die Verwendung des Medikaments verringert den Säuregehalt des Magensaftes, in einem fest definierten Dosis. Die Dauer der Behandlung hängt von den Ergebnissen der endoskopischen Kontrolle, die mit einem zweiwöchigen Intervall ausgeführt wird (t. E. Nach 4, 6, 8 Wochen).

Jeder Patient mit Ulcus ventriculi und Ulcus duodeni 12, die in der Magenschleimhaut H. pylori sich herausstellt, die eine oder andere Methode (Urease-Schnelltest, morphologischen Methode durch die Bestimmung der DNA durch Polymerasekettenreaktion, und so weiter. D) hergestellten antimikrobiellen Therapie. Diese Therapie beinhaltet die Kombination von mehreren antimikrobiellen Mitteln.

Eradikationstherapie 2 Zeilen

  • Protonenpumpenhemmer, 2 mal am Tag;
  • Kolloidalem Bismutsubcitrat, 120 mg x 4 x;
  • Tetracyclin 500 mg x 4 x;
  • Metronidazol 250 mg x 4 x;
  • Behandlungsdauer von 7 Tagen.

Als ein alternatives Schema bietet eine Kombination pilorida (Ranitidin) 400 mg 2-mal täglich mit einem der Antibiotika – Clarithromycin (250 mg viermal oder 500 mg 2 x täglich) oder Amoxicillin (500 mg viermal am Tag).

Minuten Eradikationstherapie beinhaltet obligatorische Überwachung seiner Wirksamkeit, die bei 4 gehalten wird,–6 Wochen nach dem Ende der (in dieser Zeit hat der Patient keine antimikrobiellen Substanzen nehmen) mit einem Atemtest oder der Polymerasekettenreaktion. Beim Speichern von H. pylori in der Magenschleimhaut, ein zweiter Verlauf der Eradikationstherapie mit Therapie, 2. Zeile weiter seine Wirksamkeit nach 4 steuern–6 Wochen.

Die Unwirksamkeit der konservativen Behandlung von Patienten mit Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür kann auf zwei Arten erfolgen: chastoretsidiviruyuschy das Geschwür, und die Bildung von feuerfesten gastroduodenalen Ulzera (Geschwüre ohne Narbenbildung innerhalb von 12 Wochen kontinuierlicher Behandlung (dh E C 2 Exazerbationen pro Jahr und mehr.) ).

Die Faktoren, die chastoretsidiviruyuschy für Magengeschwüre sind:

  • Kontamination der Magenschleimhaut H. pylori;
  • Nicht-steroidale Entzündungshemmer (Diclofenac, Ortophenum, Ibuprofen und andere.);
  • die letzte Blutung und Perforation der Darmgeschwür;
  • niedrig «Beachtung», Dh das Fehlen der Bereitschaft des Patienten, um mit dem Arzt, der sich in der Weigerung des Patienten manifestiert zu rauchen und zu trinken, unregelmäßige Medikamente stoppen kooperieren.
Share →